(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Verwenden von Windows Powershell zur Verwaltung von SharePoint 2013

 

Gilt für: SharePoint Server 2013 Standard, SharePoint Server 2013 Enterprise, SharePoint Foundation 2013

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2014-05-16

Zusammenfassung:Hier erfahren Sie mehr über einfache Windows PowerShell-Cmdlets und -Konzepte sowie die Verwendung von Windows PowerShell mit SharePoint 2013.

Inhalt dieses Artikels

Windows PowerShell ist eine Befehlsshell und Skriptsprache, die einem Administrator den Vollzugriff auf entsprechende Anwendungsprogrammierschnittstellen (Application Programming Interfaces, APIs) bietet. Administratoren können direkt mit SharePoint 2013 kommunizieren, um Webanwendungen, Websitesammlungen, Websites, Listen und viele andere Elemente zu bearbeiten. Darüber hinaus können Administratoren Skripts für Cmdlets (ausgesprochen "Command-lets") schreiben.

Windows PowerShell 3.0 ist eine Voraussetzung für die Installation von SharePoint 2013 und wird beim Ausführen von Vorbereitungstool für Microsoft SharePoint-Produkte installiert (sofern nicht bereits installiert). Standardmäßig befindet sich Windows PowerShell unter folgendem Pfad: <%SystemRoot%>\System32\WindowsPowerShell\v1.0\PowerShell.exe.

Eine Liste der neuen Features für Windows PowerShell 3.0 finden Sie unter Windows Management Framework 3.0

Ein interaktives Tool und eine Anleitung, die Ihnen beim Erlernen der Windows PowerShell-Syntax helfen, finden Sie unter Windows PowerShell Command Builder sowie im Handbuch für die ersten Schritte.

Es wird empfohlen, Windows PowerShell zum Ausführen von administrativen Befehlszeilenaufgaben zu verwenden. Das Befehlszeilentool Stsadm ist veraltet, aber weiterhin vorhanden, um die Kompatibilität mit früheren Produktversionen zu gewährleisten.

Nach der Installation von SharePoint 2013 stehen Ihnen entsprechende Windows PowerShell-Cmdlets in der SharePoint 2013-Verwaltungsshell zur Verfügung. Sie können die meisten Aspekte von SharePoint 2013 in der SharePoint 15-Verwaltungsshell verwalten. Sie können neue Websitesammlungen, Webanwendungen, Benutzerkonten, Dienstanwendungen, Proxys und viele andere Elemente erstellen. Befehle, die Sie in der SharePoint 15-Verwaltungsshell eingeben, geben SharePoint-Objekte zurück, die auf Microsoft .NET Framework basieren. Sie können diese Objekte als Eingabe für nachfolgende Befehle übernehmen oder die Objekte in lokalen Variablen zur späteren Verwendung speichern.

Sie müssen bei der SharePoint 15-Verwaltungsshell das Snap-In, das die Cmdlets enthält, nicht registrieren. Die Registrierung des Moduls Microsoft.SharePoint.PowerShell.dll für SharePoint 2013-Cmdlets erfolgt automatisch als Folge der Zeile Add-PSSnapin Microsoft.SharePoint.PowerShell in der Datei SharePoint.ps1, die sich in %CommonProgramFiles%\Microsoft Shared\Web Server Extensions\15\Config\PowerShell\Registration befindet. Zur Verwendung der Windows PowerShell-Konsole müssen Sie dieses Snap-In manuell registrieren.

Unabhängig davon, ob Sie die SharePoint 15-Verwaltungsshell oder die Windows PowerShell-Konsole verwenden, können Sie auch zusätzliche Snap-Ins laden. Weitere Informationen finden Sie unter Anpassen von Profilen.

So greifen Sie auf die SharePoint 15-Verwaltungsshell zu
  1. Starten Sie SharePoint 15-Verwaltungsshell.

    • Unter Windows Server 2008 R2:

      • Klicken Sie auf Start, Microsoft SharePoint 2013-Produkte und dann auf SharePoint 15-Verwaltungsshell.

    • Unter Windows Server 2012:

      • Klicken Sie auf der Startseiteauf SharePoint 15-Verwaltungsshell.

        Falls sich SharePoint 15-Verwaltungsshell nicht auf der Startseite befindet:

      • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Computer, und klicken Sie auf Alle Apps und dann auf SharePoint 15-Verwaltungsshell.

    Weitere Informationen zur Interaktion mit Windows Server 2012 finden Sie unter Allgemeine Verwaltungsaufgaben und Navigation in Windows Server 2012.

HinweisHinweis:
Die SharePoint 2013-Verwaltungsshell und die Windows PowerShell-Konsole unterscheiden sich auch bezüglich der Verwendung der ReuseThread-Option, die definiert, wie das Threadmodell verwendet wird. Die Verwendung durch die SharePoint 2013-Verwaltungsshell wird durch die Zeile {Host.Runspace.ThreadOptions = "ReuseThread"} definiert, die sich in der Datei "SharePoint.ps1" befindet. Weitere Informationen finden Sie unter PSThreadOptions-Enumeration.

Um Benutzern die Berechtigung zu erteilen, SharePoint 2013-Cmdlets ausführen zu können, Stellen Sie vor der Verwendung des Add-SPShellAdmin-Cmdlets sicher, dass die folgenden Mindestanforderungen vollständig erfüllt sind:

  • Sie müssen Mitglied der festen Serverrolle securityadmin auf der SQL Server-Instanz sein.

  • Sie müssen Mitglied der festen Datenbankrolle db_owner in allen Datenbanken sein, die aktualisiert werden sollen.

  • Sie müssen Mitglied der Gruppe Administratoren auf dem Server sein, auf dem das Windows PowerShell-Cmdlet ausgeführt wird.

HinweisHinweis:
Wenn diese Voraussetzungen nicht erfüllt sind, setzen Sie sich mit dem Setup-Administrator oder SQL Server-Administrator in Verbindung, damit Ihnen diese Berechtigungen erteilt werden.

Zusätzliche Informationen über Windows PowerShell-Berechtigungen finden Sie unter Berechtigungen und unter Add-SPShellAdmin

Wenn Sie nicht Mitglied der SharePoint_Shell_Access-Rolle oder der lokalen Gruppe WSS_Admin_WPG sind, fügen Sie die WSS_Admin_WPG-Gruppe mithilfe des Add-SPShellAdmin-Cmdlets auf allen Front-End-Webservern in der SharePoint-Farm und der SharePoint_Shell_Access-Rolle hinzu. Wenn die SQL Server-Datenbank nicht über eine SharePoint_Shell_Access-Rolle verfügt, wird die Rolle automatisch beim Ausführen des Add-SPShellAdmin-Cmdlets erstellt. Nach dem Ausführen des Add-SPShellAdmin-Cmdlets können Benutzer SharePoint Windows PowerShell-Cmdlets in einer Farmumgebung mit mehreren Servern ausführen.

HinweisHinweis:
Wenn Sie SharePoint 2013 installieren, wird dem Benutzerkonto, das Sie zur Ausführung der Installation verwenden, die entsprechenden Berechtigungen zur Ausführung von Windows PowerShell-Cmdlets erteilt. Wenn noch keine Benutzer hinzugefügt wurden, um ein Windows PowerShell-Cmdlet auszuführen, können Sie sie mithilfe des Add-SPShellAdmin-Cmdlets hinzufügen.

Sie müssen das Add-SPShellAdmin-Cmdlet für alle Datenbanken ausführen, für die Sie Zugriff gewähren möchten. Wenn keine Datenbank angegeben wird, wird die Serverfarm-Konfigurationsdatenbank verwendet. Wenn Sie eine Datenbank angeben, wird die Serverfarm-Inhaltsdatenbank zusätzlich zur angegebenen Serverfarm-Konfigurationsdatenbank berücksichtigt.

Wenn Sie eine Liste aller SPShellAdmin-Cmdlets anzeigen möchten, geben Sie an einer Windows PowerShell-Eingabeaufforderung Get-Command -Noun SPShellAdmin ein.

Vergewissern Sie sich, dass Sie über die folgenden Administratorrechte verfügen:

Obwohl Sie mit Windows PowerShell auch einzelne administrative Aufgaben ausführen können, können Sie auch ein Skript zum Automatisieren einer Serie von Aufgaben erstellen. Ein Skript ist eine Textdatei, die einen oder mehrere Windows PowerShell-Befehle enthält. Windows PowerShell-Skripts haben die Dateinamenerweiterung PS1.

Zur Ausführung von Skripts ist "RemoteSigned" die mindestens erforderliche Ausführungsrichtlinie für SharePoint 2013, während die Standardrichtlinie für Windows PowerShell "Restricted" ist. Wenn die Richtlinie "Restricted" beibehalten wird, ändert die SharePoint 2013-Verwaltungsshell die Richtlinie für Windows PowerShell zu "RemoteSigned". Das bedeutet, dass Sie Als Administrator ausführen auswählen müssen, um die SharePoint 2013-Verwaltungsshell mit erhöhten Administratorrechten auszuführen. Diese Änderung gilt dann für alle Windows PowerShell-Sitzungen. Weitere Informationen finden Sie unter ExecutionPolicy-Enumeration.

Zusätzliche Informationen über Skripts und Ausführungsrichtlinien finden Sie unter about_scripts bzw. about_Execution_Policies.

Es stehen verschiedene Windows PowerShell-Lernressourcen für SharePoint-IT-Experten zur Verfügung.

TechNet Scripting Center

Das TechNet Scripting Center enthält zahlreiche Ressourcen, um Ihnen beim Erlernen der Grundlagen von Windows PowerShell zu helfen. Es enthält auch Skriptrepositorys mit Beispielen für Skripts, die normalerweise mit verschiedenen Microsoft-Produkten verwendet werden. In der folgenden Tabelle sind die wichtigsten Lernressourcen aufgelistet.

 

Seite Beschreibung

Windows PowerShell-Dokumentation in TechNet

Dieser Abschnitt der TechNet Library enthält Webkopien der wichtigsten Windows PowerShell-Hilfethemen. Der Abschnitt bietet außerdem Webkopien des Erste Schritte-Dokuments für Windows PowerShell, der Hilfe zu PowerShell.exe und eine Einführung in Windows PowerShell.

Skripterstellung mit Windows PowerShell

Die Homepage für Schulungsressourcen für die Skripterstellung mit Windows PowerShell.

Windows PowerShell Owner's Manual

Webbasiertes Handbuch für die ersten Schritte mit Windows PowerShell.

Windows PowerShell-Kurzübersicht

Herunterladbare Kopie der Kurzübersicht, die mit Windows PowerShell installiert wird.

Sie sollten sich beim Durchlesen dieser Ressourcen vor der Verwendung von Windows PowerShell für SharePoint 2013 mit den folgenden Konzepten und Cmdlets vertraut machen:

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft