(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Schritt 7: Genehmigen und Bereitstellen von WSUS-Updates

In diesem Schritt genehmigen Sie ein Update für alle Computer der Testgruppe für Windows Server Update Services 3.0 Service Pack 2 (WSUS 3.0 SP2). Die Computer in dieser Gruppe stellen innerhalb der nächsten 24 Stunden automatisch eine Verbindung zum WSUS-Server her, um das Update abzurufen. Sie können das WSUS-Berichterstattungsfeature verwenden, um zu prüfen, ob die Updates auf den Testcomputern bereitgestellt wurden. Nach erfolgreichem Abschluss der Tests können Sie die Updates für die entsprechenden Computergruppen in Ihrer Organisation genehmigen.

Verfahren in Schritt 7

  • Genehmigen und Bereitstellen eines Updates

  • Überprüfen des Updatestatus

So genehmigen Sie ein Update und stellen es bereit
  1. Klicken Sie in der WSUS-Verwaltungskonsole auf Updates. Es wird eine Übersicht des Updatestatus für Alle Updates, Updates mit hoher Priorität, Sicherheitsupdates und WSUS-Updates angezeigt.

  2. Klicken Sie im Bereich Alle Updates auf Für Computer erforderliche Updates.

  3. Wählen Sie in der Liste die Updates aus, die Sie zum Installieren auf der Testcomputergruppe genehmigen möchten. Informationen zu einem ausgewählten Update finden Sie am unteren Ende des Bereichs "Updates". Um mehrere zusammenhängende Updates auszuwählen, halten Sie beim Auswählen der Updates die UMSCHALTTASTE gedrückt. Zur Auswahl mehrerer nicht zusammenhängender Updates halten Sie beim Auswählen die Taste STRG gedrückt.

  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Auswahl, und wählen Sie die Option Genehmigen aus.

  5. Wählen Sie im Dialogfeld Updates genehmigen Ihre Testgruppe, und klicken Sie anschließend auf den Pfeil nach UNTEN.

  6. Klicken Sie auf die Option Für die Installation genehmigt, und klicken Sie anschließend auf OK.

  7. Das Fenster "Status der Genehmigung" wird angezeigt. Hier wird der Status der Aufgaben angezeigt, die sich auf die Genehmigung der Updates auswirken. Klicken Sie nach Abschluss der Genehmigung auf Schließen.

Nach 24 Stunden können Sie das WSUS-Berichterstattungsfeature verwenden, um festzustellen, ob die Updates auf den Computern der Testgruppe bereitgestellt wurden.

So überprüfen Sie den Status eines Updates
  1. Wählen Sie im Navigationsbereich der WSUS-Verwaltungskonsole Berichte.

  2. Klicken Sie auf der Seite Berichte auf den Bericht Updatestatus-Zusammenfassung. Das Fenster Updatebericht wird angezeigt.

  3. Wenn Sie die Liste mit Updates filtern möchten, wählen Sie die entsprechenden Kriterien aus (z. B. Updates in folgenden Klassifizierungen einbeziehen). Klicken Sie anschließend in der Symbolleiste des Fensters auf Bericht erstellen.

  4. Das Fenster Updatebericht wird angezeigt. Sie können den Status einzelner Updates überprüfen, indem Sie das Update im linken Bereich des Fensters auswählen. Im letzten Abschnitt des Berichtsfensters wird die Zusammenfassung des Updatestatus angezeigt.

  5. Sie können den Bericht speichern oder drucken. Klicken Sie hierfür in der Symbolleiste auf das entsprechende Symbol.

  6. Nach dem Testen der Updates können Sie die Installation der Updates für die entsprechenden Computergruppen in Ihrer Organisation genehmigen.

Weitere Ressourcen

Schrittweise Anleitung für Windows Server Update Services 3.0 SP2

Weitere Informationen zur Verwendung von WSUS 3.0 SP2 finden Sie hier:

WSUS-Bereitstellungshandbuch unter http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=139832 (in englischer Sprache).

WSUS-Bedienungshandbuch unter http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=139838 (in englischer Sprache).

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft