(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Hardware- und Softwareanforderungen für Project Server 2013

Project Server 2013

Veröffentlicht: 16.07.2012

Zusammenfassung: Wenn Sie die Installation von Project Server 2013 planen, muss der Computer die in diesem Artikel aufgelisteten Hardware- und Softwareanforderungen erfüllen.

Betrifft:

In diesem Artikel werden folgende Anforderungen erläutert:

  • Hardwareanforderungen:

    • Hardwareempfehlungen für kleine Datasets

    • Hardwareempfehlungen für mittlere Datasets

    • Hardwareempfehlungen für große Datasets

  • Softwareanforderungen:

    • Betriebssystem

    • SharePoint Server 2013

    • SQL Server

    • Anforderungen für Project Server 2013-Features

  • Clientanforderungen:

    • Project Professional-Clientkompatibilität

    • Project Professional 2013-Installationsanforderungen

    • Project Professional 2013 über Office 365 ProPlus

    • Anforderungen für Project Web App

Hardwareanforderungen für Project Server 2013

Wenn Sie die Hardware planen, die für eine Project Server 2013-Bereitstellung erforderlich ist, sollten Sie als Ausgangspunkt die Verwendungsanforderungen für Ihre Project Server 2013-Umgebung ermitteln. Zu diesen Variablen zählen die Anzahl von Projekten, Aufgaben und Benutzern, die durchschnittlichen Aufgaben pro Projekt usw. Mit den Auswirkung von Datasets auf die Leistung und Kapazität in Project Server 2013-Tabellen können Sie die Anzahl aus Ihrer Umgebung mit den Daten für kleine, mittlere und große Datasets vergleichen, die in der entsprechenden Tabelle definiert sind. Wählen Sie das Dataset aus, das den Verwendungsanforderungen in Ihrer Umgebung am besten entspricht. Die für dieses Dataset empfohlene Topologie und die zugehörigen Hardwareanforderungen sind dann ein guter Ausgangspunkt, wenn Sie die Hardware für Ihre Project Server 2013-Bereitstellung planen.

In diesem Abschnitt sind die Hardwareanforderungen für eine Project Server 2013-Bereitstellung basierend auf den in Auswirkung von Datasets auf die Leistung und Kapazität in Project Server 2013 definierten Datasets angegeben.

noteHinweis:

Die in diesem Abschnitt genannten Hardwaremindestanforderungen gelten nur als Empfehlung bei Aktivierung der für die Ausführung von Project Server 2013 erforderlichen Dienste. Wenn in der Farm weitere SharePoint Server 2013-Features aktiviert werden, können weitere Ressourcen erforderlich sein. Weitere Informationen zu Hardware- und Softwareanforderungen für SharePoint Server 2013 finden Sie unter Hardware- und Softwareanforderungen für SharePoint 2013.

Hardwareempfehlungen für Project Server 2013 für kleine Datasets

Im Folgenden werden die empfohlenen Hardwareanforderungen für ein Project Server 2013-Szenario mit kleinem Dataset beschrieben. Unter Auswirkung von Datasets auf die Leistung und Kapazität in Project Server 2013 finden Sie weitere Informationen darüber, wie die kleine Datasetgröße definiert ist.

Mindestanforderungen für Hardware für kleine Datasets in Project Server 2013

Die Hardwaretopologie für ein Szenario mit kleinem Dataset sollte mindestens eine Einzelserverbereitstellung mit den folgenden drei Ebenen enthalten:

  • SQL Server

  • Anwendungsserver

  • Front-End-Webserver

Die empfohlenen Mindesthardwareanforderungen für die Server in diesem Dataset sind wie folgt:

Mindesthardwareanforderungen für ein kleines Dataset in Project Server 2013

Komponente Mindestanforderung

Prozessor

64-Bit, vier Prozessorkerne, mind. 2,5 GHz pro Prozessorkern

RAM

24 GB für eine Entwickler- und Evaluierungsinstallation

Festplatte

80 GB für die Installation

Für die Verwendung in einer Produktionsumgebung benötigen Sie auch zusätzlichen freien Speicherplatz für alltägliche Tätigkeiten. Fügen Sie für Produktionsumgebungen die doppelte Menge an freiem Speicherplatz im Vergleich zum vorhandenen RAM hinzu.

Empfohlene Hardware für Project Server 2013 für ein kleines Dataset

Project Server 2013 wird als Dienstanwendung unter SharePoint Server 2013 ausgeführt, und die Verwendung durch andere Dienstanwendungen erzeugt eine zusätzliche Ressourcennutzung (Prozessor, RAM und Festplatte). Die empfohlenen Mindestanforderungen eignen sich für ein kleines Dataset mit geringer Verwendung. Für größere Dataset und umfangreichere Verwendungsmuster sind ggf. zusätzliche Hardwareressourcen erforderlich. Für eine Einzelserverbereitstellung mit einem kleinen Dataset werden 16 GB RAM empfohlen, um ein hohes Maß an wahrgenommener Leistung zu erzielen.

Es wird empfohlen, die SQL Server-Ebene von der Anwendungsserver- und Front-End-Webserver-Ebene zu trennen, sofern möglich. Speichern Sie hierzu Ihre Datenbanken auf einen dedizierten Computer, auf dem SQL Server ausgeführt wird.

  • Server 1: Anwendungsserver und Front-End-Webserver

  • Server 2: SQL Server

Bei einer Bereitstellung mit zwei Ebenen, die ein kleines Dataset unterstützt, werden folgende Hardwareanforderungen empfohlen:

Hardwareempfehlungen für Project Server 2013 für Front-End-Web- und Anwendungsserver

Komponente Mindestanforderung

Prozessor

64-Bit, vier Prozessorkerne, mind. 2,5 GHz pro Prozessorkern

RAM

8 GB für eine Entwickler- oder Evaluierungsinstallation

16 GB für die Verwendung in einer Produktionsumgebung

Festplatte

80 GB

SQL Server-Hardwareempfehlungen für Project Server 2013 für ein kleines Dataset

Komponente Mindestanforderung

Prozessor

64-Bit, vier Prozessorkerne, mind. 2,5 GHz pro Prozessorkern (acht Prozessorkerne werden empfohlen, wenn Ihr Dataset erheblich größer als das mittlere Dataset ist)

RAM

16 GB

Festplatte

80 GB

Hardwareempfehlungen für mittlere Datasets für Project Server 2013

Im Folgenden werden die empfohlenen Hardwareanforderungen für ein Project Server 2013-Szenario mit mittlerem Dataset beschrieben. Unter Auswirkung von Datasets auf die Leistung und Kapazität in Project Server 2013 finden Sie weitere Informationen darüber, wie die mittlere Datasetgröße definiert ist.

Mindesthardwareanforderungen für mittlere Datasets für Project Server 2013

Die mindestens empfohlene Hardwaretopologie für ein Szenario mit mittlerem Dataset ist eine Bereitstellung mit drei Ebenen, die die folgenden drei dedizierten Server umfasst:

  • Server 1: Front-End-Webserver

  • Server 2: Anwendungsserver

  • Server 3: SQL Server

Bei einer Bereitstellung mit drei Ebenen, die ein mittleres Dataset unterstützt, gelten die folgenden Mindestanforderungen für die Hardware:

Mindesthardwareanforderungen für einen Front-End-Webserver für eine Project Server 2013-Bereitstellung mit mittlerem Dataset

Komponente Mindestanforderung

Prozessor

64-Bit, vier Prozessorkerne, mind. 2,5 GHz pro Prozessorkern

RAM

8 GB für eine Entwickler- oder Evaluierungsinstallation

16 GB für die Installation in einer Farm mit einem oder mehreren Servern zur Verwendung in einer Produktionsumgebung

Festplatte

80 GB

Mindesthardwareanforderungen für einen Anwendungsserver für eine Project Server 2013-Bereitstellung mit mittlerem Dataset

Komponente Mindestanforderung

Prozessor

64-Bit, vier Prozessorkerne, mind. 2,5 GHz pro Prozessorkern

RAM

8 GB für eine Entwickler- oder Evaluierungsinstallation

16 GB für die Installation in einer Farm mit einem oder mehreren Servern zur Verwendung in einer Produktionsumgebung

Festplatte

80 GB

Mindesthardwareanforderungen für die SQL Server-Ebene für eine Project Server 2013-Bereitstellung mit mittlerem Dataset

Komponente Mindestanforderung

Prozessor

64-Bit, vier Prozessorkerne, mind. 2,5 GHz pro Prozessorkern (acht Prozessorkerne werden empfohlen, wenn Ihr Dataset erheblich größer als das mittlere Dataset ist)

RAM

16 GB

Festplatte

100 GB

Empfohlene Hardware für Project Server 2013 für ein mittleres Dataset

Als allgemeine Empfehlung sollten Sie auf eine zusätzliche Benutzer- und Datenlast durch eine ausreichende Anzahl von Computern vorbereitet sein, um Ihrer Topologie mehr Front-End-Webserver und Anwendungsserver hinzufügen zu können. Die Hardwarespezifikationen Ihrer Front-End-Webserver und Anwendungsserver können weitgehend unverändert bleiben. Eine 4 × 2 × 1-Topologie (vier Front-End-Webserver, zwei Anwendungsserver und ein Computer, auf dem SQL Server ausgeführt wird) sollte für die Anforderungen der meisten mittleren Datasets und Verwendungsmuster ausreichend sein. Die horizontale Skalierung Ihrer Anwendungsserver und Front-End-Webserver erzeugt jedoch eine höhere Last für die SQL Server-Ebene, die durch Hinzufügen von zusätzlichen Arbeitsspeicher- und CPU-Ressourcen kompensiert werden muss. Die folgende SQL Server-Spezifikation sollte für die Leistungsanforderungen der meisten mittleren Datasets geeignet sein.

SQL Server-Hardwareempfehlungen für Project Server 2013 für ein mittleres Dataset

Komponente Mindestanforderung

Prozessor

64-Bit, acht Prozessorkerne, mind. 2,5 GHz pro Prozessorkern (acht Prozessorkerne werden empfohlen, wenn Ihr Dataset erheblich größer als das mittlere Dataset ist)

RAM

32 GB

Festplatte

160 GB

noteHinweis:

Idealerweise sollten Sie die Daten auf den Datenträgern trennen und priorisieren. Speichern Sie Ihre Datendateien und SQL Server-Transaktionsprotokolle auf separaten physischen Festplatten.

noteHinweis:

RAID 5 sollte einen guten Kompromiss zwischen Zuverlässigkeit und Durchsatz darstellen.

Wenn die SharePoint Server 2013-Instanz, die mit Project Server 2013 koexistiert, auch stark genutzt wird (d. h., Sie verwenden diese Instanz nicht speziell für Project Server 2013-Funktionalität), wird empfohlen, die ProjectService-Datenbank von den SharePoint Server 2013-Inhaltsdatenbanken zu trennen. Hierzu müssen Sie die Datenbanken auf zwei dedizierten Computern speichern, auf dem SQL Server ausgeführt wird.

Hardwareempfehlungen für große Datasets in Project Server 2013

Im Folgenden werden die empfohlenen Hardwareanforderungen für ein Project Server 2013-Szenario mit großem Dataset beschrieben. Unter Auswirkung von Datasets auf die Leistung und Kapazität in Project Server 2013 finden Sie weitere Informationen darüber, wie die große Datasetgröße definiert ist.

Bei großen Datasets ist die Datenlast ein großes Problem. Für große Datasets sollten Sie zumindest eine 4 × 2 × 1-Topologie verwenden. Die Hardwaremerkmale der Front-End-Web- und Anwendungsserver können im Vergleich zu den Empfehlungen für kleine und mittlere Datasets generell unverändert bleiben. Da jedoch die SQL Server-Ebene den Engpass darstellt, wird dadurch Ihre Möglichkeit der horizontalen Skalierung auf zusätzliche Front-End-Webserver und Anwendungsserver eingeschränkt. Wenn die Datenlast den Engpass darstellt, wird der Durchsatz durch das Hinzufügen zusätzlicher Front-End-Webserver und Anwendungsserver möglicherweise nicht verbessert.

Wenn für große Datasets die SharePoint Server 2013-Instanz, die mit Project Server 2013 koexistiert, auch stark genutzt wird (d. h., Sie verwenden diese Bereitstellung von SharePoint Server 2013 nicht speziell für Project Server 2013-Funktionalität), empfiehlt es sich, die vier Project Server 2010-Datenbanken von den SharePoint Server 2013-Inhaltsdatenbanken zu trennen und auf einem eigenen dedizierten Computer zu platzieren, auf dem SQL Server ausgeführt wird.

Bei einem großen Dataset wird empfohlen, in zusätzliche Ressourcen für die SQL Server-Ebene Ihrer Topologie zu investieren. Sie können Ihre SQL Server-Ebene vertikal skalieren, indem Sie zusätzliche RAM-, CPU- und Festplattenressourcen hinzufügen.

In den folgenden Abschnitten sind die Mindestspezifikationen und die empfohlenen Spezifikationen für die SQL Server-Ebene einer Topologie mit einem großen Dataset aufgeführt.

Mindesthardwareanforderungen für große Datasets in Project Server 2013

Mindesthardwareanforderungen für die SQL Server-Ebene für eine Project Server 2013-Bereitstellung mit großem Dataset

Komponente Mindestanforderung

Prozessor

64-Bit, vier Prozessorkerne, mind. 2,5 GHz pro Prozessorkern (acht Prozessorkerne werden empfohlen, wenn Ihr Dataset erheblich größer als das mittlere Dataset ist)

RAM

32 GB

Festplatte

250 GB

noteHinweis:

Idealerweise sollten Sie die Daten auf den Datenträgern trennen und priorisieren. Speichern Sie Ihre Datendateien und SQL Server-Transaktionsprotokolle auf separaten physischen Festplatten.

noteHinweis:

RAID 5 sollte einen guten Kompromiss zwischen Zuverlässigkeit und Durchsatz darstellen.

Empfohlene Hardware für Project Server 2013 für ein großes Dataset

SQL Server-Hardwareempfehlungen für Project Server 2013 für ein großes Dataset

Komponente Mindestanforderung

Prozessor

64-Bit, acht Prozessorkerne, mind. 2,5 GHz pro Prozessorkern (acht Prozessorkerne werden empfohlen, wenn Ihr Dataset erheblich größer als das mittlere Dataset ist)

RAM

64 GB

Festplatte

300 GB oder mehr

Platzieren Sie die Berichtsdatenbank auf einem separaten Datenbankserver.

noteHinweis:

Idealerweise sollten Sie die Daten auf den Datenträgern trennen und priorisieren. Speichern Sie Ihre Datendateien und SQL Server-Transaktionsprotokolle auf separaten physischen Festplatten.

noteHinweis:

RAID 5 sollte einen guten Kompromiss zwischen Zuverlässigkeit und Durchsatz darstellen.

Softwareanforderungen für Project Server 2013

In diesem Abschnitt werden die Softwareanforderungen für Project Server 2013 beschrieben. Hierzu gehören:

  • Betriebssystem

  • Datenbankserver (SQL Server)

  • SharePoint Server 2013

  • Softwareanforderungen für die Verwendung von Project Server 2013-Features

Betriebssystem

Project Server 2013 wird unter Windows Server 2008 R2 (64-Bit) mit mindestens Service Pack 1 ausgeführt. Es wird empfohlen, alle wichtigen Updates zu installieren. Sie können folgende Windows Server 2008 R2-Editionen verwenden:

Unterstützte Windows Server 2008 R2-Editionen

Windows Server 2008 R2 SP1, Standard Edition (64-Bit)

Windows Server 2008 R2 SP1, Enterprise Edition (64-Bit)

Windows Server 2008 R2 SP1, Datacenter Edition (64-Bit)

noteHinweis:

Server Core-Installationen von Windows Server 2008 R2 werden nicht unterstützt.

ImportantWichtig:

SharePoint Server 2013 und Project Server 2013 sind nur in 64-Bit-Editionen verfügbar und erfordern 64-Bit-Editionen von Windows Server 2008 R2. Zudem ist Service Pack 1 für Windows Server 2008 R2 erforderlich.

Windows Server 2008 R2-Serverrollen

Für Project Server 2013 müssen auf jedem Anwendungsserver in der Farm die folgenden Windows Server 2008 R2-Serverrollen vorhanden sein:

Erforderliche Serverrollen für Anwendungsserver

Anwendungsserverrolle

Webserverrolle mit aktivierter Internetinformationsdienste (IIS) 6-Verwaltungskompatibilität

Zusätzlich zu diesen Serverrollen ist für Project Server 2013 auch die Aktivierung von Windows PowerShell erforderlich.

noteHinweis:

Sowohl die Serverrollen als auch Windows PowerShell werden automatisch vom SharePoint Server 2013-Installationstool für die erforderlichen Komponenten konfiguriert, wenn sie nicht bereits aktiviert sind.

noteHinweis:

Weitere Informationen zu Windows Server 2008 R2 finden Sie auf der Windows Server 2008 R2-Homepage auf der Microsoft TechNet-Website.

SharePoint Server 2013

Project Server 2013 wird als SharePoint Server 2013-Dienstanwendung ausgeführt. Daher ist SharePoint Server 2013 eine Voraussetzung für die Project Server 2013-Installation.

noteHinweis:

Weitere Informationen zu den Hardware- und Softwareanforderungen für SharePoint Server 2013 finden Sie unter Hardware- und Softwareanforderungen für SharePoint 2013.

Anforderungen für Datenbankserver (SQL Server)

Für Datenbankserver unterstützt Project Server 2013 (und SharePoint Server 2013) die Verwendung mit den folgenden Versionen von SQL Server:

Für Project Server 2013 unterstützte SQL Server-Versionen

SQL Server 2012 (64-Bit)

SQL Server 2008 R2 mit Service Pack 1 (SP1) (64-Bit)

Die folgenden Komponenten von SQL Server sind erforderlich:

  • Datenbankmodul

  • Analysis Services

  • Verwaltungstools

  • Konnektivitätskomponenten

Der SQL Server-Agent-Dienst muss ausgeführt werden.

Falls Sie ein Upgrade aus einer Project Server 2010-Umgebung planen, beachten Sie, dass SQL Server 2005 nicht von Project Server 2013 unterstützt wird.

noteHinweis:

Weitere Informationen zu SQL Server finden Sie auf den folgenden Microsoft TechNet-Homepages:

Softwareanforderungen für die Verwendung von Project Server 2013-Features

In der folgenden Tabelle werden die Softwareanforderungen für die Verwendung spezifischer Project Server 2013-Features beschrieben.

Feature Erforderliche Software Konfigurationshinweise

Meine Aufgaben (Aufgabensynchronisierung mit Exchange Server 2013, Project Server 2013 und SharePoint Server 2013)

Serveranforderungen: Exchange Server 2013

Desktopanforderungen (unterstützte Outlook-Versionen):

  • Outlook 2013

  • Outlook 2010

  • Microsoft Office Outlook 2007

  • Microsoft Office Outlook 2003

Anforderungen für mobile Geräte (unterstützte Betriebssystemversionen für mobile Geräte):

  • Windows Phone 7.5 oder höher

  • iApple: OS 5 oder höher

  • Android 2.3 oder höher

Der Anwendungsdienst für die Aufgabenverwaltung muss aktiviert sein.

Exchange Server 2013 und SharePoint Server 2013 müssen sich in derselben Domäne befinden, zusammen mit dem konfigurierten und funktionsfähigen AutoErmittlungsserver.

ImportantWichtig:

Für die Exchange Server 2013-Integration in Project Server 2013 wird die Hybridbereitstellung nicht unterstützt. Exchange Server 2013 muss entweder in eine lokale Umgebung oder online integriert werden. Bei einer lokalen Integration von Exchange Server 2013 werden Project Online-Benutzer nicht unterstützt.

Active Directory-Synchronisierung (Ressourcen und Sicherheitsgruppen)

Bei dem Domänencontroller muss es sich um eines der folgenden Betriebssysteme handeln:

  • Windows Server 2008 R2

  • Windows Server 2008

  • Windows Server 2003

Berichterstellung

Lokal (unterstützte Versionen):

  • Excel 2013

  • Excel 2010

Project Online:

  • Nur Excel 2013

Zur Berichterstellung über den OData-Dienst (sowohl für die lokale Project Server 2013-Installation als auch Project Online) ist Excel 2013 erforderlich.

Weitere Informationen zur Berichterstellung in Project Server 2013 finden Sie unter Planen von Berichterstellung und Business Intelligence in Project Web App.

Weitere Informationen zu den Softwareanforderungen für die Verwendung von Business Intelligence für Berichte finden Sie unter Softwareanforderungen für Business Intelligence in SharePoint Server 2013.

Lync-Anwesenheit in Project Web App oder Project Professional

Eine der folgenden Softwareanwendungen:

  • Lync 2013 mit Internet Explorer 9, Internet Explorer 8, FireFox 10 oder Google Chrome 17.

  • Lync 2010 mit Internet Explorer 9 oder Internet Explorer 8.

  • Internet Explorer 9, Internet Explorer 8, FireFox 10 und Google Chrome 17 mit einer beliebigen Office 2013-Anwendung stellen für Benutzer eine Visitenkarte bereit, aber keine Lync-Anwesenheit.

noteHinweis:

Lync-Anwesenheit und -Visitenkarte funktionieren in Internet Explorer 10 im Metro-Stil, aber nicht in der Desktopversion von Internet Explorer 10.

Dieses Feature ist in der Preview-Version derzeit nicht verfügbar.

Workflowbearbeitung

Die beiden folgenden Softwareanforderungen sind erforderlich:

  • SharePoint Designer 2013

  • Microsoft Visio 2013

Clientanforderungen für Project Server 2013

Wenn Sie die Systemanforderungen für Project Server 2013 planen, müssen Sie auch die Hardware- und Softwareanforderungen für Clientbenutzer berücksichtigen, die eine Verbindung mit dem Server herstellen müssen. Zu diesen Clientbenutzern gehören:

  • Project Professional-Benutzer

  • Project Web App-Benutzer

Project Professional-Clientkompatibilität mit Project Server 2013

Wenn Sie ein Upgrade von einer früheren Version von Project Server planen, müssen Sie berücksichtigen, ob Ihre aktuellen Project Professional-Clients mit Project Server 2013 kompatibel sind.

Project Server-Version Unterstützte Project Professional-Version Hinweis

Project Server 2013

Project Professional 2013

Project Server 2010

  • Project Professional 2010

  • Office Project Professional 2007 mit Service Pack 2

In Project Professional 2007 mit Service Pack 2 können Verbindungen mit Project Server 2010 nur hergestellt werden, wenn der Abwärtskompatibilitätsmodus auf dem Server aktiviert ist.

Project Server 2007

Office Project Professional 2007

Berücksichtigen Sie diese beiden Überlegungen bei der Planung in Bezug auf die Project Professional-Clientkonnektivität:

  • Project Server 2013 stellt kein Konnektivitätsfeature für die "Abwärtskompatibilität" für vorherige Project Professional-Clientversionen bereit. In Project Server 2013 wird nur die Verwendung des Project Professional 2013-Clients unterstützt.

  • Project Professional 2013 stellt keine Verbindung mit Project Server 2010 her.

Project Professional 2013-Installationsanforderungen

Für Project Professional 2013 bestehen folgende Installationsanforderungen:

Installationsanforderungen für Project Professional 2013

Computer und Prozessor

x86/x64-Prozessor, 1 GHz oder schneller, mit SSE2-Anweisungssatz

Arbeitsspeicher

  • 1 GB RAM (32-Bit)

  • 2 GB RAM (64-Bit)

Festplatte

2 GB verfügbarer Speicherplatz

Betriebssystem

Unterstützte Versionen:

  • Windows 7

  • Windows 7

  • Windows Server 2008 Release 2

noteHinweis:

Mit .NET Framework Version 3.5 oder 4.0

Grafik

Grafikhardwarebeschleunigung erfordert DirectX10-Grafikkarte

1024 × 576-Auflösung

Browseranforderungen

Unterstützte Versionen:

  • Internet Explorer 10

  • Internet Explorer 9

  • Internet Explorer 8

  • FireFox 10

  • Safari 5

  • Google Chrome 17

Anforderungen für grafische Berichte

  • Office Excel 2007, Excel 2010 oder Excel 2013

  • Office Visio 2007, Visio 2010 oder Visio 2013

noteHinweis:

Weitere Informationen zu den Anforderungen für Project Professional 2013 finden Sie unter Microsoft Project Professional 2013.

Anforderungen für Project Pro für Office 365

Project Pro für Office 365 ist ein abonnementbasiertes Onlineangebot von Project Professional 2013 über Office 365. Für Project Pro für Office 365 gelten dieselben Systeminstallationsanforderungen wie für Project Professional 2013.

Weitere Informationen zu den Systemanforderungen für Project Pro für Office 365 finden Sie im Thema zu den Systemanorderungen für Project Online mit Project Pro für Office 365

Project Web App-Anforderungen für Project Server 2013

Sie können für Project Web App in Project Server 2013 einen beliebigen der folgenden unterstützten Webbrowser verwenden:

Unterstützte Webbrowser für Project Web App

Internet Explorer 10

Internet Explorer 9

Internet Explorer 8

FireFox 10

Safari 5

Google Chrome 17

 

ImportantWichtig:

Project Web App in Project Server 2013 unterstützt dieselben Webbrowser, die für SharePoint Server 2013 unterstützt werden. Weitere Informationen zu von SharePoint Server 2013 unterstützten Webbrowsern finden Sie unter Planen der Browserunterstützung in SharePoint 2013.

noteHinweis:

Project Web App in Office 365 erfordert dieselben unterstützen Webbrowser.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft