(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Einführung des Windows-Biometriediensts

Letzte Aktualisierung: März 2009

Betrifft: Windows 7

In diesem Thema zur Produktbewertung für IT-Professionals werden Informationen zur neuen Version des Windows-Biometriediensts für Windows 7 und Windows Server 2008 R2 zusammengefasst.

Windows-Biometriedienst

Zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit ermöglicht Windows 7 Administratoren und Benutzern die Verwendung von biometrischen Fingerabdruckgeräten zum Anmelden am Computer, das Erteilen von Rechteerweiterungen mithilfe der Benutzerkontensteuerung (User Account Control, UAC) und die Durchführung einfacher Verwaltungsaufgaben von Fingerabdruckgeräten. Administratoren können biometrische Fingerabdruckgeräte in den Gruppenrichtlinieneinstellungen durch Aktivieren, Einschränken oder Sperren der Verwendung der Einstellungen verwalten.

Features im Windows-Biometriedienst

Windows 7 schließt das Windows-Biometrieframework ein, das Fingerabdruckleser sowie andere biometrische Geräte auf einheitliche Art für Anwendungen auf höherer Ebene offen legt und Benutzern einen konsistenten Ansatz im Umgang mit Fingerabdruckanwendungen bietet. Dieser Ansatz wird wie folgt erreicht:

  • Das Systemsteuerungselement Biometrische Geräte, das Benutzern die Steuerung der Verfügbarkeit biometrischer Geräte und deren Verwendung für die Anmeldung an einem lokalen Computer oder einer Domäne ermöglicht.

  • Unterstützung von Geräte-Managern für die Verwaltung von Treibern für biometrische Geräte.

  • Unterstützung eines Anmeldeinformationsanbieters, um die Verwendung biometrischer Daten zu aktivieren und zu konfigurieren und so die Anmeldung an einem lokalen Computer und die Rechteerweiterung mithilfe der Benutzerkontensteuerung zu ermöglichen.

  • Gruppenrichtlinieneinstellungen zum Aktivieren, Deaktivieren oder Einschränken der Verwendung biometrischer Daten für einen lokalen Computer oder eine Domäne. Mithilfe von Gruppenrichtlinieneinstellungen kann auch die Installation der Treibersoftware für biometrische Geräte verhindert oder die Deinstallation dieser Software erzwungen werden.

  • Treibersoftware für biometrische Geräte ist über Windows Update verfügbar.

Ressourcen für den Windows-Biometriedienst

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft