(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Neue Änderungen bei Produkten und Features in 2007 Office System

Office 2010

Veröffentlicht: 2012/05/16

Dieser Artikel enthält eine Zusammenfassung der Produkt- und Featureänderungen, die in 2007 Microsoft Office System eingeführt wurden.

Inhalt dieses Artikels:

Dateiformat

In der 2007 Office System-Version wurde ein Standarddateiformat für Office Word 2007, Office Excel 2007 und Office PowerPoint 2007 eingeführt. Das Standardformat wurde aufgrund zahlreicher Kundenanfragen in XML geändert. Das XML-Format bietet die folgenden Vorteile:

  • Ermöglicht eine schnellere Erstellung von Dokumenten aus unterschiedlichen Datenquellen

  • Vereinfacht Data Mining und die Wiederverwendung von Inhalten

  • Ermöglicht kleinere Word-, Excel- und PowerPoint-Dateien

  • Verbessert die Datenwiederherstellung in beschädigten Dateien

Service Pack 2 (SP2) für 2007 Office System unterstützt außerdem folgende Features:

  • OpenDocument-Format (ODF). Mit SP2 können Sie Dokumente in Version 1.1 des ODF für Word, Excel und PowerPoint öffnen, bearbeiten und speichern. Benutzer dieser Office-Programme können jetzt Dateien in den Formaten OpenDocument-Text (ODT), OpenDocument-Arbeitsblatt (ODS) und OpenDocument-Präsentation (ODP) öffnen, bearbeiten und speichern.

    Zum Verwalten von OpenDocument- und Open XML-Formaten in 2007 Office System wurden Gruppenrichtlinieneinstellungen und Einstellungen für das Office-Anpassungstool hinzugefügt. Weitere Informationen finden Sie unter Gruppenrichtlinieneinstellungen und Einstellungen im Office-Anpassungstool für das OpenDocument-Format und die Open XML-Formate im 2007 Office System (http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=158303&clcid=0x407).

  • Erweiterbare Dateiformate: Word, Excel und PowerPoint enthalten jetzt eine Konverterschnittstelle, über die Sie benutzerdefinierte Dateiformate von Drittanbietern in diese Office-Programme einbinden können. Ein Entwickler kann einen Konverter für Dateien mit einer bestimmten Dateierweiterung erstellen. Ist dieser Konverter auf dem Computer eines Benutzers installiert, verhält sich das benutzerdefinierte Dateiformat effektiv wie ein integriertes Dateiformat. Insbesondere können die Benutzer Dateien mit diesem Format mithilfe der Benutzeroberflächenelemente Öffnen und Speichern öffnen und speichern. Sie können sogar das benutzerdefinierte Format als Standarddateiformat festlegen.

  • In SP2 wurde außerdem die integrierte Unterstützung für das Feature Speichern als PDF oder XPS eingeführt. Die PDF- bzw. XPS-Unterstützung ist in SP2 für Word, Excel und PowerPoint integriert. Die Benutzer müssen das Add-In also nicht mehr eigens herunterladen.

Weitere Informationen über die in 2007 Office System eingeführten Änderungen in Bezug auf Dateiformate finden Sie unter Dateiformatreferenz für 2007 Office System (http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=155218&clcid=0x407).

Sicherheit

Das Sicherheitscenter wurde in 2007 Office System eingeführt. Es hostet alle Sicherheitseinstellungen für Office-Anwendungen an einem einzigen Speicherort. Darüber hinaus bietet das Sicherheitscenter eine Dokumentmenüleiste, die die Sicherheitshinweise beim Öffnen einer Datei ersetzt. Potenziell gefährliche Inhalte werden in der Datei standardmäßig ohne weitere Bestätigungsaufforderungen blockiert. Das bedeutet, dass beim Öffnen der Datei keine Entscheidungen in Bezug auf die Sicherheit mehr getroffen werden. Sind Inhalte blockiert, wird die Dokumentmenüleiste angezeigt, in der der Benutzer darüber informiert wird. Klickt der Benutzer auf die Dokumentmenüleiste, wird ein Dialogfeld geöffnet, in dem der blockierte Inhalt und die Optionen zum Aktivieren oder Deaktivieren des Inhalts angezeigt werden.

Darüber hinaus bietet das Sicherheitscenter neue Sicherheitseinstellungen (vormals Niedrig, Mittel, Hoch und Sehr hoch), die aussagekräftiger sind und dem Benutzer mehr Flexibilität geben.

Informationen zu den in 2007 Office System eingeführten Sicherheitsfeatures finden Sie in den Ressourcen im Abschnitt Sicherheit und Schutz für 2007 Office Release (http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=155221&clcid=0x407).

Benutzeroberfläche

In Office Word 2007, Office Excel 2007, Office Access 2007, Office PowerPoint 2007 und Office Outlook 2007 wurde eine neue Menübandschnittstelle (Microsoft Office Fluent-Benutzeroberfläche) eingeführt, die die Menüleiste früherer Versionen ersetzt. Das Menüband ist ein Bereich entlang des oberen Bildschirmrands, der in Registerkarten unterteilt ist. Die Befehle sind auf den einzelnen Registerkarten gruppiert. Dank dieser Änderung können die Benutzer in 2007 Office System Features schneller und einfacher finden und verwenden.

Die meisten Befehle funktionieren wie bisher. Eine Bearbeitung von Makros oder Anwendungscode ist dank der neuen Menübandschnittstelle kaum erforderlich.

Weitere Informationen zu der in eingeführten 2007 Office System Microsoft Office Fluent-Benutzeroberfläche finden Sie im Ressourcencenter für die Microsoft Office Fluent-Benutzeroberfläche (http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=111045&clcid=0x407). In Office 2010 wird die Fluent-Benutzeroberfläche durch zusätzliche Anwendungen hinzugefügt.

Objektmodell

Aufgrund der in 2007 Office System eingeführten Verbesserungen bestehen Unterschiede beim Objektmodell. Deshalb sollten Sie alle Anwendungen testen, um sicherzustellen, dass sie mit 2007 Office System kompatibel sind. Bestimmte Features des Objektmodells wurden hinzugefügt, geändert oder entfernt. In manchen Fällen sind die entsprechenden Funktionen vielleicht noch verfügbar, werden aber in zukünftigen Versionen von Office möglicherweise entfernt. Weitere Informationen zu den Änderungen des Objektmodells in 2007 Office System finden Sie unter Unterschiede in 2007 Office System (http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=155230&clcid=0x407).

Access 2007

Mit Office Access 2007 wurde ein neues Dateiformat eingeführt. Während in Access-Versionen vor Office Access 2007 das MDB-Format verwendet wurde, werden in Office Access 2007 Dateien im neuen ACCDB-Format gespeichert. Eines der wichtigsten Merkmale des ACCDB-Formats besteht in der Möglichkeit, komplexe Daten zu speichern. Zum Speichern von komplexen Daten müssen die neue Systemtabelle MSysFlattenedMapping sowie eine Reihe von integrierten Schematabellen vorhanden sein. Die Tabelle MSysFlattenedMapping und die integrierten Schematabellen werden beim Erstellen einer neuen ACCDB-Datei automatisch erstellt.

Excel 2007

Neben der neuen Benutzeroberfläche und den Änderungen beim Dateiformat wurden in Office Excel 2007 wesentliche Änderungen in folgenden Bereichen eingeführt:

  • Rastergröße. Die Rastergröße für Office Excel 2007-Arbeitsblätter wurde auf 1.000.000 Zeilen auf 16.000 Spalten erweitert (gegenüber 65.536 Zeilen auf 256 Spalten in Office Excel 2003). Diese Änderung könnte zu Bereichsnamen führen, die mit den neuen Bezügen in Konflikt stehen. Außerdem können dadurch Probleme beim Speichern eines Arbeitsblatts in einer früheren Version entstehen.

  • Formeln und Funktionen. Das Add-In Analyse-Funktionen wurde in Office Excel 2007 integriert, um den Installationsprozess zu optimieren. Das machte es erforderlich, Aufrufe der Analyse-Funktionen so zu ändern, dass deren Syntax mit der Syntax für integrierte Funktionen identisch ist. Außerdem verursachen bestimmte integrierte Funktionen möglicherweise Konflikte mit benutzerdefinierten Funktionen. Änderungen an Statistikfunktionen sorgen nun für höhere Genauigkeit. Dank der Multithreadberechnung bietet Office Excel 2007 jetzt eine verbesserte Leistung, wenn es auf Computern ausgeführt wird, die mit mehr als einem logischen Prozessor ausgestattet sind.

  • Diagrammerstellung. In Office PowerPoint 2007 oder Office Word 2007 (nicht im Kompatibilitätsmodus) erstellte Diagramme sind systemeigene Diagramme und keine Microsoft Graph OLE-Objekte. Die Daten für ein Diagramm in PowerPoint oder in Word werden nun in Office Excel 2007 und nicht im Graph-Datenblatt gespeichert. Makros, die zum Zwecke der Nutzung des Microsoft Graph-Objektmodells geschrieben wurden, müssen geändert werden. Vorhandene Makros funktionieren in Office Excel 2007 weiterhin. Diagramme sollten jedoch auf das neue Objektmodell umgestellt werden.

Outlook 2007

In Office Outlook 2007 wurden Verbesserungen im Kalender, in den Aufgaben und in anderen Features eingeführt. Eine der wesentlichen Änderungen bestand darin, dass Sie anstelle des Exchange-Sicherheitsformulars (Exchange Security Form, ESF), eines benutzerdefinierten Formulars zum Verwalten von Office Outlook 2007-Sicherheitsoptionen bei bestehender Verbindung zu einem Microsoft Exchange Server-Postfach, Gruppenrichtlinien verwenden. Dadurch ändert sich die Methode zum Sperren von Office Outlook 2007 in einer Netzwerkumgebung. In manchen Situationen muss aufgrund von Gruppenrichtlinienbeschränkungen weiterhin das ESF verwendet werden. Beispielsweise wird in einer Situation mit gehostetem Exchange weiterhin das ESF zum Sperren von Office Outlook 2007 benötigt.

Word 2007, PowerPoint 2007 und OneNote 2007

In Office Word 2007, Office PowerPoint 2007 und Office OneNote 2007 wurden die folgenden Änderungen eingeführt.

  • Änderungen in Word: neue XML-Dateiformate; neue Funktionen für Benutzeroberfläche, Grafiken und Formatierung; verbesserte Korrekturhilfen; neue Features für Freigabe und Zusammenarbeit; neue Sicherheitsfeatures; verbesserte Features zur Problembehandlung und Wiederherstellung.

  • Änderungen in PowerPoint: neue XML-Dateiformate; neue Funktionen für Benutzeroberfläche, Grafiken und Formatierung; verbesserte Korrekturhilfen; neue Features für Freigabe und Zusammenarbeit; neue Sicherheitsfeatures; verbesserte Features zur Problembehandlung und Wiederherstellung.

  • Änderungen in OneNote: das Feature Gelöschte Seiten wurde entfernt; das Feature Freihandgruppierungen anzeigen im Menü Extras wurde entfernt; der Titelbereich in Microsoft Office OneNote 2007 wurde entfernt

Weitere Informationen zu den in 2007 Office System eingeführten Änderungen bei Features finden Sie unter Unterschiede in 2007 Office System (http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=155230&clcid=0x407).

Änderungsverlauf

Datum Beschreibung

2012/05/16

Erstveröffentlichung

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft