(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet - Dieses Thema bewerten.

Verwenden von Access Services mit SQL Reporting Services: Installieren des SQL Server 2008 R2 Reporting Services-Add-Ins (SharePoint Server 2010)

SharePoint 2010

Veröffentlicht: 12. Mai 2010

Eine Voraussetzung für das Ausführen von Access Services für SharePoint Server 2010 ist die Installation des Microsoft SQL Server 2008 R2 Reporting Services-Add-Ins für SharePoint-Technologien 2010 (SSRS). Das SSRS-Add-In steht als kostenloser Download im Web zur Verfügung und enthält Features zum Ausführen von Access Services-Berichten in SharePoint.

Ee662542.Important(de-de,office.14).gifWichtig:

Obwohl das SSRS-Add-In vor oder nach der Bereitstellung von SharePoint Server installiert werden kann, wird dringend empfohlen, das Add-In vor der Installation von SharePoint Server zu installieren, um das Zeit raubende manuelle Konfigurieren der einzelnen Server zu vermeiden.

  • Wenn Sie SSRS vor SharePoint Server installieren, gilt Folgendes: Eine Bereitstellung von Reporting Services wird mit einer Bereitstellung von SharePoint auf Farmebene integriert. Eine zusätzliche Konfiguration oder eine Replikation auf Server in der Farm ist nicht notwendig. Wenn Sie das PrerequisiteInstaller-Tool von SharePoint während der SharePoint-Installation verwenden, wird das SSRS-Add-In dabei automatisch installiert.

  • Wenn Sie SSRS nach SharePoint Server installieren, gilt Folgendes: Wenn Sie SSRS nach der Bereitstellung von SharePoint Server installieren, umfasst der Installationsprozess viele weitere Schritte, insbesondere wenn Sie mehrere Front-End-Webserver verwenden. Wenn in einer Farmkonfiguration mehrere SharePoint-Webanwendungen vorhanden sind, müssen Sie das Reporting Services-Add-In auf jedem Computer mit einem Front-End-Webserver installieren.

Verbundener Modus oder lokaler Modus:

Reporting Services können in SharePoint Server in zwei Modi ausgeführt werden. Der Standardmodus wird als "verbundener Modus" bezeichnet und erfordert SharePoint Server, das SSRS-Add-In und SQL Server 2008 R2 Report Server. Der neue Modus wird als "lokaler Modus" bezeichnet. Dabei handelt es sich um eine kompakte Installation für die Integration von Reporting Services in SharePoint Server. Dazu ist nur SharePoint Server und das SSRS-Add-In erforderlich.

Ee662542.Important(de-de,office.14).gifWichtig:

Lokaler Modus bedeutet, dass kein Reporting Services-Server vorhanden ist. Sie müssen das Add-In zwar installieren, aber es handelt sich nicht tatsächlich um einen Reporting Services-Server. Im lokalen Modus können Benutzer Berichte anzeigen, aber nicht auf serverseitige Features zugreifen, beispielsweise zum Einrichten von Abonnements.

  • Wenn in der SharePoint-Farm mehrere Front-End-Webserver vorhanden sind, wird empfohlen, bei der Einrichtung den verbundenen Modus zu verwenden. Zum Einrichten des verbundenen Modus benötigen Sie SQL Server 2008 R2 Report Server und das Reporting Services-Add-in.

  • Wenn Sie eine SharePoint-Farm mit nur einem Front-End-Webserver ausführen, können Sie den lokalen Modus einrichten. Sie benötigen das Reporting Services-Add-In.

Ee662542.note(de-de,office.14).gifHinweis:

Das Installieren des Reporting Services-Add-Ins ist einer der vielen Schritte, die beim Integrieren eines Berichtsservers in eine Instanz von SharePoint-Produkten oder -Technologien ausgeführt werden müssen. Die Reihenfolge der Schritte zum Konfigurieren der Server ist wichtig. Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie die Schritte in der genannten Reihenfolge ausführen.

Installieren des Reporting Services-Add-Ins vor der SharePoint-Installation (empfohlen)

  1. Laden Sie das SSRS-Add-In von http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=164654&clcid=0x407 herunter.

  2. Führen Sie die Datei rsSharePoint.msi auf dem Farmserver aus, auf dem Sie die SharePoint-Installation starten möchten.

  3. Installieren Sie SharePoint Server.

  4. Aktivieren Sie den Sitzungsstatus für die Farm, indem Sie die SharePoint-Verwaltungsshell öffnen. Geben Sie den Befehl [Enable-SPSessionStateService -DatabaseName "foo"] ein. Der DatabaseName-Wert entspricht der Datenbank, die auf dem Computer mit SQL Server erstellt wird. Führen Sie den Befehl zum Zurücksetzen von IIS aus.

Installieren des Reporting Services-Add-Ins nach der SharePoint-Installation

  1. Installieren Sie das SSRS-Add-In gemäß den Schritten unter http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=164654&clcid=0x407.

  2. Aktivieren Sie das SSRS-Feature gemäß den Schritten unter http://msdn.microsoft.com/de-de/library/bb677366(sql.105).aspx.

So installieren Sie das Reporting Services-Add-In für den verbundenen Modus

  1. Installieren Sie das SSRS-Add-In vor oder nach der SharePoint Server-Installation gemäß der vorstehenden Beschreibung.

  2. Konfigurieren Sie die Berichtsserverintegration in der SharePoint-Zentraladministration (http://msdn.microsoft.com/de-de/library/bb326213(sql.105).aspx).

  3. Ändern Sie die Datei C:\Programme\Microsoft SQL Server\MSRS10_50.MSSQLSERVER\Reporting Services\ReportServer\rsreportserver.config auf dem Reporting Services-Server. Fügen Sie unter dem Knoten <Data> unter dem Knoten <Extension> die ADS-Datenerweiterung hinzu. Beispiel:

    <Extension Name="ADS" Type="Microsoft.Office.Access.Reports.DataProcessing.AdsConnection, Microsoft.Office.Access.Server.DataServer, Version=14.0.0.0, Culture=Neutral, PublicKeyToken=71e9bce111e9429c"/> -->

  4. Ändern Sie die Datei rssrvpolicy auf dem RS-Server.

    1. Fügen Sie in der Datei unter dem Knoten <NamedPermissionSets> den folgenden XML-Code hinzu.

      <PermissionSet class="NamedPermissionSet" version="1" Name="ReportExpressionsDefaultPermissionSet">
      <IPermission class="SecurityPermission" version="1" Flags="Execution" />
      <IPermission class="Microsoft.Office.Access.Server.Security.AccessServicesPermission, Microsoft.Office.Access.Server.Security, 
           Version=14.0.0.0, Culture=neutral, PublicKeyToken=71e9bce111e9429c" version="1.0" Flags="CalculationCallback" />
      </PermissionSet>
      
      
    2. Suchen Sie im Knoten <CodeGroup> die folgende Zeile, und ändern Sie PermissionSetName von Execution in ReportExpressionsDefaultPermissionSet.

      <CodeGroup class="UnionCodeGroup" version="1" PermissionSetName="Execution" Name="Report_Expressions_Default_Permissions"
       Description="This code group grants default permissions for code in report expressions and Code element. ">
      
  5. Aktivieren Sie Remotefehler für Reporting Services, indem Sie die Anweisungen unter http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=183457&clcid=0x407 ausführen.

Änderungsverlauf

Datum Beschreibung

2010/05/12

Erstveröffentlichung

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.