(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Konfigurieren mehrerer Exchange-Konten für Outlook 2013

 

Gilt für: Outlook 2013, Office 365 ProPlus, Office 2013

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2013-12-18

Zusammenfassung:Hier erfahren Sie, wie Administratoren das Office-Anpassungstool verwenden können, um mehrere Exchange-E-Mail-Konten für ein Outlook 2013-Profil zu konfigurieren.

Zielgruppe: IT-Spezialisten

Führen Sie die Schritte in diesem Artikel aus, um mehrere Exchange Server-E-Mail-Konten für ein Outlook 2013-Profil zu konfigurieren.

Inhalt dieses Artikels:

In Outlook 2013 können Sie mit dem Office-Anpassungstool (OAT) mehrere Exchange Server-E-Mail-Konten zu einem Outlook-Profil hinzufügen, wie es auch bei anderen E-Mail-Konten möglich ist. Ohne zusätzliche Konfiguration kann Outlook 2013 Verbindungen mit bis zu zehn Exchange-Konten in einem einzigen Profil herstellen.

Einzelne Benutzer können weitere Exchange-Konten zu ihren Outlook-Profilen in Outlook 2013 hinzufügen. Hierzu können sie entweder auf die Registerkarte Datei und dann auf Kontoeinstellungen und Konto hinzufügen klicken oder das E-Mail-Modul der Windows-Systemsteuerung verwenden. Sie können Exchange-Konten in ihrem Profil auch entfernen. Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen oder Entfernen eines E-Mail-Kontos.

WarnungWarnung:
  • Stellvertretungskonten werden in Profilen mit mehreren Exchange-Konten nicht unterstützt. Benutzer, die für ein Postfach über Zugriffsrechte für Stellvertretung verfügen, müssen das betreffende Konto in einem anderen Konto als andere Exchange-Konten verwalten.

  • Von der neuen Funktion für das automatische Zuordnen in Exchange Server 2013 werden dem Outlook-Navigationsbereich automatisch Postfächer hinzugefügt, wenn Sie über entsprechende Vollzugriffberechtigungen für diese verfügen. Outlook verwaltet diese zusätzlichen Postfächer mit einem speziellen Berechtigungssatz. Dies kann ein unerwartetes Verhalten bewirken, wenn Sie diese Postfächer auch als zusätzliche Exchange Server-Konten in einem Outlook-Profil konfiguriert haben. Um Probleme in einem solchen Szenario zu vermeiden, müssen Sie Ihr Outlook-Profil so ändern, dass über die Funktion für das automatische Zuordnen hinzugefügte Postfächer nicht gleichzeitig manuell demselben Profil hinzugefügt werden. Entfernen Sie diese zusätzlichen Exchange-Postfächer im Profil mithilfe des Dialogfelds Kontoeinstellungen. Wenn die manuell hinzugefügten Postfächer nicht aus dem Profil entfernt werden, versucht Outlook, die Berechtigungssätze aus dem automatisch zugeordneten Konto und der Kontoeinrichtung zu verwenden und nutzt dabei gleichzeitig die Funktion für mehrere Exchange Server-Konten.

  • Wenn Sie die Sicherheitsoptionen für Exchange-Konten mit der Exchange Server-Sicherheitsvorlage konfigurieren, werden die Sicherheitsformulareinstellungen für das dem Profil zuerst hinzugefügte Konto (das Vorversionskonto) für alle Konten verwendet, die dem betreffenden Profil hinzugefügt werden.

Weitere Informationen zum Konfigurieren von Exchange-Konten für Outlook für Mac 2011 finden Sie unter Konfigurieren von Exchange-Konten in Outlook für Mac 2011 (http://go.microsoft.com/fwlink/p/?LinkId=212911).

Lesen Sie, bevor Sie mit der Bereitstellung beginnen, die Artikel Übersicht über Outlook 2013-Planung, Planen einer Bereitstellung im Exchange-Cache-Modus in Outlook 2013 und Referenz für Office-Anpassungstool (OAT) in Office 2013, um sich einen Überblick über die Einstellungen zu verschaffen, die Sie möglicherweise für die Exchange-Konten konfigurieren müssen. In den drei folgenden Artikeln wird beschrieben, wie Sie bestimmte Exchange-Kontofeatures mithilfe des OAT konfigurieren.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um einem Outlook-Profil mehrere Exchange-Konten hinzuzufügen.

HinweisHinweis:
Sie können alle Aufgaben in Office 2013-Produktfamilien mit einer Maus, mit Tastenkombinationen oder per Fingereingabe durchführen. Weitere Informationen zur Verwendung von Tastenkombinationen und Fingereingaben bei Office-Produkten und -Diensten finden Sie unter Tastenkombinationen und Office-Leitfaden für die Gestensteuerung.
So fügen Sie einem Profil mehrere Exchange-Konten hinzu
  1. Führen Sie im Stammverzeichnis des Netzwerkinstallationspfads die folgende Befehlszeile aus, um das Office-Anpassungstool zu starten: \\Server\Freigabe\setup.exe /admin

  2. Zum Bearbeiten einer vorhandenen Anpassungsdatei (MSP) klicken Sie im Dialogfeld Produkt auswählen auf Vorhandene Setupanpassungsdatei öffnen. Wenn Sie eine neue Anpassungsdatei erstellen möchten, wählen Sie die anzupassende Office-Suite aus, und klicken Sie auf OK.

  3. Klicken Sie im Bereich Outlook auf Outlook-Profil. Wählen Sie aus, wie Sie die Profile für Benutzer anpassen möchten. Wenn Sie ein vorhandenes Profil ändern bzw. ein neues Profil hinzufügen möchten, wählen Sie Profil ändern oder Neues Profil aus.

  4. Zum Hinzufügen und Konfigurieren neuer und vorhandener Konten klicken Sie auf Konten hinzufügen und anschließend auf Weitere Outlook-Profil- und Kontoinformationen anpassen.

  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen, um ein Exchange-Konto hinzuzufügen.

  6. Wählen Sie im Dialogfeld Konten hinzufügen die Option Exchange aus, und klicken Sie dann auf Weiter.

  7. Geben Sie im Dialogfeld Exchange-Einstellungen einen Kontonamen und den Namen des Exchange Server-Computers ein. Wenn Sie einen bestimmten Wert für den Benutzernamen angeben möchten, geben Sie diesen in das Feld Benutzername ein. Anderenfalls übernehmen Sie den Standardwert %username% für Benutzername. Die Kontoinformationen jedes einzelnen Benutzers im Active Directory-Verzeichnisdienst werden automatisch für das Profil ausgefüllt.

  8. Wenn Sie ein vorhandenes Exchange-Konto in einem Benutzerprofil ändern möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Vorhandene Exchange-Konten überschreiben.

  9. Klicken Sie auf Weitere Einstellungen, um zusätzliche Exchange-Konfigurationsoptionen wie den Exchange-Cache-Modus und Outlook Anywhere aufzurufen, und klicken Sie dann auf OK.

  10. Klicken Sie abschließend auf Fertig stellen.

  11. Wiederholen Sie die Schritte 5 bis 10, um ein zusätzliches Exchange-Konto hinzuzufügen.

  12. Fügen Sie beim Erstellen eines neuen Profils das Outlook-Adressbuchkonto hinzu. Dieses Konto ermöglicht beim Erstellen von E-Mail-Nachrichten die Verwendung des Ordners Kontakte im Exchange-Postfach als Adressbuch.

  13. Nachdem Sie sämtliche Anpassungen abgeschlossen haben, speichern Sie die Anpassungsdatei (MSP), und beenden Sie das OAT. Legen Sie die MSP-Datei im Ordner \Updates der Office-Installationsquelle ab. Installieren Sie Office 2013 von der ursprünglichen Installationsquelle.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft