(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet - Dieses Thema bewerten.

Vorgehensweise: Installieren von Clienttools auf einem SQL Server-Failovercluster

Clienttools wie SQL Server Management Studio sind Features, die von allen Instanzen auf einem Computer genutzt werden. Sie sind rückwärtskompatibel. Unterstützte SQL Server-Versionen können parallel installiert werden. Nur eine Version des Clienttools ist jeweils auf einem Knoten vorhanden.

Wenn die SQL Server-Clienttools während des Setups auf dem ersten Knoten des SQL Server-Clusters installiert werden, werden sie automatisch allen Knoten hinzugefügt, die unter Umständen später mit Knoten hinzufügen der Instanz von SQL Server hinzugefügt werden.

Wichtiger Hinweis Wichtig

Die SQL Server-Onlinedokumentation wird nicht automatisch den zusätzlichen Knoten hinzugefügt, die dem SQL Server-Cluster mit der Option Knoten hinzufügen hinzugefügt werden. Die SQL Server-Onlinedokumentation kann manuell in den Knoten installiert werden, die eine lokale Kopie der SQL Server-Onlinedokumentation aufweisen sollen.

Wenn Sie die SQL Server-Clienttools nicht während der ersten Installation des SQL Server-Clusters installieren, können Sie sie später wie unten beschrieben installieren.

Installieren der SQL Server-Clienttools mit dem Setup für die Benutzeroberfläche

  1. Legen Sie das SQL Server-Installationsmedium ein. Doppelklicken Sie im Stamminstallationsordner auf Setup.exe. Wenn Sie die Installation über eine Netzwerkfreigabe vornehmen möchten, suchen Sie den Stammordner in der Freigabe, und doppelklicken Sie auf Setup.exe.

  2. Klicken Sie auf der Seite Installation auf Neue eigenständige SQL Server-Installation oder Hinzufügen von Features zu einer vorhandenen Installation. Klicken Sie nicht auf Neue SQL Server-Failoverclusterinstallation.

  3. Die Systemkonfigurationsprüfung überprüft den Systemstatus des Computers, bevor Setup fortgesetzt wird.

  4. Klicken Sie auf der Seite Installationstyp auf Neuinstallation von SQL Server 2008 ausführen.

  5. Wählen Sie auf der Seite Featureauswahl die zu installierenden Tools aus, und führen Sie die restlichen Schritte des Setupvorgangs durch.

Installieren von SQL Server-Clienttools über die Eingabeaufforderung

  1. Zur Installation der SQL Server-Clienttools und der SQL Server-Onlinedokumentation müssen Sie folgenden Befehl ausführen: Setup.exe/q/Action=Install /Features=Tools

  2. Wenn Sie nur die grundlegenden SQL Server-Verwaltungstools installieren möchten, müssen Sie folgenden Befehl verwenden: Setup.exe/q/Action=Install Features=SSMS. Damit wird die Management Studio-Unterstützung für SQL Server Database Engine (Datenbankmodul), SQL Server Express, das sqlcmd-Dienstprogramm und den SQL Server PowerShell-Anbieter installiert.

  3. Wenn Sie die SQL Server-Verwaltungstools vollständig installieren möchten, müssen Sie folgenden Befehl verwenden: Setup.exe/q/Action=Install /Features=ADV_SSMS. Weitere Informationen zu den Parameterwerten für die Features finden Sie unter Vorgehensweise: Installieren von SQL Server 2008 von der Eingabeaufforderung.

Deinstallieren von SQL Server-Clienttools

Sie werden in der Systemsteuerung unter Software als Microsoft SQL Server 2008 angezeigt und können dort auch entfernt werden. Wenn Sie die Option Knoten entfernen zum Deinstallieren einer Instanz von SQL Server im Failovercluster verwenden, werden die Clientkomponenten nicht gleichzeitig deinstalliert.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.