(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet - Dieses Thema bewerten.

Einführung in die Windows Azure SQL-Datenbank

Microsoft Windows Azure SQL-Datenbank ist eine Cloud-basierte relationale Datenbankplattform, die auf SQL Server-Technologien basiert. Mit Windows Azure SQL-Datenbank können Sie auf einfache Weise relationale Datenbanklösungen in der Cloud bereitstellen. Zudem steht Ihnen ein verteiltes Rechenzentrum mit der von Unternehmen benötigten Verfügbarkeit, Skalierbarkeit und Sicherheit sowie mit Funktionen für Datenschutz und Selbstreparatur zur Verfügung. 

Windows Azure SQL-Datenbank ist der relationale Datenbankdienst für die Windows Azure Platform. Weitere Informationen zur Windows Azure Platform finden Sie auf der Windows Azure Platform-Website.

Hauptvorteile des Diensts

Zu den Vorteilen von Windows Azure SQL-Datenbank zählen Verwaltbarkeit, hohe Verfügbarkeit, Skalierbarkeit, ein vertrautes Entwicklungsmodell sowie ein relationales Datenmodell. 

Verwaltbarkeit

Windows Azure SQL-Datenbank bietet die Skalierung und Funktionalität eines Unternehmensrechenzentrums, jedoch ohne den Verwaltungsaufwand, der bei lokalen Instanzen von SQL Server anfällt. Diese Selbstverwaltung ermöglicht es Organisationen, Datendienste für Anwendungen innerhalb des gesamten Unternehmens bereitzustellen, ohne dadurch die zentrale IT-Abteilung mit zusätzlichen Supportaufgaben zu belasten oder Mitarbeiter mit Technologieerfahrung durch die Wartung der abteilungseigenen Datenbankanwendung von ihren Kernaufgaben abzulenken.

Mit Windows Azure SQL-Datenbank können Sie Ihren Datenspeicher innerhalb weniger Minuten bereitstellen. Dies trägt zu einer Verringerung der anfänglichen Kosten von Datendiensten bei, da Sie nur das bereitstellen, was Sie benötigen. Wenn sich Ihre Anforderungen ändern, können Sie den Cloud-basierten Datenspeicher problemlos erweitern, um diese Anforderungen zu erfüllen.

Hohe Verfügbarkeit

Windows Azure SQL-Datenbank basiert auf bewährten Windows Server- und SQL Server-Technologien und kann dank hoher Flexibilität in beliebigen Nutzungs- und Lastszenarios verwendet werden. Zur Gewährleistung von Datenverfügbarkeit und Geschäftskontinuität werden mehrere redundante Kopien der Daten auf mehrere physische Server repliziert. Im Fall eines Hardwarefehlers stellt Windows Azure SQL-Datenbank automatisches Failover bereit, um die Verfügbarkeit für die Anwendung zu optimieren.

Skalierbarkeit

Ein Hauptvorteil von Windows Azure SQL-Datenbank ist die einfache Skalierbarkeit der Lösung. Nach dem Partitionieren der Daten wird der Dienst abhängig von der Datenzunahme skaliert. Dank eines wachstumsbasierten Preismodells bezahlen Sie nur für den tatsächlich genutzten Speicher. Das bedeutet, der Dienst kann auch reduziert werden, wenn Sie ihn nicht benötigen.

Vertrautes Entwicklungsmodell

Entwickler von lokalen Anwendungen mit SQL Server-Verwendung verwenden Clientbibliotheken, bei denen die Kommunikation zwischen Client und Server über das Tabular Data Stream-Protokoll (TDS-Protokoll) abgewickelt wird. Windows Azure SQL-Datenbank bietet die gleiche TDS-Schnittstelle wie SQL Server, sodass Clientanwendungen für in Windows Azure SQL-Datenbank gespeicherte Daten mithilfe der gleichen Tools und Bibliotheken erstellt werden können. Weitere Informationen zu TDS finden Sie unter Netzwerkprotokolle und TDS-Endpunkte.

Relationales Datenmodell

Windows Azure SQL-Datenbank wirkt auf Entwickler und Administratoren sehr vertraut, da die Speicherung von Daten in Windows Azure SQL-Datenbank auf die gleiche Weise erfolgt wie in SQL Server – und zwar per Transact-SQL. Ein SQL-Datenbank-Server ist eine logische Gruppe von Datenbanken, die als Autorisierungsgrenze fungiert, und besitzt damit ein vergleichbares Konzept wie eine lokale Instanz von SQL Server.

Innerhalb der einzelnen logischen SQL-Datenbank-Server können Sie mehrere Datenbanken erstellen, die Tabellen, Sichten, gespeicherte Prozeduren, Indizes und andere vertraute Datenbankobjekte enthalten. Bei diesem Datenmodell wird in hohem Maß auf bereits vorhandene Fähigkeiten beim Entwerfen relationaler Datenbanken und beim Programmieren mit Transact-SQL gesetzt, und auch das Migrieren vorhandener lokaler Datenbankanwendungen zu Windows Azure SQL-Datenbank wird vereinfacht. Weitere Informationen zu Transact-SQL und der Beziehung zu Windows Azure SQL-Datenbank finden Sie unter Unterstützung von Transact-SQL (Windows Azure SQL-Datenbank).

SQL-Datenbank-Server und -Datenbanken sind virtuelle Objekte, keine physischen Server und Datenbanken. Dank des Wegfalls der physischen Implementierung können Sie sich mit Windows Azure SQL-Datenbank ganz auf Ihren Datenbankentwurf konzentrieren.

Siehe auch

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.