(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Einführung in die PowerPivot-Benutzeroberfläche

Dieses Thema führt Sie durch die Hauptbereiche der PowerPivot für Excel-Benutzeroberfläche. Das Thema enthält folgende Abschnitte:

  • Öffnen von Excel und Aufrufen des PowerPivot-Fensters

  • Hinzufügen von Daten zum PowerPivot-Fenster

  • Erkunden des PowerPivot-Fensters

  • Erkunden der PowerPivot-Registerkarte und der Feldliste in Excel

  • Nächste Schritte

Ein ausführliches Lernprogramm finden Sie unter Erstellen einer ersten PowerPivot-Arbeitsmappe (Lernprogramm).

Hinweis Hinweis

Einige Teile des PowerPivot-Fensters unterscheiden sich je nach der ausgeführten Windows-Version. In diesem Thema und im Rest der PowerPivot für Excel-Hilfethemen liegt der Schwerpunkt auf der Benutzeroberfläche in Windows Vista und Windows 7. Wenn Sie Windows XP ausführen, lesen zuerst dieses Thema und dann Die PowerPivot-Benutzeroberfläche in Windows XP durch.

Führen Sie die folgenden ersten Schritte aus:

  1. Öffnen Sie Excel 2010 auf einem Computer, auf dem PowerPivot für Excel installiert ist. Weitere Informationen zur Installation finden Sie unter Installieren von PowerPivot für Excel.

  2. Klicken Sie auf dem Excel-Menüband auf die Registerkarte PowerPivot.

    Registerkarte 'PowerPivot' im Excel-Menüband

  3. Klicken Sie auf der Registerkarte PowerPivot auf PowerPivot-Fenster.

    Momentaufnahme der Clientanwendung

Wenn Sie das PowerPivot für Excel-Add-In installieren haben, können Sie sowohl mit Daten in einem Excel-Arbeitsblatt als auch mit Daten im PowerPivot-Fenster arbeiten, das Sie soeben geöffnet haben. Das Arbeitsblattfenster umfasst vertraute Excel-Funktionen sowie eine PowerPivot-Registerkarte und eine PowerPivot-Feldliste. Das PowerPivot-Fenster enthält viele Funktionen, die für das Hinzufügen von Datentabellen und das Erstellen von Beziehungen zwischen diesen Tabellen spezifisch sind. Es wird nur eine Anwendung ausgeführt, und alle Daten, mit denen Sie arbeiten, werden in der gleichen Arbeitsmappendatei gespeichert. Die Anwendungsfenster sind jedoch unabhängig voneinander. Das PowerPivot-Fenster wird über Excel geöffnet, und die Fenster werden als separate Elemente in der Windows-Taskleiste aufgelistet. Wir verwenden zunächst das PowerPivot-Fenster und befassen uns später im Thema mit dem Excel-Fenster und der PowerPivot-Registerkarte.

Sie fügen jetzt Daten in das PowerPivot-Fenster ein, damit Sie sehen können, welche Bereiche der Benutzeroberfläche nur verfügbar sind, wenn Daten vorhanden sind:

  1. Wählen Sie in der folgenden Tabelle Daten aus, einschließlich der Tabellenüberschriften, und kopieren Sie sie.

    SalesDate

    Subcategory

    Product

    Sales

    Quantity

    1/5/2009

    Accessories

    Carrying Case

    254995

    68

    1/5/2009

    Accessories

    Mini Battery Charger

    1099.56

    44

    1/5/2009

    Digital

    Slim Digital

    6512

    44

    1/6/2009

    Accessories

    Telephoto Conversion Lens

    1662.5

    18

    1/6/2009

    Accessories

    Tripod

    938.34

    18

    1/6/2009

    Accessories

    USB Cable

    1230.25

    26

  2. Klicken Sie im PowerPivot-Fenster auf der Registerkarte Home auf Einfügen.

  3. Klicken Sie im Dialogfeld Vorschau einfügen auf OK.

Neben dem Einfügen von Daten gibt es viele andere Möglichkeiten, um Daten in das PowerPivot-Fenster einzufügen. Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen von Daten zu PowerPivot.

Das PowerPivot-Fenster wird über dem Excel-Fenster geöffnet und enthält die Daten, die Sie soeben eingefügt haben. Gehen Sie wie folgt vor, um zwischen den beiden Fenstern zu wechseln: Klicken Sie im PowerPivot-Fenster oder im PowerPivot-Fenster in der Symbolleiste für den Schnellzugriff auf die Excel-Schaltfläche oder im Excel-Fenster auf die PowerPivot-Registerkarte. Sie können das PowerPivot-Fenster schließen, ohne Excel zu schließen: Klicken Sie im PowerPivot-Fenster auf der PowerPivot-Schaltfläche auf Schließen.

Das PowerPivot-Menüband umfasst die folgenden Registerkarten:

  • Die Registerkarte Home, auf der Sie neue Daten hinzufügen, Daten aus Excel und anderen Anwendungen kopieren und einfügen, eine Formatierung anwenden und Daten filtern können. Weitere Informationen zu dieser Registerkarte finden Sie unter PowerPivot-Fenster: Home (Registerkarte).

    Registerkarte 'Start' im Fenster 'PowerPivot' mit Beschriftung

  • Die Registerkarte Entwurf, auf der Sie Tabelleneigenschaften ändern, Beziehungen erstellen und verwalten und Verbindungen mit vorhandenen Datenquellen ändern können. Sie können auch Spalten hinzufügen und den Zeitpunkt ändern, zu dem Spaltenwerte berechnet werden. Weitere Informationen finden Sie unter PowerPivot-Fenster: Entwurf (Registerkarte).

    Registerkarte 'Entwurf' des Fensters 'PowerPivot' mit Beschriftung

  • Die Kontextregisterkarte Verknüpfte Tabellen, auf der Sie mit Tabellen arbeiten können, die mit Tabellen in Excel verknüpft sind. Weitere Informationen finden Sie unter PowerPivot-Fenster: Verknüpfte Tabellen (Registerkarte).

    Registerkarte 'Verknüpfte Tabellen' im Fenster 'PowerPivot' mit Beschriftung

    Die Kontextregisterkarte Verknüpfte Tabellen ist nur auf dem PowerPivot-Menüband verfügbar, wenn Sie eine PowerPivot-Tabelle auswählen, die mit einer Excel-Tabelle verknüpft ist. Weitere Informationen zu verknüpften Tabellen und dazu, wie Sie diese bei der Feinabstimmung der Daten verwenden können, finden Sie unter Hinzufügen von Daten mithilfe verknüpfter Excel-Tabellen. Nehmen Sie sich einige Minuten Zeit, um sich mit der Registerkarte und den dort bereitgestellten Funktionen vertraut zu machen. Sortieren Sie z. B. die Daten in der Tabelle, fügen Sie Spalten hinzu, oder blenden Sie Spalten aus.

Sie können wie weiter oben erläutert zum Excel-Fenster zurückkehren. Führen Sie aber dieses Mal folgende Schritte aus:

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie sich auf der Registerkarte Home im PowerPivot-Fenster befinden.

  2. Klicken Sie auf PivotTable.

  3. Klicken Sie im Dialogfeld PivotTable erstellen auf OK.

Sie befinden sich jetzt wieder im Excel-Fenster, in dem die Registerkarte PowerPivot ausgewählt und die PowerPivot-Feldliste sichtbar ist. Weitere Informationen finden Sie unter PowerPivot-Feldliste. Die PowerPivot-Registerkarte in Excel stellt Tools zum Verwenden von PivotTables, Measures und verknüpften Tabellen sowie zum Öffnen des PowerPivot-Fensters bereit. Weitere Informationen finden Sie unter Excel-Fenster: PowerPivot-Funktionen.

Registerkarte 'PowerPivot' in Excel mit Beschriftung

Die PowerPivot-Feldliste stellt Tools zum Arbeiten mit Feldlisten und Datenschnitten bereit, mit denen Sie die Daten in einer PivotTable filtern können. Fügen Sie der PivotTable Felder hinzu, indem Sie sie aus der Feldliste auswählen, wie in der folgenden Abbildung dargestellt.

Excel-Fenster mit angezeigter PowerPivot-Feldliste

Die Felder werden der PivotTable hinzugefügt und im Arbeitsblatt angezeigt. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen und Ändern des Feldlayouts in einem PivotTable- oder PivotChart-Bericht.

Sie haben jetzt einen Einblick in die PowerPivot für Excel-Benutzeroberfläche erhalten. Ein ausführliches Lernprogramm finden Sie unter Erstellen einer ersten PowerPivot-Arbeitsmappe (Lernprogramm).

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

Anzeigen:
© 2014 Microsoft