(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Anforderungen mobiler Beschäftigter

Letzte Aktualisierung: September 2010

Betrifft: Windows Server 2008 R2

Immer mehr Benutzer verwenden mobile Technologien, um produktiv zu bleiben, wenn sie nicht am Arbeitsplatz sind. Laut IDC wurde im dritten Quartal 2008 der Punkt erreicht, ab dem Computerhersteller weltweit mehr mobile Computer als Desktopcomputer auslieferten (IDC Worldwide Quarterly PC Tracker, Dezember 2008).

Es wird erwartet, dass die Anzahl der mobilen Benutzer steigt; im Jahr 2008 werden mobile Mitarbeiter weltweit 26,8 % aller Beschäftigten ausmachen, und bis 2011 wird diese Zahl auf 30,4 % steigen (IDC, "Worldwide Mobile Worker Population 2007-2011 Forecast", Doc #209813, Dezember 2007).

An den von den Benutzern verwendeten Methoden für den Zugriff auf Netzwerkressourcen hat sich jedoch nichts geändert. Obwohl Benutzer dank Breitband im Privatbereich, drahtlosem Breitband und Wi-Fi auch dann, wenn sie nicht am Arbeitsplatz sind, Verbindungen mit dem Internet herstellen können, werden Verbindungen mit Ressourcen im Intranet durch Unternehmensfirewalls verhindert. Nur Benutzer, die physisch mit dem Intranet verbunden sind, können auf Intranetressourcen zugreifen. Dies wird zu einem Verwaltungsproblem, da IT-Administratoren Computer nur aktualisieren können, wenn diese eine Verbindung mit dem Intranet herstellen. Viele Organisationen umgehen diese Einschränkung, indem sie VPNs bereitstellen.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft