(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Aktualisieren der Konfiguration eines virtuellen Computers

Betrifft: Windows Server 2008 R2

ImportantWichtig
Wenn Sie virtuelle Computer clustern und anschließend den Hyper-V-Manager verwenden, um die Konfiguration eines dieser virtuellen Computer zu ändern, müssen Sie das im Folgenden beschriebene Verfahren einhalten. Andernfalls sind die Einstellungen des virtuellen Computers innerhalb des Failoverclusters möglicherweise nicht aktuell, was beim nächsten Verschieben, der nächsten Migration oder dem nächsten Failover dieses virtuellen Clustercomputers zu Problemen führen kann.

Es empfiehlt sich, zum Ändern von Einstellungen eines virtuellen Clustercomputers den Failovercluster-Manager anstelle des Hyper-V-Managers zu verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Ändern der Einstellungen virtueller Computer für einen virtuellen Clustercomputer.

So aktualisieren Sie die Konfiguration eines virtuellen Computers
  1. Wenn im Failovercluster-Manager-Snap-In der zu konfigurierende Cluster nicht in der Konsolenstruktur angezeigt wird, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Failovercluster-Manager, klicken dann auf Cluster verwalten und geben den gewünschten Cluster an.

  2. Wenn die Konsolenstruktur ausgeblendet ist, erweitern Sie die Struktur unter dem Cluster, den Sie konfigurieren möchten.

  3. Erweitern Sie Dienste und Anwendungen, und klicken Sie dann auf den virtuellen Computer, dessen Konfiguration Sie aktualisieren möchten.

  4. Führen Sie im Aktionsbereich einen Bildlauf durch, klicken Sie auf Weitere Aktionen, und klicken Sie dann auf Konfiguration des virtuellen Computers aktualisieren.

  5. Klicken Sie auf Ja, um die Details dieser Aktion anzuzeigen.

Weitere Überlegungen

  • Sie können die in diesem Verfahren beschriebene Aufgabe auch mit Windows PowerShell ausführen. Weitere Informationen zum Verwenden von Windows PowerShell für Failovercluster finden Sie unter http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=135119 (möglicherweise in englischer Sprache) und http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=135120 (möglicherweise in englischer Sprache).

  • Klicken Sie zum Öffnen des Failovercluster-Snap-Ins auf Start, Verwaltung und anschließend auf Failovercluster-Manager. Wenn das Dialogfeld Benutzerkontensteuerung eingeblendet wird, bestätigen Sie die angegebene Aktion und klicken dann auf Ja.

Weitere Verweise

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft