(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Übersicht über die Excel Services-Architektur

SharePoint 2010

Veröffentlicht: 12. Mai 2010

Dieses Thema enthält eine Zusammenfassung der Excel Services-Anwendung-Architektur. Excel Services-Anwendung basiert auf der Microsoft SharePoint 2010-Produkte-Plattform. Daher verwendet Excel Services-Anwendung die Microsoft SharePoint 2010-Produkte-Authentifizierung und -Autorisierung.

Excel Services-Komponenten

Excel Services in Microsoft SharePoint Server 2010 befindet sich auf einem eigenständigen Server mit SharePoint Server (für Evaluierungs-/Testumgebungen) oder in einer SharePoint-Farm, einer typischen Produktionsumgebung. Sowohl die SharePoint Server 2010- als auch die Excel Services-Architektur wurden so entworfen, dass die Bereitstellungsanforderungen von der Einrichtung einer Abteilung in einer Organisation bis zu einem globalen Unternehmensszenario erfüllt werden. Excel Services enthält drei wichtige Komponenten:

  • Dienste für Excel-Berechnungen   ist die wichtigste Excel Services-Komponente, die das Arbeitsblatt und die Arbeitsmappe lädt, die Arbeitsblätter berechnet, externe Daten aktualisiert und den Sitzungsstatus für Interaktivität beibehält.

  • Excel Web Access   ist eine Web-Front-End-Komponente, die die Excel-Arbeitsmappen bereitstellt.

  • Excel-Webdienste   ist ein in SharePoint gehosteter Webdienst, der verschiedene Methoden zum Erstellen von benutzerdefinierten Anwendungen für Entwickler bereitstellt, die auf einer Excel-Arbeitsmappe basieren.

Diese drei Excel Services-Komponenten befinden sich entweder auf dem Web-Front-End-Server oder auf dem Back-End-Anwendungsserver. Eine standardmäßige Excel Services-Produktionsumgebung mit zahlreichen Benutzern verwendet zwei oder mehr Web-Front-End- und Anwendungsserver. In einer Test- oder Entwicklungsumgebung werden in der Regel alle Excel Services-Komponenten auf einem einzelnen Server gehostet.

In der folgenden Abbildung wird die grundlegende Excel Services 2010-Architektur in Beziehung mit der Microsoft SharePoint 2010-Produkte-Inhaltsdatenbank und den externen Datenquellen dargestellt.

Diagramm der grundlegenden Architektur von Excel Services

Leistung und Skalierbarkeit

Die Skalierbarkeit für eine Excel Services-Anwendung-Produktionsumgebung wird durch das Hinzufügen von mehr Arbeitsspeicher oder leistungsstärkeren Prozessoren zu den Servern erreicht. Zudem können weitere Web-Front-End-Server oder Anwendungsserver der Farm hinzugefügt werden, um Instanzen zu behandeln, die mit der Serverbelastung und -leistung in Verbindung stehen. Sie können unabhängig weitere Web-Front-End- und Anwendungsserver hinzufügen. Sie können z. B. zahlreiche Web-Front-End-Server hinzufügen und einen einzelnen Anwendungsserver verwenden oder zahlreiche Anwendungsserver hinzufügen und nur einen oder zwei Web-Front-End-Server bereitstellen.

Falls Sie weitere große Arbeitsmappen besitzen oder falls die Arbeitsmappen zahlreiche Berechnungen enthalten und große Mengen an externen Daten verwenden, möchten Sie der Farm vielleicht weitere Anwendungsserver hinzufügen. Wenn Sie grundlegende oder einfache Arbeitsmappen besitzen, die von vielen Benutzern angezeigt werden, oder wenn die Arbeitsmappen zahlreiche Diagramme enthalten bzw. Sie andererseits Dashboards mit zahlreichen Arbeitsmappen besitzen, möchten Sie der Farm vielleicht weitere Web-Front-End-Server hinzufügen.

Der wichtigste Excel Services-Leistungsfaktor hängt vom Typ, der Größe der Arbeitsmappen und den externen Datenverbindungen in den Arbeitsmappen ab, die mit Excel Services verwendet werden. Weitere Informationen zum Konfigurieren der Excel Services-Einstellungen finden Sie unter Planen der Authentifizierung in Excel Services (SharePoint Server 2010).

Änderungsverlauf

Datum Beschreibung

2010/05/08

Erstveröffentlichung

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft