(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Exchange- und Shellinfrastrukturberechtigungen

 

Gilt für: Exchange Server 2013

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2014-02-24

Die Berechtigungen, die zum Durchführen von Aufgaben zum Konfigurieren diverser Komponenten von Microsoft Exchange Server 2013 erforderlich sind, hängen von dem zu verwendenden Verfahren oder dem auszuführenden Cmdlet ab. Die einzelnen Abschnitte in diesem Thema enthalten weitere Informationen zu den entsprechenden Funktionen.

Führen Sie folgende Aktionen aus, um herauszufinden, welche Berechtigungen Sie zum Ausführen des Verfahrens bzw. des Cmdlets benötigen:

  1. Suchen Sie in der Tabelle unten nach der Funktion, die dem Verfahren oder dem Cmdlet, das Sie ausführen möchten, am ehesten entspricht.

  2. Betrachten Sie als Nächstes die für die Funktion erforderlichen Berechtigungen. Ihnen muss eine dieser Rollengruppen, eine entsprechende benutzerdefinierte Rollengruppe oder eine entsprechende Verwaltungsrolle zugewiesen sein. Sie können auch auf eine Rollengruppe klicken, um die zugehörigen Verwaltungsrollen anzuzeigen. Wenn für eine Funktion mehr als eine Rollengruppe aufgelistet wird, muss Ihnen lediglich eine der Rollengruppen zugewiesen sein, um diese Funktion nutzen zu können. Weitere Informationen zu Rollengruppen und Verwaltungsrollen finden Sie unter Grundlegendes zur rollenbasierten Zugriffssteuerung.

  3. Führen Sie jetzt das Cmdlet Get-ManagementRoleAssignment aus, um in den Ihnen zugewiesenen Rollengruppen oder Verwaltungsrollen nachzusehen, ob Sie über die zum Verwalten der Funktion erforderlichen Berechtigungen verfügen.

    HinweisAnmerkung:
    Ihnen muss die Verwaltungsrolle "Rollenverwaltung" zugewiesen sein, um das Cmdlet Get-ManagementRoleAssignment ausführen zu können. Wenn Sie nicht über die Berechtigungen zum Ausführen des Cmdlets Get-ManagementRoleAssignment verfügen, wenden Sie sich den Exchange-Administrator, um die Ihnen zugewiesenen Rollengruppen oder Verwaltungsgruppen zu erfahren.

Wenn Sie die Möglichkeit zum Verwalten einer Funktion an einen anderen Benutzer delegieren möchten, finden Sie weitere Informationen unter Delegieren von Rollenzuweisungen.

HinweisAnmerkung:
Einige Funktionen erfordern u. U. lokale Administratorrechte für den Server, den Sie verwalten möchten. Um diese Funktionen zu verwalten, müssen Sie Mitglied der lokalen Administratorengruppe auf dem Server sein.

Die folgende Tabelle enthält die erforderlichen Berechtigungen für Aufgaben, bei denen allgemeine Exchange 2013-Einstellungen konfiguriert werden.

Benutzer, denen die Verwaltungsrollengruppe mit Leserechten zugewiesen ist, können die Konfiguration der Funktionen in der folgenden Tabelle anzeigen. Weitere Informationen finden Sie unter Organisationsverwaltung – nur Leserechte.

 

Funktion Erforderliche Berechtigungen

Administratorüberwachungsprotokollierung

Organisationsverwaltung

Datensatzverwaltung

Konfigurationseinstellungen für die Exchange-Verwaltungskonsole

Organisationsverwaltung – nur Leserechte

Konnektivität der Exchange-Verwaltungskonsole

Organisationsverwaltung

Serververwaltung

Konfigurationseinstellungen von Exchange-Servern

Organisationsverwaltung

Serververwaltung

Exchange-Hilfeeinstellungen

Organisationsverwaltung

Nachrichtenkategorien

Organisationsverwaltung

Verwaltung von Nachrichtenschutz

Empfängerverwaltung

Helpdesk

Produktschlüssel

Organisationsverwaltung

Testen der Systemdiagnose

Organisationsverwaltung

Serververwaltung

Überwachungsprotokollierung für Administratoren mit Leserechten

Organisationsverwaltung

Datensatzverwaltung

HinweisAnmerkung:
Sie können die Verwaltungsrolle mit Leserechten für Überwachungsprotokolle auch manuell einer Verwaltungsrollengruppe zuordnen. Weitere Informationen finden Sie unter Rolle "Nur Überwachungsprotokolle anzeigen".

Schreiben in Überwachungsprotokolle

Benutzer, die Mitglieder einer beliebigen Rollengruppe sind oder denen eine beliebige Verwaltungsrolle zugeordnet ist, können in das Administratorüberwachungsprotokoll schreiben.

Die folgende Tabelle enthält die erforderlichen Berechtigungen für Aufgaben, bei denen Funktionen konfiguriert werden, mit denen die Ausführung der Exchange-Verwaltungsshell gesteuert wird.

Benutzer, denen die Verwaltungsrollengruppe mit Leserechten zugewiesen ist, können die Konfiguration der Funktionen in der folgenden Tabelle anzeigen. Weitere Informationen finden Sie unter Organisationsverwaltung – nur Leserechte.

 

Funktion Erforderliche Berechtigungen

Active Directory-Servereinstellungen für Domänendienste

Organisationsverwaltung

Serververwaltung

Empfängerverwaltung

UM-Verwaltung

Cmdlet-Erweiterungs-Agents

Organisationsverwaltung

Virtuelle PowerShell-Verzeichnisse

Organisationsverwaltung

Serververwaltung

PowerShell- und WinRM-Installation

Lokaler Serveradministrator

Remoteshell

Organisationsverwaltung

In der folgenden Tabelle werden die Berechtigungen aufgeführt, die für Aufgaben in Bezug auf Verbundvertrauensstellungen, OAuth-Konfiguration, die Verwaltung von Zertifikaten und die Konfiguration von Hybridbereitstellungen benötigt werden.

Benutzer, denen die Verwaltungsrollengruppe mit Leserechten zugewiesen ist, können die Konfiguration der Funktionen in der folgenden Tabelle anzeigen. Weitere Informationen finden Sie unter Organisationsverwaltung – nur Leserechte.

 

Funktion Erforderliche Berechtigungen

Zertifikatverwaltung

Organisationsverwaltung

Serververwaltung

Verbundvertrauensstellungen, OAuth

Organisationsverwaltung

Testen der Verbundvertrauensstellungen, OAuth

Organisationsverwaltung

Organisationsverwaltung – nur Leserechte

Serververwaltung

Konfiguration von Hybridbereitstellungen

Organisationsverwaltung

Organisationsinterne Connectors

Organisationsverwaltung

Empfängerverwaltung

Datensatzverwaltung

 
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft