(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Neues in Windows PowerShell-Cmdlets für Rollen und Features

Letzte Aktualisierung: November 2009

Betrifft: Windows Server 2008 R2

Windows PowerShell™ ist eine Befehlszeilenshell und Skriptsprache, die speziell für die Systemverwaltung entwickelt wurde. Windows PowerShell basiert auf Microsoft .NET Framework und hilft IT-Spezialisten, die Verwaltung von Windows-Betriebssystemen und Anwendungen, die unter Windows ausgeführt werden, zu steuern und zu automatisieren.

Integrierte Windows PowerShell-Befehle, die Cmdlets genannt werden, ermöglichen es Ihnen, die Computer in Ihrem Unternehmen über die Befehlszeile zu verwalten. Mithilfe von Windows PowerShell-Anbietern können Sie auf Datenspeicher, wie z. B. die Registrierung und den Zertifikatspeicher, genauso einfach wie auf das Dateisystem zugreifen.

Worin liegen die wichtigsten Änderungen?

Für wen ist dieses Feature von Interesse?

IT-Spezialisten, die die Verwaltung von Windows-Betriebssystemen und Anwendungen, die unter Windows ausgeführt werden, steuern und automatisieren möchten, sind möglicherweise an diesen Änderungen interessiert.

In welchen Editionen ist dieses Feature enthalten?

Dieses Feature ist Teil des Lieferumfangs aller Editionen von Windows Server 2008 R2.

Ist das Feature sowohl in der 32-Bit-Version als auch der 64-Bit-Version von Windows Server 2008 R2 erhältlich?

Ja.

Weitere Verweise

Zusätzlich zur Hilfe, die über die Befehlszeile aufgerufen werden kann, stehen Ihnen die folgenden Ressourcen mit weiteren Informationen zur Verfügung:

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft