(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet - Dieses Thema bewerten.

Aktualisieren oder Ändern von importierten Daten

Wenn Sie Daten aus einer externen Datenquelle in die Arbeitsmappe importieren, haben Sie verschiedene Möglichkeiten. Sie können die Daten unverändert lassen, zwecks weiterer Analyse einen bestimmten Zeitpunkt erfassen, oder Sie können die Daten jederzeit über die Quelle aktualisieren. Die letzte Option ist nützlich, wenn Sie Daten aus relationalen Datenbanken abrufen, die Live-Verkaufsinformationen enthalten, oder aus Datenfeeds, die mehrmals täglich aktualisiert werden.

Es gibt zwei Arten von Datenaktualisierungen:

Manuelle Aktualisierung. Sie können die Daten in der Arbeitsmappe jederzeit manuell aktualisieren. In der Standardeinstellung werden alle Daten aktualisiert, Sie können die Tabellen und Spalten, die für die einzelnen Datenquellen aktualisiert werden sollen, jedoch auch manuell auswählen.

Automatische oder geplante Aktualisierung. Wenn Sie die Arbeitsmappe in einer PowerPivot-Berichtsgalerie oder auf einer SharePoint-Website veröffentlicht haben, der bzw. die PowerPivot unterstützt, können Sie oder der SharePoint-Administrator einen Zeitplan zum automatischen Aktualisieren der Daten in der Arbeitsmappe erstellen.

Zusätzlich zum Abrufen aktualisierter Daten aus einer vorhandenen Quelle müssen Sie die Daten in der Arbeitsmappe immer dann aktualisieren, wenn Sie Änderungen am Schema der Quelldaten vorgenommen haben. Bei diesen Änderungen kann es sich zum Beispiel um das Hinzufügen von Spalten oder Tabellen oder das Ändern der importierten Zeilen handeln.

Dieses Thema enthält die folgenden Informationen:

  • Ausführen einer manuellen Datenaktualisierung in der Arbeitsmappe

  • Planen automatischer Datenaktualisierungen über SharePoint

  • Ändern von Datenquellen, z. B. der Verbindungseigenschaften

  • Aktualisieren der Daten in der Arbeitsmappe nach einer Änderung der Quelldaten

Weitere Tipps zur Problembehandlung und Informationen zu den Anforderungen finden Sie unter Problembehandlung bei der Datenaktualisierung.

Hinweis Hinweis

Beachten Sie, dass beim Hinzufügen und Ändern von Daten oder beim Bearbeiten von Filtern automatisch alle Spalten bzw. Formeln neu berechnet werden, die von dieser Datenquelle abhängen. Dieser Vorgang kann einige Zeit in Anspruch nehmen. Weitere Informationen finden Sie unter Neuberechnen von Formeln.

Wenn Sie Spaltenmetadaten aktualisieren oder aktuelle Daten zum Entwerfen neuer Formeln abrufen müssen, können Sie die Daten jederzeit manuell aktualisieren. Die folgenden Themen enthalten Anweisungen dazu, wie Sie eine Datenquelle manuell aktualisieren und ihre Eigenschaften bearbeiten.

Manuelles Aktualisieren der Daten in einer PowerPivot-Arbeitsmappe

Bearbeiten der Eigenschaften einer vorhandenen Datenquelle

Sie können die Datenaktualisierung in regelmäßigen Abständen planen, wenn Sie eine PowerPivot-Arbeitsmappe auf einer SharePoint-Website speichern. Anhand der Verbindungsinformationen in der Arbeitsmappe bzw. dem Zeitplan stellt der Server eine Verbindung mit den Datenquellen her und ruft aktualisierte Daten ab.

Informationen zur Einrichtung einer Arbeitsmappe für die automatische Aktualisierung in SharePoint finden Sie in den folgenden Themen:

Speichern in SharePoint

Automatisches Aktualisieren von PowerPivot-Daten in SharePoint

Wenn Sie die einer Arbeitsmappe zugeordneten Daten ändern müssen, können Sie die Tools im PowerPivot-Add-In verwenden, um die Verbindungsinformationen zu bearbeiten oder die Definitionen der Tabellen und Spalten für die PowerPivot-Daten zu aktualisieren.

Sie können zum Beispiel die folgenden Änderungen an vorhandenen Datenquellen vornehmen:

Verbindungen

Tabellen

Spalten

  • Bearbeiten des Datenbank- oder Servernamens

  • Ändern des Namens der Quelltextdatei, des Arbeitsblatts oder des Datenfeeds

  • Ändern des Speicherorts der Datenquelle

  • Ändern des Standardkatalogs oder Anfangskatalogs für relationale Datenquellen

  • Ändern der Authentifizierungsmethode oder der Anmeldeinformationen, die zum Zugreifen auf die Daten verwendet werden

  • Bearbeiten von erweiterten Eigenschaften der Datenquelle

  • Hinzufügen oder Entfernen eines Filters für Daten

  • Ändern der Filterkriterien

  • Hinzufügen oder Entfernen von Tabellen

  • Ändern von Tabellennamen

  • Bearbeiten von Zuordnungen zu Tabellen in der Quelle und Tabellen in der Arbeitsmappe

  • Auswählen verschiedener Spalten aus der Quelle

  • Ändern von Spaltennamen

  • Hinzufügen neuer Spalten

  • Löschen von Spalten aus der Arbeitsmappe (keine Auswirkung auf die Datenquelle)

Hinweis Hinweis

In Windows Vista und Windows 7 sind die Features im PowerPivot-Fenster in einem Menüband verfügbar, das in diesem Thema erläutert wird. In Windows XP stehen Funktionen in einer Gruppe von Menüs zur Verfügung. Wenn Sie Windows XP verwenden und sehen möchten, wie die Menübefehle mit den Befehlen im Menüband in Beziehung stehen, lesen Sie die Informationen unter Die PowerPivot-Benutzeroberfläche in Windows XP.

Führen Sie die folgenden Schritte im PowerPivot-Fenster aus, um Änderungen vorzunehmen:

  • Klicken Sie auf der Registerkarte Entwurf in der Gruppe Verbindungen auf die Schaltfläche Vorhandene Verbindungen, wählen Sie die Verbindung aus, und verwenden Sie die verfügbaren Editoren. Weitere Informationen finden Sie unter Bearbeiten der Eigenschaften einer vorhandenen Datenquelle.

  • Klicken Sie auf die Registerkarte, die die zu ändernde Tabelle enthält, und klicken Sie dann auf der Registerkarte Entwurf in der Gruppe Eigenschaften auf die Schaltfläche Tabelleneigenschaften. Weitere Informationen finden Sie unter Bearbeiten der Eigenschaften einer vorhandenen Datenquelle.

  • Wählen Sie durch Klicken auf die Spaltenüberschrift die Spalte aus, die Sie ändern möchten, und verwenden Sie dann auf der Registerkarte Home die Steuerelemente in der Gruppe Formatierung, um die Eigenschaften der Spalte zu ändern. Weitere Informationen finden Sie unter Einstellung des Datentyps einer Spalte.

Wenn Sie eine Datenquelle importieren, können Sie Filter definieren, um die Gesamtzahl der importierten Zeilen einzuschränken. Dies kann hilfreich sein, wenn Sie einen neuen Satz von Daten für die Analyse zusammenstellen und nur eine Teilmenge der Daten verwenden möchten, um die Leistung zu erhöhen. Sie können auch verschiedene Arbeitsmappen für unterschiedliche Regionen erstellen. Beispielsweise können Sie die gleiche Datenquelle verwenden, aber nach einer bestimmten Region filtern. Weitere Informationen finden Sie unter Ändern der Zeilen, die aus einer Datenquelle importiert werden.

Wenn Sie sich später entscheiden, wieder mehr Daten hinzuzufügen, müssen Sie das Modell nicht mit einem anderen Filter neu erstellen. Stattdessen können Sie einfach die Filter ändern, die auf die Datenquelle angewendet werden, um mehr Daten oder weniger Daten zu verwenden.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.