(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Verwalten des Caches von Office Web Apps

Office 2010
 

Gilt für: Word Web App Preview, PowerPoint Web App Preview, Excel Online

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2011-08-05

Die Informationen in diesem Artikel zum Verwalten des Caches von Microsoft Office Web Apps sind für IT-Spezialisten gedacht, die Office Web Apps unter Microsoft SharePoint 2010-Produkte auf einem eigenständigen Server oder einer Serverfarm verwalten. SharePoint 2010-Produkte in diesem Artikel bezieht sich, soweit nichts anderes angegeben ist, auf Microsoft SharePoint Server 2010 und Microsoft SharePoint Foundation 2010.

Microsoft Word-Webanwendung und Microsoft PowerPoint-Webanwendung generieren eine Reihe von Bildern, um ein gerendertes Dokument zu erstellen, das im Browser angezeigt werden kann. Falls Microsoft Silverlight 3 installiert ist, wird XAML zum Rendern verwendet. Dabei können die Computerressourcen sehr stark beansprucht werden. Zur Reduzierung des Ressourcenverbrauchs speichern Word-Webanwendung und PowerPoint-Webanwendung die gerenderten Bilder in einem Cache, der als Teil einer SharePoint-Inhaltsdatenbank erstellt wird. Die gerenderten Bilder werden dann für zukünftige Anforderungen zum Anzeigen desselben Dokuments verwendet. In einer Umgebung, in der die meisten Dokumente selten geändert, aber regelmäßig angezeigt werden, kann durch die Maximierung des für den Cache reservierten Speicherplatzes oder des Ablaufzeitraums die Leistung verbessert und der Ressourcenverbrauch reduziert werden. In einer Umgebung, in der die meisten Dokumente häufig geändert werden, können Sie zur Optimierung der Leistung den für den Cache reservierten Speicherplatz reduzieren oder aber den Zeitraum, für den Dokumente im Cache gespeichert werden, verkürzen.

Word-Webanwendung und PowerPoint-Webanwendung werden im Kontext einer einzelnen SharePoint-Webanwendung ausgeführt. Pro SharePoint-Webanwendung wird nur ein Cache erstellt. Wenn für mehrere Websitesammlungen, die in unterschiedlichen Inhaltsdatenbanken gespeichert sind, das Office Web Apps-Feature aktiviert ist, verwenden sie alle denselben Cache.

Sie können den Cache mit den folgenden Einstellungen konfigurieren:

Cachegröße Der zum Rendern von Dokumenten verfügbare Speicherplatz (in Bytes). Wenn Sie Office Web Apps auf einem eigenständigen Server oder einer Serverfarm installieren, ist standardmäßig ein Cache mit einer Größe von 100 GB (1073741824 Bytes) zum Rendern von Dokumenten verfügbar.

Ablaufzeitraum Die Anzahl von Tagen, die gerenderte Dokumente im Cache gespeichert werden, bevor sie gelöscht und erneut gerendert werden. Standardmäßig ist ein Ablaufzeitraum von 30 Tagen für den Cache eingestellt.

Speicherort Der Datenbankspeicherort für den Cache (eine SharePoint-Inhaltsdatenbank). Sie können den Office Web Apps-Cache von anderem Inhalt isolieren, damit Sie ihn aus Backups ausschließen können. Erstellen Sie zu diesem Zweck eine eigene Inhaltsdatenbank. legen Sie fest, dass sie nur eine Websitesammlung enthält, und konfigurieren Sie dann den Office Web Apps-Cache für die Verwendung dieser Datenbank.

Zeitgeberaufträge Office Web Apps enthält zwei dem Cache zugeordnete Zeitgeberaufträge. In der Zentraladministration können Sie Zeitgeberauftragsdefinitionen und Auftragsstatus anzeigen sowie Zeitgeberauftragseinstellungen bearbeiten.

 

Bezeichnung des Zeitgeberauftrags Beschreibung

Erstellung des Caches für Office Web Apps

Stellt sicher, dass jede SharePoint-Webanwendung, auf der die Office Web Apps aktiviert sind, ein Office Web Apps-Cache zugeordnet ist. Dieser Zeitgeberauftrag wird standardmäßig alle 5 Minuten ausgeführt.

Ablauf von Office Web Apps

Legt fest, dass die Gültigkeit älterer Dokumente abläuft, und stellt sicher, dass immer genügend Speicherplatz für den Office Web Apps-Cache vorhanden ist. Dieser Zeitgeberauftrag wird standardmäßig nachts ausgeführt.

Verfahren in dieser Aufgabe:

Für einige Verfahren in dieser Aufgabe müssen Sie Windows PowerShell oder die SharePoint 2010-Verwaltungsshell zum Ausführen von Cmdlets verwenden. Zum Ausführen von SharePoint 2010-Cmdlets in Windows PowerShell müssen Sie das Snap-In Microsoft.SharePoint.PowerShell mithilfe des Add-PSSnapin-Cmdlets hinzufügen, oder Sie führen die SharePoint 2010-Cmdlets mithilfe der SharePoint 2010-Verwaltungsshell aus. Standardmäßig ist das Snap-In Microsoft.SharePoint.PowerShell bereits registriert, und das Snap-In wird der SharePoint 2010-Verwaltungsshell hinzugefügt. Zum Ausführen der SharePoint 2010-Cmdlets müssen Sie ein Mitglied der SharePoint_Shell_Access-Rolle in der Konfigurationsdatenbank sowie ein Mitglied der lokalen Gruppe WSS_ADMIN_WPG auf dem Computer mit SharePoint 2010-Produkte sein. Zum Ausführen von Skripts in Windows PowerShell oder der SharePoint 2010-Verwaltungsshell müssen Sie mit dem set-executionpolicy-Cmdlet und unter Verwendung des Parameters unrestricted die Ausführungsrichtlinie festlegen. Weitere Informationen zum Add-PSSnapin-Cmdlet finden Sie unter Add-PSSnapin. Weitere Informationen zur Verwendung von Windows PowerShell mit SharePoint 2010-Produkte finden Sie unter Verwalten von SharePoint 2010-Produkten mit Windows PowerShell.

So legen Sie die Cachegröße und den Ablaufzeitraum für Office Web Apps mithilfe von Windows PowerShell fest
  1. Erstellen Sie mithilfe von Editor eine Textdatei. Kopieren Sie anschließend das folgende Skript und fügen es in die Datei ein.

    In diesem Beispiel wird eine Cachegröße von 200 Bytes und ein Ablaufzeitraum von 30 Tagen festgelegt.

    $200gbInBytes = 1024 * 1024 * 1024 * 200 
    Get-SPWebApplication | Set-SPOfficeWebAppsCache -ExpirationPeriodInDays 30 -MaxSizeInBytes $200gbInBytes 
    
    
  2. Geben Sie die folgenden Parameter an:

     

    Parameter Wert

    –ExpirationPeriodInDays

    Anzahl der Tage

    –MaxSizeInBytes

    Anzahl (Bytes)

  3. Speichern Sie die Datei mit der Dateinamenerweiterung .ps1 in einem Ordner, in dem Sie Skripts ausführen können (in der Regel C:\scripts).

  4. Geben Sie zum Ausführen des Skripts in der Windows PowerShell-Konsole (PS C:\>) an der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein, und drücken Sie die EINGABETASTE:

    C:\<Pfad>\<Dateiname>.ps1

So verschieben Sie den Datenbankspeicherort des Caches von Office Web Apps mithilfe von Windows PowerShell
  1. Erstellen Sie mithilfe von Editor eine Textdatei. Kopieren Sie anschließend das folgende Skript und fügen es in die Datei ein.

    In diesem Beispiel wird der Cache, der der Webanwendung http://contoso zugeordnet ist, in die Datenbank ContosoDB verschoben.

    $webapp = "http://contoso"
    $newDB = New-SPContentDatabase -Name ContosoDB -WebApplication $webapp -DatabaseServer ContosoServer1
    Get-SPOfficeWebAppsCache -WebApplication $webapp | Move-SPSite -DestinationDatabase $newDB
    
  2. Geben Sie die folgenden Parameter an:

     

    Parameter Wert

    -WebApplication

    Webanwendungs-URL

    -Name

    Datenbankname

    –DatabaseServer

    Servername

  3. Speichern Sie die Datei mit der Dateinamenerweiterung .ps1 in einem Ordner, in dem Sie Skripts ausführen können (in der Regel C:\scripts).

  4. Geben Sie zum Ausführen des Skripts in der Windows PowerShell-Konsole (PS C:\>) an der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein, und drücken Sie die EINGABETASTE:

    C:\<Pfad>\<Dateiname>.ps1

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft