(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Anforderungen in Bezug auf die Zertifikatinfrastruktur

Communications Server 2007 R2

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2009-03-04

Office Communications Server 2007 R2 erfordert eine Public Key-Infrastruktur (PKI) zur Unterstützung von TLS- und MTLS-Verbindungen. Standardmäßig ist Office Communications Server 2007 R2 für die Verwendung von TLS für Verbindungen zwischen Clients und Servern konfiguriert.

In Office Communications Server werden Zertifikate zu folgenden Zwecken verwendet:

  • TLS-Verbindungen zwischen Client und Server
  • MTLS-Verbindungen zwischen Servern
  • Verbund mit automatischer DNS-Ermittlung von Partnern
  • Zugriff von Remotebenutzern auf Sofortnachrichten
  • Zugriff durch externe Benutzer auf A/V-Sitzungen, Anwendungsfreigabe und Webkonferenzen

Für Office Communications Server 2007 R2 gelten die folgenden allgemeinen Anforderungen:

  • Alle Serverzertifikate müssen die Serverautorisierung (erweiterte Serverschlüsselverwendung) unterstützen.
  • Alle Serverzertifikate müssen einen Verteilungspunkt für die Zertifikatsperrliste (CDP) unterstützen.
  • Die automatische Registrierung wird für interne Server von Office Communications Server unterstützt.
  • Die automatische Registrierung wird für Edgeserver von Office Communications Server nicht unterstützt.
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft