(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
1 von 1 fanden dies hilfreich - Dieses Thema bewerten.

Installieren von Updaterollups für Mitglieder einer Datenbankverfügbarkeitsgruppe

Exchange 2010
 

Gilt für: Exchange Server 2010 SP3, Exchange Server 2010 SP2

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2012-02-14

Die Installation von Microsoft Exchange Server 2010 Updaterollups ist auf einem Server, der Mitglied einer Database Availability Group (DAG) ist, relativ unkompliziert.

Microsoft Update bietet veröffentlichte Updaterollups auf Postfachserver, die Teil einer DAG sind. Es wird allerdings empfohlen, die Updaterollups vom Microsoft Download Center herunterzuladen und anschließend manuell zu installieren. Wenn Sie ein Updaterollup auf einem Server installieren, der Mitglied einer DAG ist, werden mehrere Dienste während der Installation angehalten, darunter auch alle Exchange-Dienste und der Windows-Clusterdienst.

Der allgemeine Prozess zur Installation von Updaterollups auf einem Mitglied einer DAG lautet wie folgt:

  • Führen Sie das Skript "StartDagServerMaintenance.ps1" aus, um das DAG-Mitglied in den Wartungsmodus zu versetzen und für die Installation des Updaterollups vorzubereiten.

  • Installieren Sie das Updaterollup.

  • Führen Sie das Skript "StopDagServerMaintenance.ps1" aus, um den Wartungsmodus für das DAG-Mitglied zu beenden und das Mitglied erneut in den Produktionsmodus zu versetzen.

  • Optional gleichen Sie die DAG über das Skript RedistributeActiveDatabases.ps1 aus.

Über diesen Prozess können auch Betriebssystemupdates aus Microsoft Update installiert werden.

Das aktuelle Updaterollup für Exchange 2010 können über das Microsoft Download Center heruntergeladen werden.

Gehen Sie auf jedem Mitglied einer DAG folgendermaßen vor, um alle Mitglieder nacheinander zu aktualisieren.

Bevor Sie dieses Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "Database Availability Groups" im Thema Berechtigungen für hohe Verfügbarkeit.

Führen Sie das Skript "StartDagServerMaintenance.ps1" auf dem Server aus, der aktualisiert wird.

Führen Sie den folgenden Befehl in der Exchange-Verwaltungsshell über das Skriptverzeichnis aus:

.\StartDagServerMaintenance.ps1 <ServerName>

Weitere Informationen zum Skript "StartDagServerMaintenance.ps1" finden Sie unter Verwalten von Datenbankverfügbarkeitsgruppen.

Installieren des Updaterollups

  1. Schließen Sie alle Exchange-Verwaltungstools.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die heruntergeladene Exchange-Updaterollupdatei mit der Erweiterung .msp, und klicken Sie anschließend auf Übernehmen.

  3. Klicken Sie auf der Begrüßungsseite auf Weiter.

  4. Lesen Sie die Bedingungen auf der Seite Lizenzbedingungen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Ich akzeptiere die Lizenzbedingungen, und klicken Sie dann auf Weiter.

  5. Klicken Sie auf der Seite Fertigstellung auf Fertig stellen.

Führen Sie das Skript "StopDagServerMaintenance.ps1" aus.

Führen Sie den folgenden Befehl in der Shell über das Skriptverzeichnis aus:

.\StopDagServerMaintenance.ps1  <ServerName>

Weitere Informationen zum Skript "StopDagServerMaintenance.ps1" finden Sie unter Verwalten von Datenbankverfügbarkeitsgruppen.

Ausgleichen der DAG (nach Bedarf)

Führen Sie in der Shell den folgenden Befehl über das Skriptverzeichnis aus, um die DAG basierend auf der Aktivierungseinstellung auszugleichen und einen Bericht zu erstellen, wenn dieser Vorgang abgeschlossen ist:

.\ RedistributeActiveDatabases.ps1 -DagName <DAGName> 
-BalanceDbsByActivationPreference -ShowFinalDatabaseDistribution

Weitere Informationen zum Skript "RedistributeActiveDatabases.ps1" finden Sie unter Verwalten von Datenbankverfügbarkeitsgruppen.

 © 2010 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.