(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

BranchCache-Bereitstellungshandbuch

Veröffentlicht: Oktober 2009

Letzte Aktualisierung: November 2009

Betrifft: Windows 7, Windows Server 2008 R2

BranchCache ist eine Technologie zur Optimierung der Bandbreite in einem WAN (Wide Area Network), die in einigen Editionen der Betriebssysteme Windows Server® 2008 R2 und Windows® 7 verfügbar ist.

noteHinweis
Weitere Informationen zu Betriebssystemen, die BranchCache unterstützen, finden Sie im Abschnitt „Betriebssystemversionen für BranchCache“ im Thema zu BranchCache (Übersicht) in der Technischen Bibliothek für Windows Server® 2008 und Windows Server 2008 R2 unter http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=167096 (möglicherweise in englischer Sprache).

Zur Verbesserung der WAN-Bandbreite kopiert BranchCache Inhalte von den Hauptinhaltsservern von Zweigstellen einer Organisation und erlaubt es Clientcomputern in diesen Zweigstellen, lokal und nicht über das WAN auf diese Inhalte zuzugreifen.

In den Zweigstellen werden die Inhalte entweder auf Server gespeichert, auf denen die Funktion BranchCache von Windows Server 2008 R2 ausgeführt wird, oder, falls in der Zweigstelle kein Server verfügbar ist, auf Computern unter Windows 7. Nachdem ein Clientcomputer Inhalte von der Hauptniederlassung abgerufen und erhalten hat, werden diese Inhalte in der Zweigstelle zwischengespeichert, sodass andere Computer in derselben Zweigstelle diese Inhalte lokal abrufen können und nicht über die WAN-Verbindung von der Hauptniederlassung.

Inhalt dieses Handbuchs

Dieses Bereitstellungshandbuch zeigt Ihnen, wie BranchCache in den folgenden Modi bereitgestellt wird:

  • Modus für verteilte Caches. In diesem Modus laden in Zweigstellen befindliche Clientcomputer Inhalte von in der Hauptniederlassung befindlichen Inhaltsservern herunter, um diese Inhalte dann für andere Computer in der Zweigstelle zwischenzuspeichern. Für den Modus für verteilte Caches ist in der Zweigstelle kein Servercomputer erforderlich.

  • Modus für gehostete Caches. In diesem Modus laden in Zweigstellen befindliche Clientcomputer Inhalte von in der Hauptniederlassung befindlichen Inhaltsservern herunter, und ein gehosteter Cacheserver ruft diese Inhalte von den Clients ab. Der gehostete Cacheserver führt dann eine Zwischenspeicherung der Inhalte für andere Clientcomputer durch. Für den Modus für gehostete Caches ist ein Servercomputer in der Zweigstelle erforderlich, und weitere Anforderungen müssen erfüllt werden.

Dieses Handbuch enthält außerdem Anweisungen zum Bereitstellen von drei Typen von Inhaltsservern. Inhaltsserver enthalten die Quellinhalte, die von in Zweigstellen befindlichen Clientcomputern heruntergeladen werden. Ein oder mehrere Inhaltsserver sind erforderlich, um BranchCache in einem dieser Modi bereitzustellen. Es gibt die folgenden Typen von Inhaltsservern:

  • Webserverbasierte Inhaltsserver. Inhaltsserver dieses Typs senden Inhalte über HTTP und HTTPS an BranchCache-Clientcomputer. Diese Inhaltsserver müssen unter Windows Server 2008 R2-Versionen ausgeführt werden, die BranchCache unterstützen und auf denen die BranchCache-Funktion installiert ist.

  • BITS-basierte Anwendungsserver. Inhaltsserver dieses Typs senden Inhalte über BITS (Background Intelligent Transfer Service, Intelligenter Hintergrundübertragungsdienst) an BranchCache-Clientcomputer. Diese Inhaltsserver müssen unter Windows Server 2008 R2-Versionen ausgeführt werden, die BranchCache unterstützen und auf denen die BranchCache-Funktion installiert ist.

  • Dateiserverbasierte Inhaltsserver. Inhaltsserver dieses Typs müssen unter Windows Server 2008 R2-Versionen ausgeführt werden, die BranchCache unterstützen und auf denen die Serverrolle Dateidienste installiert ist. Außerdem muss der Rollendienst BranchCache für Netzwerkdateien der Serverrolle Dateidienste installiert und konfiguriert sein. Inhaltsserver dieses Typs senden Inhalte über SMB (Server Message Block) an BranchCache-Clientcomputer.

Nicht in diesem Handbuch enthaltene Informationen

Dieses Handbuch enthält keine grundlegenden Erklärungen zur BranchCache-Funktionalität. Es enthält auch keine Informationen zur Vorgehensweise beim Planen und Entwerfen einer BranchCache-Bereitstellung. Diese Informationen sind in anderen BranchCache-Dokumenten enthalten, die Sie in der Technischen Bibliothek zu Windows Server® 2008 und Windows Server 2008 R2 unter http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=162776 (möglicherweise in englischer Sprache) finden.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft