(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Bereitstellen eines Entwurfs für den verteilten Cachemodus

Veröffentlicht: Oktober 2009

Letzte Aktualisierung: Oktober 2009

Betrifft: Windows 7, Windows Server 2008 R2

Wenn Sie BranchCache im Modus "Verteilter Cache" für eine Zweigstelle bereitstellen, ist in dieser Zweigstelle kein gehosteter Cacheserver erforderlich.

In der Zweigstelle werden Clientcomputer installiert, auf denen entweder Windows® 7 Enterprise oder Windows® 7 Ultimate ausgeführt wird. Diese Clients laden Inhalte von Inhaltsservern in der Hauptniederlassung herunter. Nachdem die Inhalte heruntergeladen wurden, werden sie vom gehosteten Cacheserver abgerufen, zwischengespeichert und bei Anforderung anderen Clients in derselben Zweigstelle zur Verfügung gestellt.

Zum Bereitstellen von BranchCache im Modus "Verteilter Cache" müssen Sie Inhaltsserver in der Hauptniederlassung und Clientcomputer in der Zweigstelle installieren und konfigurieren. Außerdem müssen Clientcomputer in Zweigstellen in der Lage sein, über eine WAN-Verbindung (z. B. eine dedizierte oder bedarfsgesteuerte VPN-Verbindung) oder auf eine andere Weise (z. B. mithilfe von DirectAccess) auf die Inhaltsserver in der Hauptniederlassung zuzugreifen.

Weitere Informationen zur Bereitstellung von BranchCache im Modus "Verteilter Cache" finden Sie in den folgenden Themen.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft