(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Konfigurieren von UAC-Gruppenrichtlinieneinstellungen

Letzte Aktualisierung: Oktober 2009

Betrifft: Windows 7, Windows Server 2008 R2

Sie müssen als Mitglied der lokalen Gruppe Administratoren angemeldet sein, um die Gruppenrichtlinieneinstellungen für die Benutzerkontensteuerung (UAC) zu konfigurieren. Sie können das Verfahren auch als Standardbenutzer durchführen, wenn Sie an der UAC-Administratoranmeldeaufforderung gültige Anmeldeinformationen für ein Administratorkonto eingeben können.

Informationen zu UAC-Gruppenrichtlinieneinstellungen finden Sie unter Definieren der UAC-Gruppenrichtlinieneinstellungen im Planungsabschnitt dieses Handbuchs.

So konfigurieren Sie UAC-Gruppenrichtlinieneinstellungen

  1. Klicken Sie auf Start, geben Sie im Feld Programme/Dateien durchsuchen die Zeichenfolge secpol.msc ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.

  2. Falls das Dialogfeld Benutzerkontensteuerung angezeigt wird, bestätigen Sie, dass die angezeigte Aktion der gewünschten Aktion entspricht, und klicken Sie anschließend auf Ja.

  3. Doppelklicken Sie in der Konsolenstruktur auf Lokale Richtlinien, und klicken Sie dann auf Sicherheitsoptionen.

  4. Klicken Sie im Detailbereich mit der rechten Maustaste auf die jeweilige UAC-Einstellung, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.

  5. Nehmen Sie die gewünschten Änderungen vor, und klicken Sie dann auf OK.

noteHinweis
Das Ändern der Richtlinieneinstellung Benutzerkontensteuerung: Alle Administratoren im Administratorbestätigungsmodus ausführen erfordert einen Computerneustart, damit die Einstellung wirksam wird. Für alle anderen UAC-Gruppenrichtlinieneinstellungen ist kein Neustart erforderlich.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft