(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Schritte nach der Installation des Suchsystems (SharePoint Server 2010)

SharePoint 2010
 

Gilt für: SharePoint Server 2010

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2011-11-18

In diesem Artikel werden die Schritte nach der Installation beschrieben, die zum Konfigurieren der Suche in Unternehmen in einer Bereitstellung mit einem einzigen Server notwendig sind. Einige Schritte variieren, je nachdem, ob das Produkt mit der Installationsoption Eigenständig oder Serverfarm installiert wurde. In diesem Artikel werden die Schritte für beide Fälle erläutert.

Inhalt dieses Artikels:

Die folgende Tabelle beschreibt den Status wichtiger Suchkomponenten von Microsoft SharePoint Server 2010, nachdem eine eigenständige Installation oder eine Serverfarminstallation durchgeführt wurde.

Status von wichtigen Suchkomponenten nach der Installation des Produkts

Erforderliche Komponente Nach eigenständiger Installation vorhanden? Nach Serverfarminstallation vorhanden?

Suchdienstanwendung

Ja1

Ja1

Suchcenterwebsite

Ja2

Ja2

Kontakt-E-Mail-Adresse

Ja. Mit fiktiver Adresse konfiguriert: jemand@example.com

Ja. Mit fiktiver Adresse konfiguriert: jemand@example.com

Standardkonto für den Inhaltszugriff

Ja. Auf NT-Autorität\Lokaler Dienst festgelegt.

Ja. Auf das Konto festgelegt, das während der Installation im Assistenten für die Farmkonfiguration angegeben wurde.

1Vorausgesetzt, ein Administrator hat den Assistenten für die Farmkonfiguration ausgeführt und nicht das Kontrollkästchen Suchdienstanwendung im Abschnitt Dienste auf der Seite SharePoint-Farm konfigurieren deaktiviert.

2Vorausgesetzt, der Administrator, der das Produkt installiert hat, hat eine Websitevorlage ausgewählt, die eine Suchcenterwebsite für die erste Websitesammlung enthält.

Weitere Informationen finden Sie unter Bereitstellen eines einzelnen Servers mit SQL Server (Office SharePoint Server).

Über die Seite Suchverwaltung können Sie auf Sucheinstellungen zugreifen, die nur für die gesamte Farm und die Suchdienstanwendung gelten.

So wechseln Sie zur Seite Suchverwaltung für die vorhandene Suchdienstanwendung
  1. Stellen Sie sicher, dass das Benutzerkonto, mit dem dieser Vorgang durchgeführt wird, ein Administratorkonto für die Suchdienstanwendung ist.

  2. Klicken Sie auf der Homepage der Website für die Zentraladministration im Abschnitt Anwendungsverwaltung auf Dienstanwendungen verwalten.

  3. Klicken Sie auf der Seite Dienstanwendungen verwalten auf Suchdienstanwendung.

Während der Installation wird ein Benutzerkonto als Standardkonto für den Inhaltszugriff zugewiesen. Der Crawler verwendet dieses Konto für die Durchforstung von Inhalten, für die es keine zugeordnete Durchforstungsregel gibt, in der ein anderes Konto angegeben wird. Es empfiehlt sich, als Standardkonto für den Inhaltszugriff ein Domänenbenutzerkonto anzugeben, das über Lesezugriff für einen möglichst großen Teil der zu durchforstenden Inhalte verfügt. Sie können das Standardkonto für den Inhaltszugriff jederzeit ändern. Informationen zum Erstellen einer Durchforstungsregel finden Sie unter Verwalten von Durchforstungsregeln (SharePoint Server 2010).

So geben Sie das Standardkonto für den Inhaltszugriff an
  1. Wenn auf der Seite Suchverwaltung im Abschnitt Systemstatus das in der Zeile Standardkonto für den Inhaltszugriff angezeigte Konto das Konto ist, das von Durchforstungskomponenten beim Durchforsten von Inhalten verwendet werden soll, können Sie mit dem nächsten Verfahren fortfahren. Andernfalls führen Sie den nächsten Schritt in diesem Verfahren durch.

  2. Klicken Sie auf den Link in der Zeile Standardkonto für den Inhaltszugriff.

  3. Geben Sie im Dialogfeld Standardkonto für den Inhaltszugriff im Feld Konto einen anderen Benutzernamen im Format Domäne\Benutzername ein.

  4. Geben Sie das Kennwort für dieses Konto in die Felder Kennwort und Kennwort bestätigen ein.

  5. Klicken Sie auf OK.

Die Kontakt-E-Mail-Adresse wird in die Protokolle der durchforsteten Server geschrieben. Die standardmäßige Kontakt-E-Mail-Adresse, jemand@example.com, ist ein Platzhalter. Es wird empfohlen, diesen Wert zu ändern und das Konto anzugeben, das ein externer Administrator kontaktieren kann, wenn eine Durchforstung zu einem Problem führt, z. B. zu Leistungseinbußen auf einem Server, der vom Suchsystem durchforstet wird.

So geben Sie die Kontakt-E-Mail-Adresse an
  1. Klicken Sie auf der Seite Suchverwaltung im Abschnitt Systemstatus auf den Link E-Mail-Adresse des Kontakts.

  2. Geben Sie im Dialogfeld E-Mail-Einstellungen durchsuchen im Feld E-Mail-Adresse die E-Mail-Adresse ein, die in den Protokollen der Server angezeigt werden sollen, die vom Suchsystem durchforstet werden.

  3. Klicken Sie auf OK.

Die farmweiten Sucheinstellungen umfassen Folgendes:

  • Proxyserver

    Der Proxyserver, den die Durchforstungskomponenten beim Durchforsten von Inhalten verwenden, die sich außerhalb der Serverfarm befinden. Standardmäßig ist kein Proxyserver ausgewählt.

  • Timeouteinstellung durchsuchen

    Die Zeitspanne, die das System beim Herstellen einer Verbindung mit anderen Diensten warten soll, und die Zeitspanne, die das System auf die Bestätigung einer Inhaltsanforderung warten soll. Standardmäßig wird 60 Sekunden auf eine Verbindung gewartet, und die Wartezeit bis zum Anfordern einer Bestätigung beträgt standardmäßig ebenfalls 60 Sekunden.

  • SSL-Warnungen ignorieren

    Geben Sie an, ob Warnungen zu SSL-Zertifikatnamen ignoriert werden sollen. Standardmäßig ist hier Nein festgelegt.

So konfigurieren Sie die farmweiten Sucheinstellungen
  1. Klicken Sie auf der Seite Suchverwaltung auf der Schnellstartleiste auf Suchverwaltung der Farm.

  2. Klicken Sie auf den Link in der Zeile Proxyserver, um einen Proxyserver anzugeben. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren von Proxyservereinstellungen für die Suche (SharePoint Server 2010).

  3. Klicken Sie auf den Link in der Zeile Timeout (Sekunden), um eine andere Timeoutzeit anzugeben. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren der Timeouteinstellungen für die Suche (SharePoint Server 2010).

  4. Klicken Sie auf den Link in der Zeile SSL-Warnungen ignorieren, um anzugeben, ob SSL-Zertifikatwarnungen ignoriert werden sollen. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren von Einstellungen für SSL-Zertifikatwarnungen (SharePoint Server 2010).

Das Durchforsten von Inhalten erfordert mindestens eine Inhaltsquelle. Während der Installation wird standardmäßig eine Inhaltsquelle mit dem Namen Lokale SharePoint-Websites erstellt und automatisch so konfiguriert, dass alle Websites in der Serverfarm durchforstet werden.

Wenn Sie eine eigenständige Installation von SharePoint Server 2010 durchführen, wird im Anschluss an die Installation automatisch eine vollständige Durchforstung der lokalen SharePoint-Websites ausgeführt. Danach erfolgt alle 20 Minuten eine inkrementelle Durchforstung. Bei einer Serverfarminstallation von SharePoint Server 2010 werden keine Durchforstungen automatisch geplant oder ausgeführt.

Sie können Inhaltsquellen zum Durchforsten anderer Inhalte hinzufügen. Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen, Bearbeiten oder Löschen einer Inhaltsquelle (SharePoint Server 2010). Das Erstellen und Konfigurieren einer Inhaltsquelle in SharePoint Server 2010 erfolgt genauso wie in der Vorgängerversion des Produkts, jedoch mit folgenden Ausnahmen:

  • Der Geschäftsdatenkatalog ist jetzt eine Teilmenge des Branchendaten-Inhaltsquellentyps.

  • Es gibt einen neuen Inhaltsquellentyp für die Durchforstung benutzerdefinierter Repositorys. Für diese Option muss mindestens ein benutzerdefinierter Connector registriert sein.

  • Auf der Seite Inhaltsquelle hinzufügen/bearbeiten steht ein neuer Abschnitt mit dem Namen Inhaltsquellenpriorität zur Verfügung. Mithilfe dieses Abschnitts können Sie angeben, dass die Inhaltsquelle normale oder hohe Priorität hat. Die Standardeinstellung ist Normal.

Zum Erstellen, Konfigurieren oder Durchforsten einer Inhaltsquelle klicken Sie auf der Seite Suchverwaltung auf der Schnellstartleiste im Abschnitt Durchforstung auf Inhaltsquellen.

Das Suchcenter stellt den Benutzern eine Schnittstelle zum Senden von Suchabfragen bereit. Diese Schnittstelle ist etwas komplexer als das Suchfeld, das standardmäßig auf jeder SharePoint-Website angezeigt wird. Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten von Suchcentern (SharePoint Server 2010).

Je nachdem, welche Art von Installation Sie durchgeführt und welche Websitesammlungsvorlage Sie zu diesem Zeitpunkt ausgewählt haben, ist möglicherweise bereits eine Suchcenterwebsite vorhanden. (Weitere Informationen dazu finden Sie unter Konfigurieren der grundlegenden Suchfunktionalität weiter oben in diesem Artikel.) Das können Sie überprüfen, indem Sie zur Website auf oberster Ebene für die Websitesammlung navigieren, die Sie während der Installation erstellt haben. Ist diese Website keine Suchcenterwebsite, oder enthält sie keine Registerkarte namens Suche, erstellen Sie anhand des folgenden Verfahrens eine Suchcenterwebsite.

So erstellen Sie eine Suchcenterwebsite
  1. Stellen Sie sicher, dass das Benutzerkonto, mit dem dieses Verfahren ausgeführt wird, Mitglied der Gruppe Farmadministratoren ist.

  2. Klicken Sie auf der Homepage der Website für die Zentraladministration im Abschnitt Anwendungsverwaltung auf Websitesammlungen erstellen.

  3. Führen Sie auf der Seite Websitesammlung erstellen die folgenden Aktionen aus:

    1. Geben Sie den Namen für diese Suchcenterwebsite im Abschnitt Titel und Beschreibung im Feld Titel ein. Geben Sie optional eine Beschreibung im Feld Beschreibung ein.

    2. Geben Sie im Abschnitt Websiteadresse den letzten Teil der URL für diese Website ein.

    3. Klicken Sie im Abschnitt Vorlagenauswahl auf die Registerkarte Enterprise, und wählen Sie dann die Vorlage Unternehmenssuchcenter oder Basissuchcenter aus. Wenn Sie beabsichtigen, die Personensuche zu verwenden, müssen Sie die Vorlage Unternehmenssuchcenter auswählen. Anders als im Basissuchcenter ist im Unternehmenssuchcenter eine Registerkarte für die Personensuche vorhanden.

    4. Geben Sie im Abschnitt Primärer Websitesammlungsadministrator im Feld Benutzername den Benutzernamen des primären Websitesammlungsadministrators für diese Websitesammlung im Format Domäne\Benutzername ein.

    5. (Optional) Geben Sie im Abschnitt Sekundärer Websitesammlungsadministrator den Benutzernamen des sekundären Websitesammlungsadministrators ein.

    6. Wählen Sie im Abschnitt Kontingentvorlage eine vordefinierte Kontingentvorlage aus, um die Ressourcen zu begrenzen, die diese Websitesammlung verwendet werden.

    7. Klicken Sie auf OK.

  4. Klicken Sie auf der Seite Website auf oberster Ebene erfolgreich erstellt auf den Link zu der Suchcenterwebsite, die Sie erstellt haben.


So erteilen Sie allen authentifizierten Benutzern Zugriff auf das Suchcenter
  1. Stellen Sie sicher, dass das Benutzerkonto, mit dem dieser Vorgang durchgeführt wird, ein Websitesammlungsadministrator für die Suchcenterwebsite ist.

  2. Wechseln Sie in einem Webbrowser zur Suchcenterwebsite.

  3. Klicken Sie im Menü Websiteaktionen auf Websiteeinstellungen.

  4. Klicken Sie im Abschnitt Benutzer und Berechtigungen auf Benutzer und Gruppen.

  5. Klicken Sie auf der Schnellstartleiste auf Besucher von Unternehmenssuchcenter oder Besucher von Basissuchcenter, je nachdem, welche Vorlage Sie zum Erstellen dieses Suchcenters verwendet haben.

  6. Klicken Sie im Menü Neu auf Benutzer hinzufügen.

  7. Geben Sie im Feld Benutzer/Gruppen die Zeichenfolge NT-Autorität\Authentifizierte Benutzer ein.

  8. Klicken Sie auf OK.

Mit der Personensuche können Endbenutzer andere Personen in der Organisation finden. Damit die Personensuche funktioniert, müssen die folgenden Dienstanwendungen vorhanden und die von ihnen verwendeten Dienste gestartet sein:

  • Suche

  • Benutzerprofil

  • Verwaltete Metadaten

Darüber hinaus wird für die Personensuche eine Suchcenterwebsite benötigt, die mithilfe der Vorlage Unternehmenssuchcenter erstellt wurde. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen einer Suchcenterwebsite und Erteilen des Zugriffs darauf weiter oben in diesem Artikel.

In diesem Abschnitt wird erklärt, wie Sie sicherstellen, dass die Dienstanwendungen, die von der Personensuche benötigt werden, vorhanden sind. Sie erfahren außerdem, wie Sie etwaige fehlende Dienstanwendungen erstellen. Darüber hinaus wird beschrieben, wie Sie sicherstellen, dass der Webdienst für verwaltete Metadaten gestartet ist. Dieser Dienst muss gestartet sein, damit die Dienstanwendung für verwaltete Metadaten (die für die Personensuche erforderlich ist) ausgeführt werden kann.

So stellen Sie sicher, dass die benötigten Dienstanwendungen vorhanden sind
  1. Vergewissern Sie sich, dass das Benutzerkonto, mit dem dieses Verfahren ausgeführt wird, Mitglied der Gruppe Farmadministratoren ist.

  2. Klicken Sie auf der Homepage der Website für die Zentraladministration im Abschnitt Anwendungsverwaltung auf Dienstanwendungen verwalten.

  3. Vergewissern Sie sich, dass auf der Seite Dienstanwendungen verwalten in der Spalte Name die folgenden Dienstanwendungen aufgeführt sind:

    • Verwalteter Metadatendienst

    • Suchdienstanwendung

    • Benutzerprofildienst-Anwendung

  4. Sollte eine dieser Dienstanwendungen nicht vorhanden sein, führen Sie die Schritte im folgenden Verfahren durch, um sie zu erstellen. Andernfalls fahren Sie mit dem Abschnitt So stellen Sie sicher, dass der Webdienst für verwaltete Metadaten gestartet ist fort.

So erstellen Sie die für die Suche benötigten Dienstanwendungen
  1. Klicken Sie auf der Homepage der Website für die Zentraladministration auf der Schnellstartleiste auf Konfigurations-Assistenten.

  2. Klicken Sie auf der Seite Konfigurations-Assistenten auf Assistenten für die Farmkonfiguration starten.

  3. Klicken Sie auf der Seite Helfen Sie uns bei der Verbesserung von SharePoint auf eine der folgenden Optionen, und klicken Sie dann auf OK:

    • Ja, ich möchte teilnehmen (empfohlen)

    • Nein, ich möchte nicht teilnehmen

  4. Wählen Sie auf der Seite SharePoint-Farm konfigurieren die Option Ja, ich möchte schrittweise Anleitungen zur Konfiguration meiner Farm mithilfe dieses Assistenten erhalten aus, und klicken Sie dann auf Assistenten starten.

  5. Wählen Sie auf der Seite SharePoint-Farm konfigurieren im Abschnitt Dienstkonto die Option Vorhandenes verwaltetes Konto verwenden aus, oder erstellen Sie ein neues verwaltetes Konto.

    HinweisNote
    Aus Sicherheitsgründen wird empfohlen, ein anderes Dienstkonto als das Farmadministratorkonto zu verwenden.
  6. Aktivieren Sie die Kontrollkästchen für die Dienstanwendungen, die Sie erstellen müssen, und klicken Sie dann auf Weiter.

  7. Klicken Sie auf der Seite Websitesammlung erstellen auf Überspringen.

  8. Klicken Sie auf der Seite SharePoint-Farm konfigurieren auf Fertig stellen.

So stellen Sie sicher, dass der Webdienst für verwaltete Metadaten gestartet ist
  1. Klicken Sie im Abschnitt Anwendungsverwaltung auf Dienstanwendungen verwalten.

  2. Vergewissern Sie sich, dass in der Spalte Status für die Dienstanwendung für verwaltete Metadaten der Status Gestartet angezeigt wird. Wenn diese Dienstanwendung nicht mithilfe des Assistenten für die Farmkonfiguration erstellt worden ist, wird der Webdienst für verwaltete Metadaten u. U. nicht ausgeführt. Ist dies der Fall, fahren Sie mit dem nächsten Schritt in diesem Verfahren fort. Andernfalls fahren Sie mit dem Abschnitt Konfigurieren von Webanwendungen und Websitesammlungen fort.

  3. Klicken Sie auf der Homepage der Zentraladministration im Abschnitt Systemeinstellungen auf Dienste auf dem Server verwalten.

  4. Wenn auf der Seite Dienste auf dem Server in der Zeile Verwalteter Metadatenwebdienst der Linktext in der Spalte Status Beendet lautet, klicken Sie in der Spalte Aktion auf den Link Starten. (Lautet der Linktext in der Spalte Aktion jedoch Beenden, wird der Webdienst für verwaltete Metadaten bereits ausgeführt.)

In der Serverfarm sollten nun mindestens zwei Webanwendungen vorhanden sein: eine für die Website der Zentraladministration und eine für SharePoint-Websites. In einer Produktionsumgebung erstellen Sie in der Regel eine separate Webanwendung, um die Websitesammlung für Meine Website-Websites zu hosten. Zu Evaluierungszwecken können Sie jedoch dieselbe Webanwendung verwenden, um separate Websitesammlungen für die Suchcenterwebsite, SharePoint-Websites und Meine Website-Websites zu hosten.

So stellen Sie sicher, dass eine Webanwendung für SharePoint-Websites, Meine Website-Websites und die Suchcenterwebsite vorhanden ist
  1. Vergewissern Sie sich, dass das Benutzerkonto, mit dem dieses Verfahren ausgeführt wird, Mitglied der Gruppe Farmadministratoren ist.

  2. Klicken Sie auf der Homepage der Website für die Zentraladministration im Abschnitt Anwendungsverwaltung auf Webanwendungen verwalten.

  3. Auf der Seite Webanwendungsverwaltung werden alle Webanwendungen aufgelistet, die für diese Serverfarm erstellt wurden.

    TippTip
    Wenn Sie eine eigenständige Installation durchführen, wird automatisch eine Webanwendung namens SharePoint – 80 auf Port 80 erstellt, und eine Websitesammlung, in der die Vorlage Teamwebsite verwendet wird, wird in dieser Webanwendung angelegt. Entsprechend wird bei Durchführung einer Serverfarminstallation und anschließender Ausführung des Assistenten für die Farmkonfiguration eine Webanwendung namens SharePoint – 80 erstellt, wenn Sie eine Websitesammlung erstellen. Sie können diese Webanwendung zum Hosten der Websitesammlungen für die Suchcenterwebsite, SharePoint-Websites und Meine Website-Websites verwenden.
  4. Ist für SharePoint-Websites und Meine Website-Websites bereits eine Webanwendung vorhanden, überspringen Sie den Rest dieses Verfahrens, und fahren Sie mit dem Abschnitt So stellen Sie sicher, dass die für die Personensuche benötigten Dienstanwendungen einer Webanwendung zugeordnet sind fort.

  5. Klicken Sie auf der Seite Webanwendungsverwaltung auf dem Menüband in der Gruppe Mitwirken auf Neu.

  6. Wählen Sie im Dialogfeld Neue Webanwendung erstellen die Option Neue IIS-Website erstellen aus, und geben Sie optional einen Namen für die Site im Feld Name ein.

  7. Geben Sie im Feld Port die Portnummer ein, die diese Webanwendung verwenden soll.

  8. Geben Sie weitere Einstellungen je nach Bedarf an, und klicken Sie dann auf OK.

  9. Klicken Sie auf der Seite Anwendung erstellt auf OK.

So stellen Sie sicher, dass die für die Personensuche benötigten Dienstanwendungen einer Webanwendung zugeordnet sind
  1. Klicken Sie auf der Seite Webanwendungsverwaltung in der Spalte Name auf die Zeile mit der Webanwendung, die Sie der Dienstanwendung für verwaltete Metadaten, der Benutzerprofildienst-Anwendung und der Suchdienstanwendung zuordnen möchten. Diese Webanwendung heißt normalerweise SharePoint – 80.

  2. Klicken Sie auf dem Menüband in der Gruppe Verwalten auf Dienstverbindungen.

  3. Stellen Sie im Dialogfeld Zuordnungen von Dienstanwendungen konfigurieren sicher, dass die folgenden Kontrollkästchen aktiviert sind: Verwalteter Metadatendienst, Benutzerprofildienst-Anwendung und Suchdienst-Anwendung.

  4. Klicken Sie auf OK.

Bevor eine Personensuche sinnvolle Ergebnisse liefern kann, müssen Sie der Benutzerprofildienst-Anwendung Benutzerprofile hinzufügen. Hierzu haben Sie folgende Möglichkeiten:

WichtigImportant
Für eine Testumgebung empfiehlt es sich, den Profilspeicher nicht mit einem Verzeichnisdienst oder anderen externen Datenquellen, die sich in einer Produktionsumgebung befinden, zu synchronisieren. Erstellen Sie stattdessen eine Kopie des Verzeichnisdiensts, und synchronisieren Sie die Kopie mit der Benutzerprofildienst-Anwendung.
So zeigen Sie eine Liste von Benutzerprofilen an
  1. Klicken Sie auf der Seite Dienstanwendungen verwalten auf die Zeile, die die Benutzerprofildienst-Anwendung enthält, und klicken Sie dann auf dem Menüband auf Verwalten.

  2. Klicken Sie auf der Seite Profildienst verwalten im Abschnitt Personen auf Benutzerprofile verwalten.

  3. Geben Sie auf der Seite Benutzerprofile verwalten den Namen der Domäne, der die Benutzer angehören, in das Feld Profile suchen ein, und klicken Sie dann auf Suchen.

    Wenn die Benutzer beispielsweise der Domäne Contoso.com angehören, geben Sie Contoso in das Feld Profile suchen ein. Geben Sie nicht den vollqualifizierten Domänennamen ein.

  4. Klicken Sie auf Suchen.

Einstellungen für Meine Website-Websites werden mit Standardwerten konfiguriert, wenn der Assistent für die Farmkonfiguration verwendet wird, um die Benutzerprofildienst-Anwendung zu erstellen. Gehen Sie wie folgt vor, wenn Sie die Standardeinstellungen ändern möchten.

So konfigurieren Sie Einstellungen für Meine Website-Websites
  1. Klicken Sie auf der Seite Dienstanwendungen verwalten auf die Zeile mit der Benutzerprofildienst-Anwendung.

  2. Klicken Sie in der Gruppe Vorgänge des Menübands auf Verwalten.

  3. Klicken Sie auf der Seite Profildienst verwalten im Abschnitt Einstellungen für "Meine Website" auf "Meine Websites" einrichten.

  4. Stellen Sie sicher, dass im Abschnitt Bevorzugtes Suchcenter im Feld Bevorzugtes Suchcenter der richtige Pfad für die Suchcenterwebsite angegeben ist.

  5. Stellen Sie in der Liste Suchbereich für die Suche nach Personen sicher, dass die Option Personen ausgewählt ist.

  6. Wählen Sie in der Liste Suchbereich für die Suche nach Dokumenten: den Suchbereich aus, den Sie zum Suchen von Dokumenten verwenden möchten.

    Es wird empfohlen, den Bereich Alle Websites auszuwählen.

  7. Stellen Sie sicher, dass im Abschnitt Mein Websitehost im Feld Speicherort von "Mein Websitehost" der richtige Pfad zum Host für Meine Website angegeben ist.

  8. Wählen Sie im Abschnitt Namensformat für Websites das Format aus, das zum Benennen von neuen persönlichen Websites verwendet werden soll.

    Das Standardformat ist Benutzername (Konflikte nicht auflösen).

  9. Wählen Sie im Abschnitt Sprachoptionen optional aus, ob Benutzer die Sprache ihrer persönlichen Website auswählen können und ob das Benutzerprofil in der Sprache der persönlichen Website bearbeitet wird.

  10. Geben Sie im Abschnitt Leseberechtigungsebene optional ein oder mehrere Konten ein, denen beim Erstellen der persönlichen Website die Berechtigungsstufe Lesen für diese Website erteilt wird.

    Standardmäßig wird allen authentifizierten Benutzern diese Berechtigung erteilt.

  11. Geben Sie im Abschnitt E-Mail-Benachrichtigungen für "Meine Website" optional einen anderen Namen an, der in allen E-Mail-Benachrichtigungen angezeigt wird, die von Meine Website-Websites gesendet werden.

  12. Klicken Sie auf OK.

Eine Meine Website-Website speichert die zugehörigen Informationen in der Benutzerprofildienst-Anwendung. In der Benutzerprofildienst-Anwendung wird ein Großteil der Informationen gespeichert, die in Ergebnissen für die Personensuche angezeigt werden. Je mehr Informationen die Benutzer zu ihren Meine Website-Websites hinzufügen, umso umfassender werden die Ergebnisse der Personensuche sein.

Wenn Sie Meine Website-Websites Informationen hinzufügen möchten, melden Sie sich als ein Benutzer an, für den ein Benutzerprofil in der Benutzerprofildienst-Anwendung erstellt wurde. Wechseln Sie dann zu http://hostname/my/, der URL der Meine Website-Website des betreffenden Benutzers. Eine Meine Website-Website wird für diesen Benutzer automatisch erstellt, wenn bisher noch keine vorhanden ist. Auf der Meine Website-Website des Benutzers können Sie Informationen über die Kompetenzen und Interessensgebiete des Benutzers bereitstellen. Nachdem dem Durchforsten des Profilspeichers können Sie eine Suche durchführen, um zu sehen, wie die Ergebnisse auf einer Suchergebnisseite dargestellt werden.

In früheren Versionen der SharePoint-Produkte und-Technologien wurde die URL, die zum Durchforsten des Profilspeichers verwendet wurde, automatisch in der Standardinhaltsquelle bereitgestellt. In SharePoint Server 2010 ist dies nicht der Fall, vielmehr können Sie hier diese URL manuell hinzufügen. Es wird jedoch empfohlen, eine separate Inhaltsquelle zu erstellen, damit der Profilspeicher nach einem anderen Zeitplan durchforstet werden kann als die SharePoint-Websites.

Das Benutzerkonto, das Sie zum Durchforsten des Profilspeichers verwenden, muss ein Administratorkonto für die Benutzerprofildienst-Anwendung sein. Damit diese Bedingung für das Durchforsten des Profilspeichers erfüllt ist, führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

So fügen Sie der Benutzerprofildienst-Anwendung einen Administrator hinzu
  1. Klicken Sie auf der Seite Dienstanwendungen verwalten auf die Zeile, die die Benutzerprofildienst-Anwendung enthält, und klicken Sie dann auf dem Menüband auf Administratoren.

  2. Geben Sie im Dialogfeld Administratoren für Benutzerprofildienst im Feld Wenn Sie ein Konto … das Benutzerkonto ein (z. B. das Standardkonto für den Inhaltszugriff). Das Benutzerkonto muss im Format Domäne\Benutzername eingegeben werden.

  3. Klicken Sie auf Hinzufügen.

  4. Wählen Sie im Listenfeld Berechtigungen das Kontrollkästchen Vollzugriff aus.

  5. Klicken Sie auf OK.

So erstellen Sie eine Durchforstungsregel für die Authentifizierung bei der Benutzerprofildienst-Anwendung
  1. Klicken Sie auf der Homepage der Website für die Zentraladministration im Abschnitt Anwendungsverwaltung auf Dienstanwendungen verwalten.

  2. Klicken Sie auf der Seite Dienstanwendungen verwalten auf Suchdienstanwendung.

  3. Klicken Sie auf der Seite Suchverwaltung auf der Schnellstartleiste im Abschnitt Durchforsten auf Durchforstungsregeln.

  4. Klicken Sie auf der Seite Durchforstungsregeln verwalten auf Neue Durchforstungsregel.

  5. Geben Sie im Abschnitt Pfad im Feld Pfad die Startadresse für die Benutzerprofildienst-Anwendung im Format sp3://<Hostname> ein, wobei <Hostname> der Hostname der Serverfarm ist.

  6. Wählen Sie im Abschnitt Konfiguration für Durchforstung die Option Alle Einträge in diesem Pfad einschließen aus.

  7. Wählen Sie im Abschnitt Authentifizierung angeben die Option Geben Sie ein anderes Konto für den Inhaltszugriff an aus.

  8. Geben Sie im nun angezeigten Feld Konto ein Benutzerkonto, das ein Administrator für die Benutzerprofildienst-Anwendung ist, im Format Domäne\Benutzername ein.

  9. Geben Sie das Kennwort für das angegebene Konto in die Felder Kennwort und Kennwort bestätigen ein.

  10. Klicken Sie auf OK.

    Weitere Informationen zum Verwalten von Durchforstungsregeln finden Sie unter Verwalten von Durchforstungsregeln (SharePoint Server 2010)

So erstellen Sie eine Inhaltsquelle zum Durchforsten des Profilspeichers
  1. Stellen Sie sicher, dass das Benutzerkonto, mit dem dieser Vorgang durchgeführt wird, ein Administratorkonto für die Suchdienstanwendung ist.

  2. Klicken Sie auf der Homepage der Website für die Zentraladministration im Abschnitt Anwendungsverwaltung auf Dienstanwendungen verwalten.

  3. Klicken Sie auf der Seite Dienstanwendungen verwalten auf Suchdienstanwendung.

  4. Klicken Sie auf der Seite Suchverwaltung auf der Schnellstartleiste im Abschnitt Durchforsten auf Inhaltsquellen.

  5. Klicken Sie auf der Seite Inhaltsquellen verwalten auf Neue Inhaltsquelle.

  6. Geben Sie auf der Seite Inhaltsquelle hinzufügen im Abschnitt Name einen Namen für die Inhaltsquelle ein.

  7. Stellen Sie im Abschnitt Inhaltsquellentyp sicher, dass SharePoint-Websites ausgewählt ist.

  8. Geben Sie im Abschnitt Startadressen die Startadresse im Format sps3://<Hostname> ein, wobei <Hostname> der Hostname der Serverfarm ist.

  9. Erstellen Sie im Abschnitt Zeitpläne für Durchforstung optional Zeitpläne für vollständige oder inkrementelle Durchforstungen.

  10. Aktivieren Sie im Abschnitt Vollständige Durchforstung starten das Kontrollkästchen Vollständige Durchforstung der Inhaltsquelle starten, und klicken Sie dann auf OK.

So überprüfen Sie die Durchforstung des Profilspeichers
  1. Klicken Sie auf der Seite Suchverwaltung auf der Schnellstartleiste auf Suchverwaltung.

  2. Klicken Sie im Abschnitt Durchforstungsverlauf auf die Schaltfläche Aktualisieren, um den Durchforstungsstatus zu aktualisieren.

    Überprüfen Sie nach Abschluss der Durchforstung, ob in der Spalte Alle Fehler eine Null angegeben ist. Wenn Fehler aufgetreten sind, wird in der Spalte Alle Fehler eine Zahl größer null angezeigt. Klicken Sie in diesem Fall auf die Zahl in der Spalte Alle Fehler, um das Durchforstungsprotokoll für diese Inhaltsquelle anzuzeigen.

    HinweisNote
    Wenn das Durchforstungsprotokoll angibt, dass ein Authentifizierungsfehler aufgetreten ist, können Sie das Problem beheben, indem Sie die Schritte im Abschnitt So fügen Sie der Benutzerprofildienst-Anwendung einen Administrator hinzu oder im Abschnitt So erstellen Sie eine Durchforstungsregel für die Authentifizierung bei der Benutzerprofildienst-Anwendung durchführen.

Suchverwaltungsberichte stellen Durchforstungs- und Abfragedaten bereit, anhand derer Sie Leistungsprobleme im Suchsystem feststellen und diagnostizieren können. Weitere Informationen finden Sie unter Search administration reports in SharePoint Server 2010 und Verwenden von Suchverwaltungsberichten (SharePoint Server 2010).

Damit die Erstellung von Suchberichten unterstützt wird, müssen Sie alle folgenden Verfahren durchführen:


So stellen Sie sicher, dass die Web Analytics-Dienstanwendung gestartet wurde
  1. Stellen Sie sicher, dass das Benutzerkonto, mit dem dieser Vorgang durchgeführt wird, ein Administrator für die Suchdienstanwendung ist.

  2. Klicken Sie auf der Homepage der Website für die Zentraladministration im Abschnitt Anwendungsverwaltung auf Dienstanwendungen verwalten.

  3. Überprüfen Sie auf der Seite Dienstanwendungen verwalten, ob die Web Analytics-Dienstanwendung in der Liste der Dienstanwendungen aufgeführt wird, und führen Sie dann eine der folgenden Aktionen aus:

    • Wenn die Web Analytics-Dienstanwendung vorhanden ist, stellen Sie sicher, dass Gestartet in der Spalte Status für diese Dienstanwendung angezeigt wird. Wird in der Spalte Status für diese Dienstanwendung nicht Gestartet angezeigt, fahren Sie mit dem Abschnitt Starten des Web Analytics-Webdiensts fort. Wenn die Web Analytics-Dienstanwendung nicht mit dem Assistenten für die Farmkonfiguration erstellt worden ist, wurde der Web Analytics-Webdienst möglicherweise nicht gestartet.

    • Wenn die Web Analytics-Dienstanwendung nicht vorhanden ist, können Sie sie mithilfe des folgenden Verfahrens erstellen.


So erstellen Sie die Web Analytics-Dienstanwendung
  1. Vergewissern Sie sich, dass das Benutzerkonto, mit dem dieses Verfahren ausgeführt wird, Mitglied der Gruppe Farmadministratoren ist.

  2. Klicken Sie auf der Homepage der Website für die Zentraladministration auf der Schnellstartleiste auf Konfigurations-Assistenten.

  3. Klicken Sie auf Assistenten für die Farmkonfiguration starten.

  4. Wählen Sie auf der Seite Helfen Sie uns bei der Verbesserung von SharePoint eine der folgenden Optionen aus:

    • Ja, ich möchte teilnehmen (empfohlen).

    • Nein, ich möchte nicht teilnehmen.

  5. Klicken Sie auf OK.

  6. Übernehmen Sie die Standardeinstellung auf der Seite SharePoint-Farm konfigurieren, und klicken Sie dann auf Weiter.

  7. Wählen Sie auf der Seite SharePoint-Farm konfigurieren im Abschnitt Dienstkonto die Option Vorhandenes verwaltetes Konto verwenden aus, oder erstellen Sie ein neues verwaltetes Konto.

    HinweisNote
    Aus Sicherheitsgründen wird empfohlen, ein anderes Dienstkonto als das Farmadministratorkonto zu verwenden.
  8. Stellen Sie sicher, dass das Kontrollkästchen Web Analytics-Webdienst aktiviert ist, und klicken Sie dann auf Weiter.

  9. Klicken Sie auf der Seite Websitesammlung erstellen auf Überspringen.

  10. Klicken Sie auf der Seite SharePoint-Farm konfigurieren auf Fertig stellen.


So starten Sie den Web Analytics-Webdienst
  1. Stellen Sie sicher, dass das Benutzerkonto, mit dem dieses Verfahren ausgeführt wird, Mitglied der Gruppe Farmadministratoren ist.

  2. Klicken Sie auf der Homepage der Website für die Zentraladministration im Abschnitt Systemeinstellungen auf Server in dieser Farm verwalten.

  3. Klicken Sie auf der Seite Server in Farm in der Spalte Server auf den Link für den Server.

  4. Klicken Sie der Seite Dienste auf dem Server in der Zeile Web Analytics-Webdienst in der Spalte Aktion auf Starten.

    Wenn als Linktext Beenden angezeigt wird, wurde dieser Dienst bereits gestartet, sodass keine weitere Aktion erforderlich ist.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft