(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Planen mehrsprachiger Websites (SharePoint Foundation 2010)

SharePoint 2010
 

Gilt für: SharePoint Foundation 2010

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2011-08-05

Microsoft SharePoint Foundation 2010 verfügt über mehrere Features zur Unterstützung von Benutzern in verschiedenen Regionen oder von Benutzern, die verschiedene Sprachen sprechen. Mithilfe dieser Features können Sie Websites in verschiedenen Sprachen erstellen.

In diesem Artikel wird die Planung mehrsprachiger SharePoint Foundation 2010-Websites behandelt. In diesem Artikel wird nicht beschrieben, wie Sie mehrsprachige Websites erstellen oder Sprachpakete installieren. Weitere Informationen zum Erstellen mehrsprachiger Websites finden Sie unter Erstellen von Websites in anderen Sprachen als der Standardsprache. Weitere Informationen zu Sprachpaketen finden Sie unter Bereitstellen von Language Packs (SharePoint Foundation 2010).

Inhalt dieses Artikels:

Wenn Ihre Organisation Benutzer in verschiedenen Regionen oder Benutzer mit unterschiedlichen Sprachen unterstützen soll, müssen Sie bei der Planung der gesamten Websitestruktur und der Navigation die Anforderungen für mehrere Sprachen bestimmen und die Bereitstellung einer mehrsprachigen Website planen.

Führen Sie zum Bestimmen der Anforderungen für mehrere Sprachen die folgenden Aufgaben aus:

  • Bestimmen der Sprachen und Gebietsschemata, die unterstützt werden sollen

Zur Planung der Bereitstellung einer mehrsprachigen Website müssen Sie bestimmen, welche Sprachfeatures und Komponenten auf Ihren Servern installiert oder konfiguriert werden sollen. Dies kann Folgendes beinhalten:

  • Sprachpakete

  • Unterstützung der Wörtertrennung

HinweisNote
Windows SharePoint Services 3.0 unterstützt im Gegensatz zu SharePoint Foundation 2010 internationale Domänennamen (IDN). Falls Sie aktuell IDNs zusammen mit Windows SharePoint Services 3.0 verwenden und auf SharePoint Foundation 2010 upgraden oder zu SharePoint Foundation 2010 migrieren möchten, müssen Sie die Verwendung von IDNs beenden, alle IDN-Einstellungen löschen und eine Umgebung ohne IDNs einrichten, bevor Sie auf SharePoint Foundation 2010 upgraden oder zu SharePoint Foundation 2010 migrieren.

Sie müssen möglicherweise aus folgenden Gründen Websites in mehreren Sprachen erstellen:

  • Sie möchten Websiteinhalt Benutzern in unterschiedlichen Regionen bereitstellen.

  • Gesetzliche Bestimmungen oder Organisationsrichtlinien legen fest, dass Sie Websiteinhalt in mehreren Sprachen bereitstellen müssen.

Achten Sie darauf, dass Sie alle potenziellen Websitebesitzer in die Ermittlung der Sprachanforderungen mit einbeziehen, und erstellen Sie eine Liste aller Sprachen, die Sie möglicherweise in Zukunft unterstützen müssen. Es ist einfacher, die Sprachunterstützung während der ursprünglichen Bereitstellung zu installieren, als damit zu warten, bis die Server in einer vollständigen Produktionsumgebung im Einsatz sind. Nachdem eine Website für eine bestimmte Sprache erstellt wurde, kann die Standardsprache der Website nicht geändert werden. Ein Benutzer, der bei der Website angemeldet ist, kann jedoch mithilfe der mehrsprachigen Benutzeroberfläche eine andere Sprache für die Darstellung der Website auswählen. Dadurch wird die Darstellung der Benutzeroberfläche der Website für den Benutzer geändert, jedoch nicht der Inhalt der Website. Angenommen, die Website wurde auf Französisch bereitgestellt und das spanische Sprachpaket wurde ebenfalls auf dem Server installiert. In diesem Fall kann ein Websitebenutzer die Sprache in Spanisch ändern, damit die Website mit der spanischen Benutzeroberfläche angezeigt wird. Dadurch wird die Benutzeroberfläche nur für diesen Benutzer geändert. Die Darstellung der Website für andere Benutzer ist nicht davon betroffen. Außerdem werden Inhalte, die in Französisch erstellt wurden, weiterhin in dieser Sprache angezeigt. Weitere Informationen zur mehrsprachigen Benutzeroberfläche finden Sie unter Übersicht über die mehrsprachige Benutzeroberfläche (SharePoint Foundation 2010).

HinweisNote
Wenn ein Benutzer seine persönlichen Websiteeinstellungen ändert, um die Website in einer anderen Sprache anzuzeigen, werden bestimmte Websiteelemente wie z. B. Spaltennamen möglicherweise weiterhin in der Standardwebsitesprache angezeigt.

Sie sollten nicht davon ausgehen, dass Sie gleich eine Website oder eine Websitesammlung in mehreren Sprachen erstellen müssen, nur weil eine Dokumentbibliothek Dokumente in mehreren Sprachen enthält. Eine Dokumentbibliothek kann auch Dokumente in mehreren Sprachen enthalten, ohne dass Sie deshalb Websites oder Websitesammlungen in mehreren Sprachen erstellen müssen. Beispielsweise kann die Dokumentbibliothek für eine deutsche Website durchaus Dokumente enthalten, die in Französisch geschrieben sind, und Dokumente, die in Japanisch verfasst wurden.

Bei der Planung mehrsprachiger Websites sollte Sie auch berücksichtigen, welche Gebietsschemata für die Unterstützung der Websites erforderlich sind. Das Gebietsschema ist eine regionale Einstellung, die angibt, wie Zahlen, Datumsangaben und Zeitangaben in einer Website dargestellt werden. Durch das Gebietsschema wird jedoch nicht die Sprache geändert, in der die Website angezeigt wird. Beispielsweise wird durch Auswahl des Gebietsschemas Thailändisch die Standardsortierreihenfolge von Listenelementen geändert und der buddhistische Kalender anstelle des Standardkalenders verwendet. Beim Gebietsschema handelt es sich um eine Einstellung, die unabhängig von der beim Erstellen einer Website angegebenen Sprache konfiguriert wird. Im Gegensatz zur Sprache kann das Gebietsschema allerdings jederzeit geändert werden. Weitere Informationen zum Übersetzen der Benutzeroberfläche finden Sie unter Bestimmen der Anforderungen für Sprachpakete.

Bestimmen Sie auf der Grundlage der Sprachanforderungen Ihrer Website, welche Sprachpakete auf Ihren Front-End-Webservern installiert werden müssen. Sprachpakete ermöglichen Ihnen die Erstellung von Websites und Websitesammlungen in mehreren Sprachen ohne separate Installationen von SharePoint Foundation 2010. Sprachpakete werden auf den Front-End-Webservern Ihrer Serverfarm installiert und enthalten sprachspezifische Websitevorlagen. Beim Erstellen einer Website oder einer Websitesammlung auf Grundlage einer sprachspezifischen Websitevorlage wird der Benutzeroberflächentext der Website oder Websitesammlung in der Sprache der angegebenen Websitevorlage angezeigt. Wenn Sie beispielsweise eine Website in Französisch erstellen, werden die Symbolleisten, Navigationsleisten, Listen und Spaltenüberschriften für diese Website in Französisch angezeigt. Wenn Sie eine Website in Arabisch erstellen, werden die Symbolleisten, Navigationsleisten, Listen und Spaltenüberschriften für diese Website natürlich in Arabisch angezeigt, und die Links-nach-Rechts-Standardausrichtung der Website wechselt zu einer Ausrichtung von rechts nach links, damit arabischer Text ordnungsgemäß angezeigt wird.

Wenn Ihre Website Benutzer aufweist, die nicht in der für die Website geplanten Standardsprache arbeiten können, sollten Sie auch Sprachpakete installieren, damit die Benutzer mithilfe der mehrsprachigen Benutzeroberfläche in der gewählten Sprache arbeiten können. Falls Sie keine Unterstützung für zusätzliche Sprachen anbieten, können Benutzer möglicherweise Websitefeatures nicht in der Fremdsprache verwenden. Sprachpakete bieten eine sprachspezifische Übersetzung folgender Benutzeroberflächenelemente:

  • Menübandelemente

  • Listen- und Websitespaltenüberschriften

  • Schnittstelle für Websiteeinstellungen

  • Vorlagen für neue Listen, Dokumentbibliotheken und Websites

  • Relevante Suchindizierung von Inhalt, der nicht in der Standardsprache der Website vorliegt.

HinweisNote
Sprachpakete bieten nur eine Übersetzung der Benutzeroberfläche. Inhalt, der auf Inhaltsseiten oder in Webparts erstellt oder angezeigt wird, wird nicht übersetzt.

Die Liste der verfügbaren Sprachen, die Sie zum Erstellen einer Website oder Websitesammlung verwenden und die Benutzer in der mehrsprachigen Benutzeroberfläche auswählen können, wird durch die Sprachpakete, die auf den Front-End-Webservern der Serverfarm installiert sind, generiert. Standardmäßig werden alle Websites und Websitesammlungen in der Sprache erstellt, in der SharePoint Foundation 2010 installiert wurde. Wenn Sie beispielsweise die spanische Version von SharePoint Foundation 2010 installiert haben, ist die Standardsprache für Websites und Websitesammlungen Spanisch. Wenn Sie Websites, Websitesammlungen oder Webseiten in einer anderen Sprache als der Standardsprache von SharePoint Foundation 2010 erstellen möchten, müssen Sie das Sprachpaket für diese Sprache auf den Front-End-Webservern installieren, damit Sie eine andere Sprache zum Erstellen einer Website auswählen können. Angenommen, Sie führen die deutsche Version von SharePoint Foundation 2010 aus und möchten Websites in Deutsch, Englisch und Französisch erstellen. In diesem Fall müssen Sie die Sprachpakete für Englisch und Französisch auf den Front-End-Webservern installieren, damit Sie die englischen und französischen Websites erstellen können.

Sprachpakete für SharePoint Foundation 2010 sind nicht in mehrsprachigen Installationspaketen gebündelt oder gruppiert. Sie müssen für jede Sprache, die unterstützt werden soll, ein bestimmtes Sprachpaket installieren. Außerdem müssen Sprachpakete auf allen Front-End-Webservern der Serverfarm installiert werden, sodass auf jedem Webserver Inhalte in der angegebenen Sprache gerendert werden können. Weitere Informationen zu den verfügbaren Sprachpaketen finden Sie unter Sprachpakete (SharePoint Foundation 2010). Weitere Informationen zum Bereitstellen von Sprachpaketen finden Sie unter Bereitstellen von Language Packs (SharePoint Foundation 2010).

Auch wenn Sie für eine Website eine Sprache festlegen, werden einige Benutzeroberflächenelemente, wie z. B. Fehlermeldungen, Benachrichtigungen oder Dialogfelder, möglicherweise nicht in dieser Sprache angezeigt. Dies liegt daran, dass SharePoint Foundation 2010 auf verschiedenen unterstützenden Technologien basiert – wie .NET Framework, Microsoft Windows Workflow Foundation, ASP.NET und Microsoft SQL Server – und einige dieser unterstützenden Komponenten nur in einer begrenzten Anzahl von Sprachen verfügbar sind. Wenn ein Benutzeroberflächenelement durch eine der unterstützenden Komponenten generiert wird und diese nicht in die Sprache lokalisiert wurde, die der Websiteadministrator für die Website angegeben hat, wird das Benutzeroberflächenelement in Englisch angezeigt.

Darüber hinaus kann angezeigter Text auch aus der ursprünglichen Installationssprache stammen, wodurch die Sprachen gemischt angezeigt werden können. Dies ist jedoch in der Regel nur bei Inhaltserstellern oder Websiteadministratoren der Fall, aber nicht bei einfachen Websitebenutzern.

HinweisNote
Fehlerprotokolle, die von SharePoint Foundation 2010 auf dem Server gespeichert werden, sind immer in Englisch.

Weitere Informationen zum Installieren von Sprachpaketen finden Sie unter Bereitstellen von Language Packs (SharePoint Foundation 2010).

Die Wörtertrennung und die Wortstammerkennung sind Komponenten, die Teil der Indizierungs- und Abfragevorgänge sind. Mithilfe der Wörtertrennung werden Textzeichenfolgen während der Indizierungs- und Abfragevorgänge in einzelne Wörter unterteilt. Mithilfe der Wortstammerkennung wird der Wortstamm eines Begriffs gesucht, und außerdem können damit Varianten dieses Begriffs generiert werden. Die Regeln für die Wörtertrennung und die Wortstammerkennung unterscheiden sich in den verschiedenen Sprachen, und Sie können selbst unterschiedliche Regeln für die verschiedenen Sprachen angeben. Die Wörtertrennung für eine Sprache bewirkt, dass die resultierenden Indexeinträge zu genaueren Ergebnissen für diese Sprache führen. Für den Fall, dass die Wörtertrennung nur für eine ganze Sprachfamilie vorhanden ist, jedoch nicht für eine einzelne Untersprache, wird stets die übergeordnete Sprache verwendet. Beispielsweise wird die französische Wörtertrennung auch für Text in kanadischem Französisch verwendet. Wenn überhaupt keine Wörtertrennung für eine bestimmte Sprache verfügbar ist, wird die neutrale Wörtertrennung verwendet. Durch die neutrale Wörtertrennung werden Wörter bei neutralen Zeichen wie Leerzeichen und Satzzeichen getrennt.

Wenn Sie Sprachpakete oder die Unterstützung zusätzlicher Sprachen installieren, wird empfohlen, die entsprechende Wörtertrennung und Wortstammerkennung für jede der Sprachen zu installieren, die unterstützt werden müssen. Wörtertrennung und Wortstammerkennung müssen auf allen Servern installiert sein, auf denen der Suchdienst ausgeführt wird. Eine Liste der Sprachen, für die von SharePoint Foundation 2010 die Wörtertrennung und Wortstammerkennung bereitgestellt werden, finden Sie unter Sprachen für Wörtertrennung und Wortstammerkennung (SharePoint Foundation 2010).

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft