(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Konfigurieren von Einwahlkonferenzen

Communications Server 2007 R2

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2009-05-13

Mit Einwahlkonferenzen können sich anonyme Benutzer und Benutzer aus dem Unternehmen, die ein Telefon eines Telefonfestnetzes (Public Switched Telephone Network, PSTN) verwenden möchten oder müssen, an der Audiokomponente einer Konferenz vor Ort beteiligen. Einwahlkonferenzen verwenden die Unified Communications-Anwendung Konferenzzentrale, um Benutzern eine Konferenzeinwählnummer bereitzustellen und Besprechungen ohne Reservierung zu ermöglichen. Indem das Live Meeting-Add-In für Microsoft Office Outlook bereitgestellt wird, können Benutzer auch Konferenzen planen, die Zugriffstelefonnummern für die Konferenzzentrale enthalten.

Die Konferenzzentrale ist dafür ausgelegt, standardmäßig die Komponenten und Features von Enterprise-VoIP zu verwenden. Sie können die Unterstützung für Einwahlkonferenzen in Ihrer Organisation jedoch unabhängig davon konfigurieren, ob Sie Enterprise-VoIP für Office Communications Server 2007 R2 bereitgestellt haben oder nicht.

Falls Sie Enterprise-VoIP in Ihrer Organisation bereits bereitgestellt haben, finden Sie nützliche Informationen in diesem Thema unter Unterstützen von Einwahlkonferenzen mit Enterprise-VoIP.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Einwahlkonferenzen ohne Enterprise-VoIP zu unterstützen:

Tabelle 1: Bereitstellungsvorgang für Einwahlkonferenzen, wenn Enterprise-VoIP nicht bereitgestellt wurde

PhaseSchritteBerechtigungenDokumentation

Installieren und aktivieren Sie Office Communications Server 2007 R2.

Alle Unified Communications-Anwendungen und der Anwendungsserver werden standardmäßig installiert.

  • Bei einer Enterprise Edition-Bereitstellung aktivieren Sie die Konferenzzentrale und die Konferenzankündigungsdienst-Anwendungen während der Poolkonfiguration.
  • Bei einer Standard Edition-Bereitstellung aktivieren Sie die Konferenzzentrale und die Konferenzankündigungsdienst-Anwendungen während der Serverinstallation.

Gruppe "Administratoren"

Gruppe RTCUniversalServerAdmins

Gruppe Domain Admins

Office Communications Server 2007 R2-Bereitstellungsvorgang:

Installieren, aktivieren und konfigurieren Sie die 2007 R2-Version des Microsoft Office Communicator Web Access-Servers.

Installieren Sie den Communicator Web Access-Server als Host der Webseite für Einwahlkonferenzen, damit Benutzer ihre persönliche Identifikationsnummer (PIN) und Informationen zu Konferenzen verwalten können. Die Webseite für Einwahlkonferenzen wird bei der Installation des Communicator Web Access-Servers standardmäßig installiert. Veröffentlichen Sie Communicator Web Access-URLs, damit Benutzer auf die Webseite für Einwahlkonferenzen zugreifen können.

  1. Installieren Sie Communicator Web Access.
  2. Aktivieren Sie Communicator Web Access.
  3. Erstellen Sie einen internen virtuellen Server.
  4. Veröffentlichen Sie Communicator Web Access-URLs.

Gruppe Administratoren

Gruppe Domain Admins

Installieren und Aktivieren von Communicator Web Access

Erstellen eines virtuellen Communicator Web Access-Servers

Veröffentlichen von Communicator Web Access-URLs

Bei Bedarf können Sie den Remotebenutzerzugriff auf Communicator Web Access zulassen.

Lassen Sie den Zugriff auf die Webseite für Einwahlkonferenzen von außerhalb der Firewall Ihrer Organisation zu.

  1. Erstellen Sie einen externen virtuellen Server.
  2. (Optional) Verwenden Sie einen Reverseproxy, um Communicator Web Access für Remotebenutzer zu veröffentlichen.

Gruppe Administratoren

Gruppe Domain Admins

Installieren und Aktivieren von Communicator Web Access

Erstellen eines virtuellen Communicator Web Access-Servers

Verwenden eines Reverseproxys zum Ermöglichen des Remotebenutzerzugriffs

Testen Sie die Webseite für Einwahlkonferenzen.

Melden Sie sich auf der Webseite für Einwahlkonferenzen mit dem URI https://<FQDN_des_internen_CWA-Servers>/dialin und, falls der Remotebenutzerzugriff zugelassen ist, mit dem URI https://<FQDN_des_externen_CWA-Servers>/dialin an.

Office Communications Server 2007 R2-Benutzer

Testen der Website

Erstellen Sie mindestens ein Standortprofil, und weisen Sie dann Standardstandortprofile zu.

Erstellen Sie Standortprofile mit Normalisierungsregeln, die Anrufe der Konferenzzentrale weiterleiten und es der Konferenzzentrale ermöglichen, eine auf PINs basierende Benutzerauthentifizierung durchzuführen, und weisen Sie dann jedem Pool ein Standardstandortprofil zu. Beschreibungen von Standortprofilen werden verwendet, um Regionen für Konferenzeinwählnummern anzugeben.

Gruppe RTCUniversalServerAdmins

Enterprise-VoIP-Bereitstellung:

(Optional) Überprüfen oder ändern Sie die Anforderungen an Benutzer-PINs.

Geben Sie die PIN-Mindestlänge, die maximale Anzahl an Eingabeversuchen und den PIN-Ablauf an.

Gruppe RTCUniversalServerAdmins

Configure Dial-in Conferencing PIN Settings

Konfigurieren Sie eine globale Richtlinie als Unterstützung von Einwahlkonferenzen.

Konfigurieren Sie unter Office Communications Server-Global die Einstellungen auf der Registerkarte Besprechungen, um Folgendes durchzuführen:

  • Geben Sie an, ob Benutzer anonyme Teilnehmer zu Konferenzen oder Besprechungen einladen können.
  • Erstellen Sie eine globale Richtlinie (und weisen Sie sie zu), die die Unterstützung von PSTN-Einwahlkonferenzen ermöglicht und angibt, ob anonyme Teilnehmer eine Kennung eingeben müssen.

Gruppe RTCUniversalServerAdmins

Konfigurieren einer globalen Richtlinie als Unterstützung von Einwahlkonferenzen

Stellen Sie einen Vermittlungsserver bereit.

Stellen Sie einen Vermittlungsserver bereit, um Anrufe über das Telefonfestnetz (Public Switched Telephone Network, PSTN) weiterzuleiten.

Gruppe RTCUniversalServerAdmins

Enterprise-VoIP-Bereitstellung, Schritt 5: Vermittlungsserver bereitstellen

Stellen Sie ein Basismediengateway eines Drittanbieters bereit.

ODER

Konfigurieren Sie den Vermittlungsserver für das SIP Trunking.

Stellen Sie ein Mediengateway für die Verknüpfung mit dem PSTN-System bereit:

ODER

Konfigurieren Sie den Vermittlungsserver, um eine Verbindung zu einem Dienstanbieter herzustellen, der PSTN-Aufnahme und -Beendigung bereitstellt (wird auch als "SIP-Trunking" bezeichnet).

Gruppe RTCUniversalServerAdmins (für die Konfiguration des Vermittlungsservers)

Administrator des SIP-Trunking-Anbieters

Dokumentation des Herstellers Ihres Mediengateways, wenn Sie einen Mediengateway bereitstellen

ODER

Bereitstellen von SIP Trunking, falls Sie SIP-Trunking bereitstellen

Konfigurieren eines Vermittlungsservers, falls Sie SIP Trunking bereitstellen

Konfigurieren Sie das Mediengateway Ihrer Organisation, um Einwahlkonferenzen zu unterstützen.

Konfigurieren Sie das Mediengateway mit einer oder mehreren DID-Telefonnummern (Direct Inward Dialing), die als Konferenzeinwählnummern verwendet werden.

Administrator auf dem Mediengateway

Dokumentation des Herstellers Ihres Mediengateways

Konfigurieren Sie die Konferenzzentrale.

Konfigurieren Sie die Konferenzeinwählnummern und die dazugehörigen Einstellungen, einschließlich der unterstützten Sprachen.

Gruppe RTCUniversalServerAdmins

Configuring Conferencing Attendant

Aktivieren Sie die Planung der Einwahlkonferenzen.

Stellen Sie das Live Meeting-Add-In für Microsoft Office Outlook bereit, um Benutzern das Planen von Konferenzen mit Unterstützung von Einwahlkonferenzen zu ermöglichen.

Gruppe Administratoren

Bereitstellen des Live Meeting-Add-Ins für Microsoft Office Outlook

Konfigurieren Sie die Eigenschaften von Benutzerkonten.

Konfigurieren Sie unter Telefonieoptionen die Einstellung Leitungs-URI für Benutzerkonten mit einer eindeutig normalisierten Telefonnummer.

Gruppe RTCUniversalUserAdmins (für die Konfiguration von Benutzerkonten)

Gruppe Domänen-Admins (für die Konfiguration von normalisierten Telefonnummern in Active Directory-Domänendiensten)

"Konfigurieren einzelner Eigenschaften von Office Communications Server-Benutzerkonten" im Betriebshandbuch von Office Communications Server

Konfigurieren Sie statische Routen.

Konfigurieren Sie für jeden Pool eine statische Route, um Anrufe bei der Konferenzzentrale an den Vermittlungsserver weiterzuleiten und es Communicator Web Access-Benutzern zu ermöglichen, per PSTN-Anwahl an Einwahlkonferenzen teilzunehmen.

Gruppe Administratoren

Gruppe RTCUniversalServerAdmins

Konfigurieren statischer Routen für Communicator Web Access-Benutzer

Konfigurieren von Audiokonferenzen für Communicator Web Access

Laden Sie Benutzer zu Einwahlkonferenzen ein.

Passen Sie die Willkommens-E-Mail für Einwahlkonferenzen an, die in der Office Communications Server 2007 R2-Dokumentation enthalten ist, und senden Sie die E-Mail-Nachricht an die Benutzer.

Gruppe Administratoren

Einladen von Benutzern zu Einwahlkonferenzen

Wenn Sie Enterprise-VoIP in Ihrer Organisation bereitgestellt haben, um die Unterstützung von Anrufen an das PSTN (Public Switched Telephone Network, Telefonfestnetz) zu ermöglichen, und wenn Sie Enterprise-VoIP für Benutzer aktiviert haben, müssen Sie für die Unterstützung von Einwahlkonferenzen nicht mehr viele zusätzliche Schritte ausführen. Falls Sie Enterprise-VoIP schon bereitgestellt haben, um Einwahlkonferenzen zu unterstützen, müssen Sie auf dem Mediengateway für die Konferenzzentrale nur DID-Nummern (Direct Inward Dialing) konfigurieren, die Konferenzzentrale aktivieren und dann die Einstellungen der Konferenzzentrale konfigurieren. Sie können die Konferenzzentrale während der Konfiguration von Office Communications Server, eines Enterprise-Pools oder der Bereitstellung eines Standard Edition-Servers aktivieren. Falls Sie die Konferenzzentrale bei der Bereitstellung von Office Communications Server 2007 R2 nicht aktiviert haben, können Sie die Konferenzzentrale auch später aktivieren. Ausführliche Informationen finden Sie unter Aktivieren einer Anwendung.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Einwahlkonferenzen zu unterstützen, falls Sie Enterprise-VoIP bereits bereitgestellt haben:

Tabelle 2: Bereitstellungsvorgang für Einwahlkonferenzen, wenn Enterprise-VoIP bereitgestellt wurde

PhaseSchritteBerechtigungenDokumentation

Installieren und aktivieren Sie Office Communications Server 2007 R2.

Alle Unified Communications-Anwendungen und der Anwendungsserver werden standardmäßig installiert.

  • Bei einer Enterprise Edition-Bereitstellung aktivieren Sie die Konferenzzentrale und die Konferenzankündigungsdienst-Anwendungen während der Poolkonfiguration.
  • Bei einer Standard Edition-Bereitstellung aktivieren Sie die Konferenzzentrale und die Konferenzankündigungsdienst-Anwendungen während der Serverinstallation.

Gruppe Administratoren

Gruppe RTCUniversalServerAdmins

Gruppe Domain Admins

Office Communications Server 2007 R2-Bereitstellungsvorgang:

Installieren, aktivieren und konfigurieren Sie die 2007 R2-Version des Microsoft Office Communicator Web Access-Servers.

Installieren Sie den Communicator Web Access-Server als Host der Webseite für Einwahlkonferenzen, damit Benutzer ihre persönliche Identifikationsnummer (PIN) und Informationen zu Konferenzen verwalten können. Die Webseite für Einwahlkonferenzen wird bei der Installation des Communicator Web Access-Servers standardmäßig installiert. Veröffentlichen Sie Communicator Web Access-URLs, damit Benutzer auf die Webseite für Einwahlkonferenzen zugreifen können.

  1. Installieren Sie Communicator Web Access.
  2. Aktivieren Sie Communicator Web Access.
  3. Erstellen Sie einen internen virtuellen Server.
  4. Veröffentlichen Sie Communicator Web Access-URLs.

Gruppe Administratoren

Gruppe Domain Admins

Installieren und Aktivieren von Communicator Web Access

Erstellen eines virtuellen Communicator Web Access-Servers

Veröffentlichen von Communicator Web Access-URLs

Bei Bedarf können Sie den Remotebenutzerzugriff auf Communicator Web Access zulassen.

Lassen Sie den Zugriff auf die Webseite für Einwahlkonferenzen von außerhalb der Firewall Ihrer Organisation zu.

  1. Erstellen Sie einen externen virtuellen Server.
  2. (Optional) Verwenden Sie einen Reverseproxy, um Communicator Web Access für Remotebenutzer zu veröffentlichen.

Gruppe Administratoren

Gruppe Domain Admins

Installieren und Aktivieren von Communicator Web Access

Erstellen eines virtuellen Communicator Web Access-Servers

Verwenden eines Reverseproxys zum Ermöglichen des Remotebenutzerzugriffs

Testen Sie die Webseite für Einwahlkonferenzen.

Melden Sie sich auf der Webseite für Einwahlkonferenzen mit dem URI https://<FQDN_des_internen_CWA-Servers>/dialin und, falls der Remotebenutzerzugriff zugelassen ist, mit dem URI https://<FQDN_des_externen_CWA-Servers>/dialin an.

Office Communications Server 2007 R2-Benutzer

Testen der Website

Überprüfen Sie die Konfiguration des Standortprofils und die Poolzuweisung.

Stellen Sie sicher, dass die Standortprofile Normalisierungsregeln enthalten, die Anrufe der Konferenzzentrale weiterleiten und es der Konferenzzentrale ermöglichen, eine auf PINs basierende Benutzerauthentifizierung durchzuführen. Stellen Sie außerdem sicher, dass jedem Pool ein Standardstandortprofil zugewiesen wird. Beschreibungen von Standortprofilen werden verwendet, um Regionen für Konferenzeinwählnummern anzugeben.

Gruppe RTCUniversalServerAdmins

Enterprise-VoIP-Bereitstellung:

(Optional) Überprüfen oder ändern Sie die Anforderungen an Benutzer-PINs.

Geben Sie die PIN-Mindestlänge, die maximale Anzahl an Eingabeversuchen und den PIN-Ablauf an.

Gruppe RTCUniversalServerAdmins

Configure Dial-in Conferencing PIN Settings

Konfigurieren Sie eine globale Richtlinie als Unterstützung von Einwahlkonferenzen.

Konfigurieren Sie unter Office Communications Server-Global die Einstellungen auf der Registerkarte Besprechungen, um Folgendes durchzuführen:

  • Geben Sie an, ob Benutzer anonyme Teilnehmer zu Konferenzen oder Besprechungen einladen können.
  • Erstellen Sie eine globale Richtlinie (und weisen Sie sie zu), die die Unterstützung von PSTN-Einwahlkonferenzen ermöglicht und angibt, ob anonyme Teilnehmer eine Kennung eingeben müssen.

Gruppe RTCUniversalServerAdmins

Konfigurieren einer globalen Richtlinie als Unterstützung von Einwahlkonferenzen

Konfigurieren Sie das Mediengateway Ihrer Organisation, um Einwahlkonferenzen zu unterstützen.

Konfigurieren Sie das Mediengateway mit einer oder mehreren DID-Telefonnummern (Direct Inward Dialing), die als Konferenzeinwählnummern verwendet werden.

Administrator auf dem Mediengateway

Dokumentation des Herstellers Ihres Mediengateways

Konfigurieren Sie die Konferenzzentrale.

Konfigurieren Sie die Konferenzeinwählnummern und die dazugehörigen Einstellungen, einschließlich der unterstützten Sprachen.

Gruppe RTCUniversalServerAdmins

Configuring Conferencing Attendant

Aktivieren Sie die Planung der Einwahlkonferenzen.

Stellen Sie das Live Meeting-Add-In für Microsoft Office Outlook bereit, um Benutzern das Planen von Konferenzen mit Unterstützung von Einwahlkonferenzen zu ermöglichen.

Gruppe Administratoren

Bereitstellen des Live Meeting-Add-Ins für Microsoft Office Outlook

Konfigurieren Sie die Eigenschaften von Benutzerkonten.

Konfigurieren Sie unter Telefonieoptionen die Einstellung Leitungs-URI für Benutzerkonten mit einer eindeutig normalisierten Telefonnummer.

Gruppe RTCUniversalUserAdmins (für die Konfiguration von Benutzerkonten)

Gruppe Domänen-Admins (für die Konfiguration von normalisierten Telefonnummern in Active Directory-Domänendiensten)

"Konfigurieren einzelner Eigenschaften von Office Communications Server-Benutzerkonten" im Betriebshandbuch von Office Communications Server

Laden Sie Benutzer zu Einwahlkonferenzen ein.

Passen Sie die Willkommens-E-Mail für Einwahlkonferenzen an, die in der Office Communications Server 2007 R2-Dokumentation enthalten ist, und senden Sie die E-Mail-Nachricht an die Benutzer.

Gruppe Administratoren

Einladen von Benutzern zu Einwahlkonferenzen

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft