(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Erweitern Minimieren

Ereignis 1065 - Änderungen bei der Behandlung von Webproxyfehlern

Veröffentlicht: Juni 2010

Letzte Aktualisierung: Juni 2010

Betrifft: Windows 7, Windows Vista

Zur Lösung eines bekannten Sicherheitsproblems mit dem Secure Hypertext Transfer-Protokoll (HTTPS) wird Inhalt, der von einem mit Fehlern ausgeführten CONNECT-Befehl über einen Proxyserver zurückgegeben wird, von Windows® Internet Explorer® 8 blockiert. Wenn ein Browser z. B. über einen Proxyserver zu einer sicherheitsaktivierten Website wechseln möchte, wird vom Proxyserver die Einrichtung eines sicherheitsaktivierten Tunnels vermittelt, der die Kommunikation zwischen dem Browser und dem Zielserver verbindet. Falls der Proxyserver diesen Tunnel nicht erstellen kann, kann die Verbindung zum Zielserver nicht hergestellt werden, wodurch eine Fehlermeldung generiert wird und der Inhalt im Browser nicht angezeigt werden kann.

Wie funktioniert das?

Zur Vereinfachung dieses Sicherheitsfeatures enthält Internet Explorer 8 eine Änderung an der Microsoft® Win32® Internet-Verbindung (WinInet). Falls eine Verbindung zum Zielserver nicht vollständig hergestellt werden kann, wird von der WinInet-Verbindung kein Inhalt an den Browser zurückgesendet. Wenn der Browser erkennt, dass für die Verbindung auf der WinInet-Ebene ein Fehler aufgetreten ist, wird das Protokoll zu http:// heruntergestuft, und der Hostname in der Adressleiste wird auf den Namen des Proxyservers geändert.

Wann wird dieses Ereignis protokolliert?

Dieses Ereignis wird protokolliert, wenn von Internet Explorer eine sicherheitsaktivierte Verbindung mit einem angegebenen Server hergestellt werden soll. Dieses Ereignis wird von Internet Explorer erkannt, wenn beim Erstellen eines SSL-Tunnels (Secure Sockets Layer) zum ursprünglichen Server über den Proxyserver ein Fehler auftritt.

Wartungsmaßnahmen

Es gibt keine Problemumgehung für dieses Sicherheitsfeature. Sie müssen dieses vorhandene Feature kennen und die Website entsprechend entwerfen.

Siehe auch

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft