(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
0 von 1 fanden dies hilfreich - Dieses Thema bewerten.

Windows Server-Migrationstools und -Handbücher

Letzte Aktualisierung: Februar 2009

Betrifft: Windows Server 2008 R2

Die Migrationsdokumentation und -tools erleichtern das Migrieren von Serverrollen, Betriebssystemeinstellungen und Daten von einem vorhandenen Server unter Windows Server® 2003, Windows Server 2008 oder Windows Server 2008 R2 zu einem Computer unter Windows Server 2008 R2.

Durch die Verwendung der mit diesem Thema verknüpften Migrationshandbücher (und gegebenenfalls Windows Server-Migrationstools) zum Migrieren von Rollen können Sie die Bereitstellung neuer Server (einschließlich der Server unter der Server Core-Installationsoption von Windows Server 2008 R2 und der virtuellen Server) vereinfachen, die Migrationsausfallzeit verringern, die Genauigkeit des Migrationsprozesses erhöhen und Konflikte vermeiden, die andernfalls während des Migrationsprozesses möglicherweise auftreten.

Der größte Teil der im Windows Server-Migrationsportal (möglicherweise in englischer Sprache) enthaltenen Migrationsdokumentation und -tools unterstützen architekturübergreifende Migrationen (von x86-basierten zu x64-basierten Computerplattformen), Migrationen zwischen physikalischen und virtuellen Umgebungen sowie gegebenenfalls Migrationen zwischen der vollständigen Installationsoption und der Server Core-Installationsoption des Windows Server-Betriebssystems.

Migrationshandbücher für Windows Server 2008 R2

Sie finden die Migrationshandbücher mit schrittweisen Anleitungen für unterstützte Serverrollen, Features, Betriebssystemeinstellungen und Daten im Windows Server 2008 R2-TechCenter (möglicherweise in englischer Sprache) (http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkID=128554).

Windows Server-Migrationstools

Bei den Windows Server-Migrationstools handelt es sich um ein Feature, das mithilfe des Assistenten zum Hinzufügen von Features im Server-Manager auf Computern unter Windows Server 2008 R2 installiert werden kann. Die Windows Server-Migrationstools können mithilfe des Assistenten zum Entfernen von Features aus Windows Server 2008 R2 entfernt werden.

Zum Migrieren von Rollen, Features und anderer Daten mithilfe der Windows Server-Migrationstools müssen Sie die Windows Server-Migrationstools auch auf den Quellservern bereitstellen, von denen Daten migriert werden sollen. Die Windows Server-Migrationstools werden auf Quellservern bereitgestellt, indem auf einem Computer unter Windows Server 2008 R2 ein Bereitstellungsordner erstellt und dann auf Quellcomputer-Betriebssysteme vor Windows Server 2008 R2 kopiert wird, die in der Tabelle in diesem Thema aufgelistet sind.

Sie müssen Mitglied der Gruppe Administratoren auf dem Computer sein, auf dem Sie die Windows Server-Migrationstools installieren, registrieren oder verwenden möchten. Wenn die Windows Server-Migrationstools auf Servern unter Windows Server 2008 oder Windows Server 2008 R2 ausgeführt werden, müssen Sie die Windows Server-Migrationstools außerdem mit erhöhten Benutzerrechten ausführen. Klicken Sie dazu auf Start, klicken Sie auf Verwaltung, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Windows Server-Migrationstools, und klicken Sie dann auf Als Administrator ausführen.

Vollständige Anweisungen zum Installieren, Konfigurieren und Entfernen der Windows Server-Migrationstools finden Sie im World Wide Web in der schrittweisen Anleitung Windows Server-Migrationstools: Installation, Zugriff und Entfernung (möglicherweise in englischer Sprache) (http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=134763) im Windows Server 2008 R2-TechCenter.

Unterstützte Betriebssysteme

In der folgenden Tabelle sind die Betriebssysteme aufgelistet, für die die Migration mithilfe der Windows Server-Migrationstools unterstützt wird.

 

Quellserverprozessor Quellserver-Betriebssysteme Zielserver-Betriebssysteme Zielprozessor

x86- oder x64-basiert

Windows Server 2003

Windows Server 2008 R2 und Server Core

x64-basiert

x86- oder x64-basiert

Windows Server 2003 R2

Windows Server 2008 R2 und Server Core

x64-basiert

x86- oder x64-basiert

Windows Server 2008

Windows Server 2008 R2 und Server Core

x64-basiert

x64-basiert

Windows Server 2008 R2

Windows Server 2008 R2 und Server Core

x64-basiert

x64-basiert

Windows Server 2008 R2 Server Core

Windows Server 2008 R2 und Server Core

x64-basiert

noteHinweis
Die Foundation., Standard-, Enterprise- und Datacenter-Editionen von Windows Server werden sowohl bei vollständigen als auch bei Server Core-Installationen entweder als Quell- oder als Zielserver unterstützt.

Migrationen zwischen physikalischen Betriebssystemen und virtuellen Betriebssystemen werden unterstützt.

Die Migration von einem Quellserver zu einem Zielserver, der unter einem Betriebssystem mit einer anderen System-Benutzeroberflächensprache (installierte Sprache) als der Quellserver ausgeführt wird, wird nicht unterstützt. Beispielsweise können Sie die Windows Server-Migrationstools nicht verwenden, um Rollen, Betriebssystemeinstellungen oder Daten von einem Computer unter Windows Server 2008 mit der System-Benutzeroberflächensprache Französisch zu einem Computer unter Windows Server 2008 R2 mit der System-Benutzeroberflächensprache Deutsch zu migrieren.

Die System-Benutzeroberflächensprache ist die Sprache des lokalisierten Installationspakets, das zum Einrichten des Windows-Betriebssystems verwendet wurde.

Für Windows Server 2003 und Windows Server 2008 werden sowohl x86- als auch x64-basierte Migrationen unterstützt. Bei allen Editionen von Windows Server 2008 R2 handelt es sich um 64-Bit-Editionen.

Unter Server Core-Installationen von Windows Server 2008 ausgeführte Rollen können nicht migriert werden, da .NET Framework unter Windows Server 2008 Server Core nicht verfügbar ist.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.