(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
18 von 34 fanden dies hilfreich - Dieses Thema bewerten.

Installieren von Windows 7 auf einem Computer mit vorhandener Windows XP-Installation

So installieren Sie Windows 7 und migrieren vorhandene Benutzerdateien und -einstellungen

  1. Installieren Sie Windows 7 auf einem Windows XP- oder einem neueren Betriebssystem, und verwenden Sie hierfür die Standard-DVD- oder ISO-Medien. Vor der Installation des neuen Betriebssystems sollten Sie Ihre Dateien sichern.

    ImportantWichtig
    Folgen Sie den Anweisungen für eine Standardinstallation. Partitionen, auf denen sich die Betriebssystem- oder Benutzerdaten befinden, dürfen Sie nicht löschen oder formatieren.

  2. Klicken Sie nach Abschluss der Installation von Windows 7 auf die Schaltfläche Start, klicken Sie auf Computer, und doppelklicken Sie dann auf Lokaler Datenträger (C:). Wenn das Betriebssystem nicht auf Laufwerk C: installiert ist, klicken Sie auf den Buchstaben des Laufwerks, auf dem sich Windows 7 befindet. Das Verzeichnis C:\ enthält sämtliche Ordner, die bereits unter Windows XP vorhanden waren, und darüber hinaus einen Ordner mit dem Namen windows.old.

    Windows.old enthält die Dateien und Einstellungen, die von Windows XP zur neuen Windows 7-Installation migriert werden sollen. Wenn der Computer bislang Mitglied einer Domäne war, müssen Sie den Computer jetzt zur Domäne hinzufügen. Dieser Schritt muss vor der Ausführung der Windows-EasyTransfer-Befehle in den folgenden Schritten erfolgen. Installieren Sie außerdem alle Anwendungen, die unter dem früheren Betriebssystem installiert waren. Die Anwendungseinstellungen für diese Anwendungen werden ebenfalls von Windows-EasyTransfer migriert. So werden beispielsweise Microsoft Office Outlook®-Einstellungen und PST-Dateien automatisch für dieses Programm zugeordnet; durch die Migration mit Windows-EasyTransfer entfällt die Notwendigkeit, Microsoft Office Outlook erneut zu konfigurieren.

  3. Schließen Sie das USB-Laufwerk mit den Windows-EasyTransfer-Dateien an. Kopieren Sie die Datei migrate.bat auf den Desktop. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf migrate.bat, und wählen Sie Als Administrator ausführen aus. Die Batchdatei kopiert die Windows-EasyTransfer-Dateien vom USB-Laufwerk in das Windows-Verzeichnis und führt anschließend scanstate.exe und loadstate.exe aus, um den Speicher für feste Links zu erstellen und die Links zu den neuen Speicherorten zuzuordnen.

  4. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Computer, doppelklicken Sie auf Lokaler Datenträger (C:), und doppelklicken Sie dann auf den Ordner Benutzer. Der Ordner Benutzer enthält alle Benutzerdateien in entsprechenden Dateibibliotheken. Öffnen Sie Internet Explorer®, um sich zu vergewissern, dass die Anwendungseinstellungen migriert wurden.

Schlussfolgerung

Nach Abschluss dieser Schritte können Sie das USB-Laufwerk und die Batchdatei auf Computern mit Neuinstallation von Windows Vista oder Windows 7 wiederverwenden, auf denen sich Windows.old-Verzeichnisse befinden. Wenn Sie feststellen, dass alle benötigten Dateien von Windows.old migriert wurden, verwenden Sie die Datenträgerbereinigung, und entfernen Sie zuvor installierte Windows-Versionen, um Windows.old zu löschen. Durch das Löschen von Windows.old werden die Dateien, die Sie mithilfe fester Links migriert haben, nicht gelöscht.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.