(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Szenario: Kernnetzwerk - KMS-Aktivierung von Office 2010

Office 2010

Aktualisiert: 12. Mai 2011

Für dieses Szenario wird die Aktivierungsmethode Schlüsselverwaltungsdienst (Key Management Services, KMS) empfohlen. Das vorliegende Volumenaktivierungsszenario ist ausführlicher als die Beispiele in Planen der KMS-Aktivierung von Office 2010, Planen der MAK-Proxyaktivierung von Office 2010 und Planen der unabhängigen MAK-Aktivierung von Office 2010.

Ff603510.Important(de-de,office.14).gifWichtig:

Diese Informationen gelten für Volumenlizenzeditionen von Office 2010. Sie beziehen sich nicht auf Office Professional Plus für Office 365, da diese Edition durch Abonnements lizenziert wird.

Kernnetz mit 50 oder mehr Computern

Wenn es in Ihrer Organisation 50 oder mehr Computer gibt, die regelmäßig eine Verbindung mit dem Netzwerk herstellen, empfiehlt sich die Verwendung von KMS, um Microsoft Office 2010 zu aktivieren. Weitere Informationen finden Sie unter Planen der KMS-Aktivierung von Office 2010. Anstatt jeden Computer einzeln über eine direkte Verbindung zu Microsoft aktivieren zu müssen, können Sie alle Computer (KMS-Clients genannt) gleichzeitig über einen KMS-Hostserver im Hauptunternehmensnetzwerk aktivieren.

Obwohl ein einzelner KMS-Host tausende von KMS-Clients aktivieren kann, können Sie je nach Größe und Komplexität des Netzwerks physisch bis zu sechs KMS-Hosts konfigurieren. Damit der Vorgang so einfach und effizient wie möglich ist, empfiehlt es sich, die in der folgenden Tabelle aufgeführten Konfigurationsrichtlinien zu beachten.

Konfiguration des Kernnetzwerks Anzahl der KMS-Hosts (siehe Überlegungen)

Mittel (50-99 Computer)

1

Mittel (100-249 Computer)

1 oder 2

Unternehmen (250 oder mehr Computer)

2 oder mehr

Informationen zur KMS-Aktivierungsmethode finden Sie unter Planen der KMS-Aktivierung von Office 2010.

Überlegungen

Wenn Sie die KMS-Aktivierung von Office 2010 im Kernnetzwerk verwenden, sollten Sie folgende Faktoren berücksichtigen:

  • Die Anzahl der KMS-Hosts sollte möglichst klein gehalten werden. Mit einem KMS-Hostschlüssel können bist zu sechs KMS-Hosts aktiviert werden, und jeder KMS-Hosts kann eine große Anzahl von KMS-Clients aktivieren.

  • Ein KMS-Host kann telefonisch oder über das Internet aktiviert werden.

  • Jeder KMS-Host arbeitet unabhängig von anderen KMS-Hosts.

  • Jeder KMS-Host muss sicherstellen, dass mehr als fünf KMS-Clients die Aktivierung in einem 30-Tage-Zeitraum anfordern, um den Schwellenwert für die KMS-Clientaktivierung einzuhalten.

Änderungsverlauf

Datum Beschreibung

12. Mai 2011

2011/05/09

2010/05/12

Erstveröffentlichung

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft