(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Setup- und Installationsanweisungen für Windows Virtual PC und Windows XP Mode

Veröffentlicht: Oktober 2009

Letzte Aktualisierung: Mai 2010

Betrifft: Windows 7

Dieses Dokument enthält Anweisungen zum Herunterladen und Installieren von Windows® Virtual PC und Windows XP Mode, einschließlich wichtiger Schritte, die möglicherweise vor der Installation ausgeführt werden müssen.

Aktuelle Probleme, die möglicherweise Maßnahmen zur Vermeidung oder Umgehung erfordern, sind im Dokument „Anmerkungen zu dieser Version“ für diese Version beschrieben.

Herunterladen

Laden Sie die Installationsprogramme für Windows Virtual PC und Windows XP Mode von der Windows Virtual PC-Website (http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkID=160479) herunter.

Windows Virtual PC wird weder von der Betaversion noch vom Release Candidate von Windows® 7 unterstützt.

noteHinweis
Zum Verwenden von Windows Virtual PC muss Ihr Prozessor Erweiterungen zur Prozessorvirtualisierung, wie etwa Intel VT, AMD-V oder VIA VT, unterstützen. Möglicherweise müssen diese Prozessorerweiterungen eigens im BIOS aktiviert werden.

Installation

ImportantWichtig
Wenn auf Ihrem Computer entweder die Beta- oder die Release Candidate-Version von Windows Virtual PC und Windows XP Mode ausgeführt wird, müssen Sie diese deinstallieren, bevor Sie diese Version installieren.

So deinstallieren Sie eine frühere Version von Windows Virtual PC und Windows XP Mode

  1. Sichern Sie alle Daten in Windows XP Mode.

  2. Klicken Sie zum Deinstallieren der Betaversion von Windows XP Mode auf Start, dann auf Systemsteuerung, auf Programme, klicken Sie auf Programme und Funktionen, und doppelklicken Sie dann auf Virtual Windows XP. Doppelklicken Sie bei der Release Candidate-Version stattdessen im letzten Schritt auf Windows XP Mode.

  3. Klicken Sie zum Deinstallieren der Beta- oder Release Candidate-Version von Windows Virtual PC auf Start, dann auf Systemsteuerung, auf Programme, klicken Sie auf Programme und Funktionen, dann auf Installierte Updates anzeigen, und klicken Sie anschließend auf Windows Virtual PC (KB958559).

  4. Navigieren Sie zu %localappdata%\Microsoft\Windows Virtual PC\Virtual Machines\, und löschen Sie die Dateien für die differenzierende Festplatte (VHD) und die Einstellungsdateien (VMC).

  5. Starten Sie den Computer erneut.

Nachdem Sie die Beta- oder Release Candidate-Version von Windows Virtual PC und Windows XP Mode deinstalliert haben, können Sie jetzt risikolos diese Version installieren.

So installieren Sie Windows Virtual PC und Windows XP Mode

  1. Laden Sie die Installationsprogramme für Windows Virtual PC und Windows XP Mode von der Windows Virtual PC-Website (http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkID=160479) herunter.

  2. Installieren Sie Windows XP Mode, indem Sie auf die Datei WindowsXPMode_nn-NN.exe doppelklicken (dabei steht nn-NN für den Gebietsschemacode, z. B. de-DE) und dann den Assistenten ausführen, der daraufhin geöffnet wird.

  3. Installieren Sie Windows Virtual PC, indem Sie wahlweise auf die Datei Windows6.1-KB958559-x86.msu oder Windows6.1-KB958559-x64.msu klicken, je nach dem verwendeten Prozessortyp.

  4. Starten Sie den Computer erneut.

  5. Klicken Sie nach dem Neustart des Computers auf Start, klicken Sie auf Windows Virtual PC, und klicken Sie dann auf Windows XP Mode.

  6. Führen Sie den Assistenten aus, der jetzt gestartet wird. Achten Sie unbedingt darauf, das Kennwort zu notieren, das Sie während des Setupvorgangs eingeben. Sie benötigen es für die Anmeldung beim virtuellen Computer.

Aktualisieren von "RemoteApp"

Wenn Sie virtuelle Computer erstellt haben, auf denen Windows Vista® mit Service Pack 1 (SP1) oder Windows XP mit Service Pack 3 (SP3) ausgeführt wird und ein älteres Update von RemoteApp installiert ist, führen Sie die nachfolgend beschriebenen Schritte aus. Das Update ermöglicht das Ausführen vieler Windows XP- oder Windows Vista-Anwendungen für gesteigerte Produktivität auf einem Windows 7-basierten Computer mithilfe von Windows Virtual PC. Dieses Update bezieht sich nicht auf Windows XP Mode.

So aktualisieren Sie "RemoteApp"

  1. Starten Sie nach dem Installieren von Windows Virtual PC den virtuellen Computer, auf dem Windows XP mit SP3 oder Windows Vista mit SP1 ausgeführt wird.

  2. Gehen Sie auf einem virtuellen Computer, auf dem Windows XP mit SP3 ausgeführt wird, zum Fenster des virtuellen Computers, und deinstallieren Sie das Integrationskomponentenpaket wie folgt: Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Systemsteuerung, klicken Sie auf Programme hinzufügen oder entfernen, und klicken Sie dann auf Virtual PC-Integrationskomponenten.

  3. Deinstallieren Sie im Fenster des virtuellen Windows XP SP3-Computers in folgender Weise das RemoteApp-Update: Klicken Sie auf Start, dann auf Systemsteuerung, dann auf Programme hinzufügen oder entfernen, und klicken Sie dann auf Hotfix für Windows XP (KB961742-v3).

  4. Gehen Sie auf einem virtuellen Computer, Windows Vista mit SP1 ausgeführt wird, zum Fenster des virtuellen Computers, und deinstallieren Sie das Integrationskomponentenpaket wie folgt: Klicken Sie auf Start, dann auf Systemsteuerung, dann auf Programme, klicken Sie auf Programme und Funktionen, und klicken Sie dann auf Virtual PC-Integrationskomponenten.

  5. Deinstallieren Sie im Fenster des virtuellen Computers mit Windows Vista mit SP1 in folgender Weise das RemoteApp-Update: Klicken Sie auf Start, dann auf Systemsteuerung, dann auf Programme, klicken Sie auf Programme und Funktionen, klicken Sie dann auf Installierte Updates anzeigen, und wählen Sie anschließend KB961741 aus.

  6. Starten Sie den virtuellen Computer erneut.

  7. Installieren Sie im Fenster des virtuellen Computers die aktuellste Version des Integrationskomponentenpakets, indem Sie auf Extras und dann auf Integrationskomponenten installieren klicken.

  8. Laden Sie im Fenster des virtuellen Computers das entsprechende RemoteApp-Update vom Microsoft Download Center herunter, und installieren Sie es. Laden Sie für virtuelle Computer, die Windows XP mit SP3 ausführen, das Update für Windows XP SP3 zum Aktivieren von RemoteApp (http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=140339) herunter. Laden Sie für virtuelle Computer, die Windows Vista mit SP1 ausführen, das Update für Windows Vista SP1 oder höher zum Aktivieren von RemoteApp (http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=140340) herunter.

  9. Wenn der Download abgeschlossen ist, führen Sie das entsprechende Installationsprogramm aus, und starten Sie dann den virtuellen Computer neu.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft