(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Konfigurieren von Office Web Apps für SharePoint 2013

 

Gilt für: SharePoint Server 2013, SharePoint Foundation 2013, Office Web Apps

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2014-05-30

Zusammenfassung: Erläuterungen zur Konfiguration von SharePoint 2013 für die Verwendung von Office Web Apps.

Zielgruppe: IT-Spezialisten

Dieser Artikel fährt an der Stelle fort, an der Bereitstellen von Office Web Apps Server aufgehört hat, d. h. beim Einrichten des Servers, auf dem Office Web Apps Server ausgeführt wird. In diesem Artikel konfigurieren Sie SharePoint 2013 für die Verwendung von Office Web Apps Server. Zunächst müssen Sie einige Windows PowerShell-Cmdlets in SharePoint 2013 ausführen. Anschließend können Benutzer Office-Dateien in SharePoint 2013-Dokumentbibliotheken in einem Browser öffnen.

Wenn Sie mit den Features von Office Web Apps Server nicht vertraut sind, lesen Sie das Übersichtsdokument.

Inhalt dieses Artikels:

Führen Sie zunächst die folgenden Schritte aus:

  • Installieren Sie SharePoint 2013. Anleitungen finden Sie unter Installieren von SharePoint 2013.

  • Vergewissern Sie sich, dass von allen SharePoint 2013-Webanwendungen die anspruchsbasierte Authentifizierung verwendet wird. Das Rendering und die Bearbeitung von Office Web Apps funktionieren für SharePoint 2013-Webanwendungen mit klassischem Authentifizierungsmodus nicht. Weitere Informationen finden Sie unter SharePoint-Authentifizierungsanforderungen für Office Web Apps.

  • Sie benötigen eine Bearbeitungslizenz, um es Benutzern zu ermöglichen, Office-Dokumente in einem Webbrowser zu bearbeiten (und nicht nur zu lesen). Außerdem müssen Sie die Bearbeitung für die Office Web Apps Server-Farm aktivieren. Weitere Informationen zu diesen Lizenzierungsanforderungen finden Sie unter Lizenzierung von Office Web Apps für die Bearbeitung von Office-Dateien.

  • Wenn Sie sich bei SharePoint 2013 mit einem Systemkonto anmelden, kann die Verbindung zwischen SharePoint 2013 und Office Web Apps Server nicht getestet werden. Melden Sie sich zum Testen der Verbindung mit einem anderen Konto an.

  • In Umgebungen mit wenig Arbeitsspeicher kann unter Umständen keine Vorschau von Office-Dokumenten in Office Web Apps angezeigt werden. Lesen Sie den Artikel Hardwareanforderungen – Webserver, Anwendungsserver und Installationen auf einzelnen Servern für SharePoint 2013. Hierbei handelt es sich um die gleichen Anforderungen wie bei Office Web Apps Server.

Wählen Sie einen der folgenden Abschnitte je nachdem, ob Sie HTTP oder HTTPS verwenden möchten. HTTP wird generell nur für Testumgebungen empfohlen. In Produktionsumgebungen ist das sicherere HTTPS-Protokoll die bessere Wahl.

Für diese Konfiguration müssen Sie Office Web Apps Server gemäß den Schritten unter Bereitstellen einer Office Web Apps Server-Farm mit einem Server, der HTTPS verwendet einrichten. Dabei ist besonders wichtig, dass die Office Web Apps Server-Farm für die Verwendung einer internen URL sowie von HTTP konfiguriert ist. Das Video: Konfigurieren von Office Web Apps für SharePoint 2013 veranschaulicht die Einrichtung von Office Web Apps Server und Konfiguration von SharePoint 2013 für die Verwendung von Office Web Apps Server in einer Testumgebung.

Verwenden Sie die passende Vorgehensweise für Ihr Serverbetriebssystem.

Unter Windows Server 2008 R2
  1. Klicken Sie auf Start > Alle Programme > Microsoft SharePoint 2013-Produkte.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf SharePoint 2013-Verwaltungsshell, und klicken Sie anschließend auf Als Administrator ausführen.

Unter Windows Server 2012
  1. Drücken Sie Windows-Logo-Taste+Q, oder führen Sie eine Streifbewegung vom Bildschirmrand aus, um die Charms anzuzeigen, und wählen Sie dann Suche aus, um alle auf dem Computer installierten Anwendungen anzuzeigen.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf SharePoint 2013-Verwaltungsshell, um die App-Leiste anzuzeigen.

  3. Wählen Sie auf der App-Leiste die Option Als Administrator ausführen aus.

Führen Sie den folgenden Befehl aus. "<WacServerName>" steht hierbei für den vollqualifizierten Domänennamen (Fully Qualified Domain Name, FQDN) der URL, die Sie für die interne URL festlegen. Dies ist der Einstiegspunkt für den Datenverkehr von Office Web Apps Server. Für diese Testumgebung muss der Parameter "–AllowHTTP" angegeben werden, damit SharePoint 2013 Ermittlungsinformationen aus der Office Web Apps Server-Farm per HTTP empfangen kann. Ohne den Parameter "–AllowHTTP" wird von SharePoint 2013 versucht, per HTTPS mit der Office Web Apps Server-Farm zu kommunizieren, und der Befehl ist nicht erfolgreich.

New-SPWOPIBinding -ServerName <WacServerName> -AllowHTTP

Nach Ausführung dieses Befehls wird an der Windows PowerShell-Eingabeaufforderung eine Liste mit Bindungen angezeigt.

Hilfe hierzu finden Sie unter New-SPWOPIBinding.

Office Web Apps Server verwendet Zonen, um zu ermitteln, welche URL (intern oder extern) und welches Protokoll (HTTP oder HTTPS) bei der Kommunikation mit dem Host (in diesem Fall: SharePoint 2013) verwendet werden soll. Standardmäßig wird von SharePoint Server 2013 die Zone internal-https verwendet. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um Ihre aktuelle Zone zu ermitteln.

Get-SPWOPIZone

Die von diesem Befehl angezeigte WOPI-Zone muss internal-http sein. Falls sie ordnungsgemäß angezeigt wird, fahren Sie mit Schritt 5 fort. Falls nicht, befolgen Sie den nächsten Schritt.

Hilfe hierzu finden Sie unter Get-SPWOPIZone.

Wenn Sie in Schritt 3 das Ergebnis internal-https erhalten haben, führen Sie den folgenden Befehl aus, um die Zone in internal-http zu ändern. Diese Änderung ist erforderlich, da die Zone von SharePoint 2013 der Zone der Office Web Apps Server-Farm entsprechen muss.

Set-SPWOPIZone -zone "internal-http"

Vergewissern Sie sich, dass die neue Zone auf internal-http festgelegt ist, indem Sie Get-SPWOPIZone erneut ausführen:

Hilfe hierzu finden Sie unter Set-SPWOPIZone sowie unter Get-SPWOPIZone.

Wenn Sie Office Web Apps in einer Testumgebung zusammen mit SharePoint 2013 über HTTP verwenden möchten, müssen Sie "AllowOAuthOverHttp" auf True festlegen. Andernfalls kann Office Web Apps nicht verwendet werden. Den aktuellen Status können Sie durch Ausführen des folgenden Beispiels ermitteln:

(Get-SPSecurityTokenServiceConfig).AllowOAuthOverHttp

Wird von diesem Befehl False zurückgegeben, führen Sie die folgenden Befehle aus, um die Einstellung auf True festzulegen:

$config = (Get-SPSecurityTokenServiceConfig)
$config.AllowOAuthOverHttp = $true
$config.Update()

Führen Sie den folgenden Befehl erneut aus, um sich zu vergewissern, dass die Einstellung "AllowOAuthOverHttp" nun auf True festgelegt ist:

(Get-SPSecurityTokenServiceConfig).AllowOAuthOverHttp

Hilfe hierzu finden Sie unter Get-SPSecurityTokenServiceConfig.

Vergewissern Sie sich in SharePoint 2013, dass Sie nicht mit dem Systemkonto angemeldet sind, da Sie dann mit Office Web Apps die Dokumente nicht bearbeiten oder anzeigen können. Navigieren Sie zu einer SharePoint 2013-Dokumentbibliothek mit Office-Dokumenten, und zeigen Sie eine Word-, PowerPoint-, Excel- oder OneNote-Datei an. Das Dokument sollte in einem Browser geöffnet werden, der die Datei unter Verwendung von Office Web Apps anzeigt.

Sollte dieser Schritt nicht erfolgreich sein, lesen Sie Behandeln von Problemen in Office Web Apps bei Verwendung mit SharePoint 2013.

Vergewissern Sie sich zunächst, dass Office Web Apps Server gemäß den Schritten in Bereitstellen einer Office Web Apps Server-Farm mit einem Server, die HTTPS verwendet oder Bereitstellen einer Office Web Apps Server-Farm mit mehreren Servern, die Lastenausgleich und HTTPS verwendet eingerichtet ist.

Verwenden Sie die passende Vorgehensweise für Ihr Serverbetriebssystem.

Unter Windows Server 2008 R2
  1. Wählen Sie Start > Alle Programme > Microsoft SharePoint 2013-Produkte.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf SharePoint 2013-Verwaltungsshell, um das Kontextmenü einzublenden, und klicken Sie anschließend auf Als Administrator ausführen.

Unter Windows Server 2012
  1. Drücken Sie Windows-Logo-Taste+Q, oder führen Sie eine Streifbewegung vom Bildschirmrand aus, um die Charms anzuzeigen, und wählen Sie dann Suche aus, um alle auf dem Computer installierten Anwendungen anzuzeigen.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf SharePoint 2013-Verwaltungsshell, um die App-Leiste anzuzeigen.

  3. Wählen Sie auf der App-Leiste als Administrator ausführen aus.

Führen Sie den folgenden Befehl aus. "<WacServerName>" ist hierbei der vollqualifizierte Domänenname (Fully Qualified Domain Name, FQDN) der URL, die Sie für die interne URL festlegen. Dies ist der Einstiegspunkt für den Datenverkehr von Office Web Apps Server.

New-SPWOPIBinding -ServerName <WacServerName> 

Hilfe hierzu finden Sie unter New-SPWOPIBinding.

Office Web Apps Server verwendet Zonen, um zu ermitteln, welche URL (intern oder extern) und welches Protokoll (HTTP oder HTTPS) bei der Kommunikation mit dem Host (in diesem Fall: SharePoint 2013) verwendet werden soll. Standardmäßig wird von SharePoint Server 2013 die Zone internal-https verwendet. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um sich zu vergewissern, dass diese Zone aktuell verwendet wird:

Get-SPWOPIZone

Notieren Sie sich die angezeigte WOPI-Zone.

Hilfe hierzu finden Sie unter Get-SPWOPIZone.

Abhängig von Ihrer Umgebung ist unter Umständen eine Änderung der WOPI-Zone erforderlich. Geben Sie "external" an, wenn es sich bei Ihrer SharePoint-Farm sowohl um eine interne als auch um eine externe Farm handelt. Handelt es sich bei Ihrer SharePoint-Farm um eine rein interne Farm, geben Sie "internal" an.

Falls Sie in Schritt 3 das Ergebnis internal-https erhalten und es sich bei der SharePoint-Farm um eine rein interne Farm handelt, können Sie diesen Schritt überspringen. Falls es sich bei Ihrer SharePoint-Farm sowohl um eine interne als auch um eine externe Farm handelt, müssen Sie den folgenden Befehl ausführen, um die Zone in external-https zu ändern:

Set-SPWOPIZone -zone "external-https"

Hilfe hierzu finden Sie unter Set-SPWOPIZone.

Vergewissern Sie sich in SharePoint 2013, dass Sie nicht mit dem Systemkonto angemeldet sind, da Sie dann mit Office Web Apps die Dokumente nicht bearbeiten oder anzeigen können. Navigieren Sie zu einer SharePoint 2013-Dokumentbibliothek mit Office-Dokumenten, und zeigen Sie eine Word-, PowerPoint-, Excel- oder OneNote-Datei an. Das Dokument sollte in einem Browser geöffnet werden, der die Datei unter Verwendung von Office Web Apps anzeigt.

Sollte dieser Schritt nicht erfolgreich sein, lesen Sie Behandeln von Problemen in Office Web Apps bei Verwendung mit SharePoint 2013.

Falls Office Web Apps in Kombination mit SharePoint 2013 nicht ordnungsgemäß funktioniert, suchen Sie im Anschluss das entsprechende Symptom, und erweitern Sie die Überschrift, um die Problembehandlungsschritte anzuzeigen.

Im Anschluss finden Sie einige Problembehandlungsvorschläge.

Vergewissern Sie sich, dass von der SharePoint-Webanwendung, mit der das neue Dokument erstellt wird, die anspruchsbasierte Authentifizierung verwendet wird.

Dateien können nur von Webanwendungen mit anspruchsbasierter Authentifizierung in Office Web Apps geöffnet werden. Gehen Sie wie folgt vor, um den Authentifizierungsanbieter einer Webanwendung zu ermitteln:

  1. Klicken Sie in der SharePoint 2013-Zentraladministration auf Webanwendungen verwalten.

  2. Wählen Sie die zu überprüfende Webanwendung aus, und klicken Sie anschließend auf dem Menüband auf Authentifizierungsanbieter.

Als Authentifizierungsanbieter muss Anspruchsbasierte Authentifizierung angezeigt werden, damit Office Web Apps in der Webanwendung ordnungsgemäß funktioniert. Zur Behebung dieses Problems können Sie die Webanwendung löschen und sie mit anspruchsbasierter Authentifizierung neu erstellen oder die Authentifizierungsmethode in der Webanwendung ändern. Weitere Informationen finden Sie unter SharePoint-Authentifizierungsanforderungen für Office Web Apps.

Vergewissern Sie sich, dass die WOPI-Zonen von SharePoint 2013 und Office Web Apps Server-Farm übereinstimmen.

Führen Sie hierzu auf dem Computer mit SharePoint Server den folgenden Befehl aus:

Get-SPWopiZone 

Mögliche Ergebnisse:

  • internal-https

  • internal-http

  • external-https

  • external-http

Führen Sie anschließend auf dem Computer mit SharePoint Server den folgenden Befehl aus:

Get-SPWOPIBinding

Suchen Sie in der Ausgabe nach WopiZone: Zone. Entspricht das Ergebnis von "Get-SPWopiZone" nicht der Zone, die von "Get-SPWOPIBinding" zurückgegeben wird, müssen Sie auf dem Computer mit SharePoint Server das Cmdlet Set-SPWOPIZone -Zone ausführen, um die WOPI-Zone auf das Ergebnis von "Get-SPWOPIBinding" festzulegen. Hilfe zur Verwendung dieser Cmdlets finden Sie unter Get-SPWOPIBinding, Set-SPWOPIBinding sowie unter Get-SPWOPIZone.

In manchen Situationen können Benutzer, die Mitglieder der Active Directory-Sicherheitsgruppen sind, Dokumente möglicherweise nicht im Browser bearbeiten. Die Lösung dieses Problems liegt darin zu gewährleisten, dass die Benutzerprofildienst-Anwendung (UPA) ordnungsgemäß konfiguriert und vollständig mit den Benutzer- und Gruppenmitgliedschaften synchronisiert sind. Weitere Informationen dazu finden Sie im KB-Artikel Benutzer, die Mitglieder der Sicherheitsgruppen sind, können mit SharePoint 2013 keine Office Web Apps 2013-Dateien bearbeiten.

Vergewissern Sie sich, dass Sie nicht mit dem Systemkonto angemeldet sind, da Sie dann ein Dokument weder bearbeiten noch anzeigen können. Melden Sie sich als anderer Benutzer an, und versuchen Sie anschließend erneut, auf Office Web Apps zuzugreifen.

Wenn Sie Office Web Apps in einer Testumgebung mit HTTP einrichten, müssen Sie sicherstellen, dass die Einstellung "AllowOAuthOverHttp" gemäß der Beschreibung unter Schritt 5: Festlegen der Einstellung "AllowOAuthOverHttp" in SharePoint 2013 auf "True" auf True festgelegt ist.

Haben Sie mithilfe des Cmdlets New-OfficeWebAppsHost Domänen zur Liste "Zulassen hinzugefügt? Falls ja, stellen Sie sicher, dass Sie von einer Hostdomäne, die sich auf der Liste „Zulassen“ befindet, auf Office Web Apps zugreifen. Zum Anzeigen der Hostdomänen auf der Liste "Zulassen" auf dem Office Web Apps Server öffnen Sie die Windows PowerShell-Eingabeaufforderung als Administrator und führen das Cmdlet Get-OfficeWebAppsHost aus. Wenn Sie eine Domäne zur Liste "Zulassen" hinzufügen möchten, verwenden Sie das Cmdlet New-OfficeWebAppsHost.

  • Haben Sie Office Web Apps Server eventuell auf einem Domänencontroller installiert? Office Web Apps Server kann leider nicht auf einem Domänencontroller ausgeführt werden. Office Web Apps Server muss auf einem separaten Server installiert sein, der Teil einer Domäne ist. Weitere Informationen finden Sie unter Software-, Hardware- und Konfigurationsanforderungen für Office Web Apps Server.

  • Vergewissern Sie sich, dass Sie SharePoint 2013 Build 15.0.4420.1017 oder höher ausführen. Führen Sie auf dem SharePoint 2013-Server diese Schritte durch, um die Buildnummer zu überprüfen:

    1. Wechseln Sie zu Start > Alle Programme > Microsoft SharePoint 2013-Produkte > SharePoint 2013-Zentraladministration.

    2. Klicken Sie auf Systemeinstellungen > Server in dieser Farm verwalten.

    Überprüfen Sie, ob die Konfigurationsdatenbankversion 15.0.4420.1017 oder höher ist. Falls das nicht der Fall ist, finden Sie weitere Informationen im Update Center für Office, Office-Server und verwandte Produkte.

In Umgebungen mit wenig Arbeitsspeicher können Probleme mit der Dokumentvorschau von Office auftreten. Informationen zu den Arbeitsspeicheranforderungen für SharePoint 2013 finden Sie unter Hardwareanforderungen – Webserver, Anwendungsserver und Installationen auf einzelnen Servern. Hierbei handelt es sich um die gleichen Anforderungen wie bei Office Web Apps Server.

Die Ursache dafür ist, dass Office Web Apps Server die Office Data Connection-Datei (ODC) nicht unterstützt, in der die Datenverbindungsinformationen gespeichert sind. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um dieses Problem zu beheben:

  1. Öffnen Sie die Arbeitsmappe in einer Excel-Clientanwendung.

  2. Klicken Sie auf Daten > Verbindungen.

  3. Wählen Sie die in der Meldung aufgeführten Datenverbindungen aus, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.

  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Definition.

  5. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Immer Verbindungsdatei verwenden.

  6. Laden Sie die Arbeitsmappe erneut in die SharePoint-Dokumentbibliothek hoch.

Damit andere Personen im Browserfenster mit Arbeitsmappen, die ein Datenmodell enthalten, oder Power View-Ansichten interagieren können, konfigurieren Sie Excel Services in SharePoint Server so, dass Arbeitsmappen angezeigt werden. Dazu muss ein SharePoint-Administrator das Cmdlet "New-SPWOPISupressionSetting" auf dem Server ausführen, auf dem SharePoint Server installiert ist. Weitere Informationen finden Sie unter New-SPWOPISuppressionSetting und Verwalten von Excel Services in SharePoint Server 2013.

Falls Sie die Verbindung zwischen SharePoint 2013 und Office Web Apps Server einmal trennen möchten, können Sie das folgende Befehlsbeispiel ausführen:

Remove-SPWOPIBinding -All:$true

Hilfe hierzu finden Sie unter Remove-SPWOPIBinding.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft