(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Erweitern Minimieren

Verwenden des Cmdlet "Export-Alias"

Speichern von Windows PowerShell-Aliasen

Das Cmdlet Export-Alias bietet eine Möglichkeit, Ihre Windows PowerShell-Aliase in eine Textdatei zu exportieren. In seiner einfachsten Form rufen Sie Export-Alias nur zusammen mit dem Pfad zu der Textdatei auf. Der folgende Befehl beispielsweise exportiert Ihre Alias-Datei als eine Liste mit durch Kommas voneinander getrennten Werten und speichert die Datei unter "C:\Scripts\Test.txt":

Export-Alias c:\scripts\test.txt

Die resultierende Textdatei sieht etwa wie folgt aus:

# Alias File
# Exported by : kenmyer
# Date/Time : Saturday, May 06, 2006 4:12:53 PM
# Machine : TVSFRANK
"ac","Add-Content","","ReadOnly, AllScope"
"clc","Clear-Content","","ReadOnly, AllScope"
"cli","clear-item","","ReadOnly, AllScope"

Alternativ können Sie Ihre Aliase auch als Skriptdatei exportieren, d. h. als eine Datei, die eine Folge von Set-Alias-Cmdlets verwendet (und damit als Windows PowerShell-Skript ausgeführt werden kann, um diese Aliase zu konfigurieren). Dazu fügen Sie den Parameter –as hinzu und setzen den Wert auf "script". Dieser Befehl sieht wie folgt aus:

Export-Alias c:\scripts\test.ps1 -as "script"

Die Datei sieht wie folgt aus:

# Alias File
# Exported by : kenmyer
# Date/Time : Saturday, May 06, 2006 4:14:04 PM
# Machine : TVSFRANK
set-alias -Name:"ac" -Value:"Add-Content" -Description:"" -Option:"ReadOnly, AllScope"
set-alias -Name:"clc" -Value:"Clear-Content" -Description:"" -Option:"ReadOnly, AllScope"
set-alias -Name:"cli" -Value:"clear-item" -Description:"" -Option:"ReadOnly, AllScope"

Sie könnten natürlich auch einen einzigen Alias oder eine Alias-Menge exportieren. Angenommen, Sie haben mehrere Aliase erstellt, die alle mit dem Buchstaben X beginnen. Um diese Aliase in ein Skript zu exportieren (und damit anderen Personen auf einfache Weise zu erlauben, dieselben Aliase auf ihren Computern zu konfigurieren), verwenden Sie den Parameter –name mit dem Platzhalter X*:

Export-Alias c:\scripts\test.ps1 -name x*  -as "script"

Standardmäßig überschreibt Export-Alias alle vorhandenen Dateien desselben Namens. Wenn es bereits eine Datei mit dem Namen "Test.txt" gibt, überschreibt Export-Alias diese Datei. Um dies zu verhindern, geben Sie einfach den Parameter –noclobber an:

Export-Alias c:\scripts\test.txt -noclobber

Wenn Sie diesen Befehl ausführen und die Datei "Test.xml" bereits vorhanden ist, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:

Export-Clixml : File C:\scripts\test.txt already exists and NoClobber was specified.

Aliase für "Export-Alias"
  • epal


Links zu verwandten Themen

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft