(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Verbinden eines Filters mit einem Bericht oder einer Scorecard mithilfe des Dashboard-Designers

 

Gilt für: SharePoint Server 2010 Enterprise

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2011-10-21

Mit PerformancePoint Dashboard-Designer können Sie Dashboards in Ihrer Organisation erstellen, konfigurieren und bereitstellen. Beim Erstellen von Dashboards können Sie den Dashboardseiten einen oder mehrere Filter hinzufügen und dann diese Filter mit Scorecards und Berichten verknüpfen. Filter sind Dashboardelemente, die Sie erstellen und an Scorecards und Berichte anfügen können, um die angezeigten Inhalte einzuschränken. Beispielsweise können Sie einen Zeitfilter hinzufügen, mit dem Dashboardbenutzer Informationen für einen bestimmten Zeitraum anzeigen können.

Die Darstellung und Funktionalität von Dashboardfiltern variiert. In der Regel ähneln sie jedoch Listen oder erweiterbaren Strukturen. In der folgenden Abbildung ist beispielsweise der Filter "Year" vorhanden, der ein Listensteuerelement verwendet.

Jahreszahlfilter, dessen Ergebnisse als Liste dargestellt werden

Dashboardbenutzer wählen ein Element aus der Liste aus, und alle damit verbundenen Berichte oder Scorecards werden automatisch aktualisiert, um die gewünschten Informationen anzuzeigen.

In der folgenden Abbildung ist ein weiteres Beispiel mit dem Filter "Geography" veranschaulicht, der ein Mehrfachauswahlstruktur-Steuerelement verwendet.

Geografiefilter mit Mehrfachauswahlstruktur

Dashboardbenutzer klicken auf den Filter, um ihn zu erweitern. Anschließend erweitern die Benutzer den Knoten Alle, um die verfügbaren Optionen anzuzeigen. Im nächsten Schritt aktivieren die Benutzer die Kontrollkästchen derjenigen Elemente, die in den Filter eingeschlossen werden sollen, und klicken anschließend auf Anwenden. Alle Berichte oder Scorecards, die mit dem Filter verbunden sind, werden automatisch aktualisiert, um die Ergebnisse anzuzeigen.

  1. Suchen Sie im Dashboard-Designer den Arbeitsbereichbrowser auf der linken Seite des Fensters, und klicken Sie dann auf PerformancePoint-Inhalt. Im mittleren Bereich werden zwei Registerkarten angezeigt: SharePoint und Arbeitsbereich.

  2. Doppelklicken Sie auf das zu ändernde Dashboard, um es zu öffnen.

  3. Erweitern Sie im Bereich Details auf der rechten Seite des Fensters die Liste der verfügbaren Filter. Ziehen Sie den gewünschten Filter in eine Dashboardzone.

  4. Klicken Sie in dem Filterfeld, das Sie dem Dashboard hinzugefügt haben, auf den Pfeil nach unten rechts des Filternamens, und klicken Sie dann auf Verbindung erstellen. Das Dialogfeld Verbindung wird geöffnet, in dem Sie die Verbindung zwischen dem Filter und dem Dashboardelement konfigurieren können.

  5. Klicken Sie auf die Registerkarte Elemente. Wählen Sie in der Liste Werte senden an den Bericht oder die Scorecard aus, den bzw. die Sie mit dem Filter verbinden möchten.

  6. Klicken Sie auf die Registerkarte Werte, und suchen Sie die Liste Verbindung herstellen mit. Wählen Sie in der Liste Verbindung herstellen mit ein Feld für die Scorecard oder den Bericht aus, die bzw. den Sie mit dem Filter verbinden möchten.

    Angenommen, Sie haben eine Scorecard, mit der die Performance für ein Verkaufsteam angezeigt wird. Die Scorecard enthält KPIs (Key Performance Indicators) wie z. B. Umsätze im Vergleich zu Kontingenten, und zwar angeordnet in Zeilen. Nehmen wir außerdem an, dass Sie einen Filter mit der Scorecard verbinden möchten und dass der Filter eine Liste mit Produktkategorien enthält. Wenn Sie in der Liste Verbindung herstellen mit die Option Zeile auswählen, wird beim Anwenden des Filters der Produktkategorieinhalt direkt unter den einzelnen KPIs angezeigt.

  7. Wählen Sie mithilfe der Liste Quellwert den entsprechenden Inhaltstyp aus, der vom Filter an die Scorecard gesendet werden soll.

    Wenn Sie beispielsweise Anzeigewert auswählen, wird die Elementbeschriftung des Datencubes an die Scorecard oder den Bericht gesendet. (Solche Elementbeschriftungen sind z. B. "Baseball Bats" oder "Baseball Gloves"). Wenn Sie Eindeutiger Elementname auswählen, wird die MDX-Abfrage (Multidimensional Expression, mehrdimensionaler Ausdruck), die einem tatsächlichen Dimensionselement im Datencube entspricht, an die Scorecard oder den Bericht gesendet. (MDX-Abfragen sind z. B. Ausdrücke wie [product].[category].[baseballbats].)

    Die in der Liste Quellwert verfügbaren Elemente hängen vom Bericht oder der Scorecard ab, den bzw. die Sie mit einem Filter verbinden. Beispielsweise werden für viele Berichts- und Scorecardtypen Elemente wie z. B. Anzeigewert und Eindeutiger Elementname in der Liste angezeigt.

  8. (Dieser Schritt ist optional.) Klicken Sie auf die Schaltfläche Verbindungsformel, um eine Formel anzuwenden, mit der der Inhalt zusätzlich gefiltert wird. Das Dialogfeld Verbindungsformel wird geöffnet.

    Geben Sie im Dialogfeld Verbindungsformel eine Formel zum Filtern der Daten ein, bevor sie den Bericht oder die Scorecard erreichen. Die angegebene Formel kann eine Zeitintelligenzanweisung oder eine MDX-Abfrage enthalten.

    Klicken Sie, nachdem Sie die Formel angegeben haben, auf OK, um das Dialogfeld Verbindungsformel zu schließen.

  9. Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld Verbindung zu schließen. Im mittleren Bereich des Arbeitsbereichs wird im Feld Verbindungen für den Bericht oder die Scorecard der Name des Filters angezeigt, mit dem Sie eine Verbindung hergestellt haben.

  10. Klicken Sie im Arbeitsbereichbrowser mit der rechten Maustaste auf das Dashboard, und klicken Sie dann auf Speichern. Stellen Sie das Dashboard bereit, um die Filterverbindung anzuzeigen und zu testen.

    WichtigImportant
    Beim Herstellen einer Verbindung zwischen einem Filter und einem Bericht oder einer Scorecard kann u. U. eine ungültige Filterverbindung erstellt werden, die nur sichtbar ist, wenn Sie das Dashboard in der SharePoint-Website anzeigen. Wenn eine ungültige Filterverbindung erstellt wird, wird in einem Bericht oder einer Scorecard unerwarteter Inhalt oder aber eine Fehlermeldung angezeigt. Konfigurieren Sie in diesem Fall die Filterverbindung neu.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft