(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Prüfliste: Upgrade von Exchange 2010

 

Gilt für: Exchange Server 2013

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2014-01-28

Führen Sie anhand dieser Prüfliste das Upgrade von Microsoft Exchange 2010 auf Exchange 2013 durch. Machen Sie sich mit den Konzepten in folgenden Themen vertraut, bevor Sie diese Prüfliste durchgehen:

Diese Prüfliste hat insofern allgemeinen Charakter, als sie Hilfestellung für ein typisches Upgradeszenario bietet.

HinweisAnmerkung:
Der Exchange Server Bereitstellungs-Assistent bietet eine schrittweise Anleitung für die Bereitstellung von Exchange Server. Der Bereitstellungs-Assistent kann Sie bei Bereitstellung einer Neuinstallation von Exchange Server 2013, dem Upgrade einer früheren Version auf Exchange 2013 oder der Konfiguration einer Hybridbereitstellung von Exchange 2013 und Exchange Online unterstützen. Weitere Informationen finden Sie unter Bereitstellungs-Assistent für Exchange Server.

 

Fertig?

Aufgabe

Themen

 

1. Lesen der Anmerkungen zu dieser Version.

Versionshinweise zu Exchange 2013

 

2. Prüfen von Systemanforderungen

Exchange 2013 – Systemanforderungen

 

3. Bestätigen, dass die erforderlichen Schritte ausgeführt wurden

Voraussetzungen für Exchange 2013

Prüfliste für Bereitstellungssicherheit

 

4. Konfigurieren eines nicht zusammenhängenden Namespaces

HinweisAnmerkung:
Dieser Schritt ist optional. Er ist nur erforderlich, wenn Ihre Organisation einen nicht zusammenhängenden Namespace verwendet.

Konfigurieren der Suchliste für DNS-Suffixe für einen nicht zusammenhängenden Namespace

 

5. Auswählen eines Offlineadressbuchs für alle Exchange 2010-Postfachdatenbanken

Festlegen der Eigenschaften der Postfachdatenbank in Verwalten von Postfachdatenbanken in Exchange 2013

 

6. Installieren von Exchange 2013

Installieren von Exchange 2013 mithilfe des Setup-Assistenten

Install the Exchange 2013 Edge Transport role using the Setup wizard

Überprüfen einer Exchange 2013-Installation

 

7. Erstellen eines Exchange 2013-Postfachs

Erstellen von Benutzerpostfächern

 

8. Konfigurieren von Exchange-bezogenen virtuellen Verzeichnissen

HinweisAnmerkung:
Dieser Schritt ist erforderlich, wenn Sie Exchange-Webdienste, Outlook Anywhere oder das Offlineadressbuch verwenden möchten. Er kann auch erforderlich sein, wenn Sie eine der Standardeinstellungen für die Exchange-Systemsteuerung, Microsoft Office Outlook Web App oder Exchange ActiveSync ändern müssen.

Konfiguration des Exchange 2013-Clientzugriffsservers

 

9. Hinzufügen digitaler Zertifikate auf dem Clientzugriffsserver

Digitale Zertifikate und SSL 

 

10. Verschieben des Vermittlungspostfachs

Verschieben des Exchange 2010-Systempostfachs nach Exchange 2013

 

11. Konfigurieren von Unified Messaging

HinweisAnmerkung:
Dieser Schritt ist optional. Er ist nur erforderlich, wenn in der Organisation Unified Messaging verwendet werden soll.

Aktualisierung von Exchange 2010 Unified Messaging auf Exchange 2013 Unified Messaging

 

12. Konfigurieren des Edge-Transport-Servers

HinweisAnmerkung:
Dieser Schritt ist optional. Er ist nur erforderlich, wenn Ihre Organisation einen Edge-Transport-Server verwendet.

Konfigurieren der Internetnachrichtenübermittlung über einen abonnierten Edge-Transport-Server

 

13. Aktivieren und Konfigurieren von Outlook Anywhere

Outlook Anywhere

 

14. Konfigurieren des Dienstverbindungspunkts

Konfiguration des Exchange 2013-Clientzugriffsservers

 

15. Konfigurieren von DNS-Einträgen

Konfigurieren von DNS-Einträgen für Exchange 2010 mit einer multiplen Serverinstallation

 

16. Verschieben von Postfächern von Exchange 2010 nach Exchange 2013

Postfachverschiebungen in Exchange 2013

 

17. Verschieben von Daten in Öffentlichen Ordnern von Exchange 2013 nach Exchange 2013

Öffentliche Ordner

Migrieren von öffentlichen Ordnern von Vorgängerversionen zu Exchange 2013

 

18. Tasks nach der Installation

Aufgaben nach der Installation von Exchange 2013

 
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft