(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Exchange 2010-Unterstützung

Exchange 2010
 

Gilt für: Exchange Server 2010 SP3, Exchange Server 2010 SP2

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2012-04-06

In diesem Thema wird die Strategie zur Unterstützung von Microsoft Exchange Server 2010 beschrieben, der Veröffentlichungszeitplan und Verteilungsmethoden von Updates besprochen, Anleitungen zum Bereitstellen von Korrekturen für Exchange 2010 sowie Informationen zu Zwischenupdates und deren Interaktion mit Updaterollups bereitgestellt. Ferner erhalten Sie Informationen zu Microsoft Exchange und Sommerzeit- sowie Zeitzonenänderungen.

Es wurden verschiedene Verbesserungen der Unterstützung für Exchange 2010 vorgenommen, z. B.:

  • Integriertes automatisiertes Testprodukt, das zusammen mit dem Auslieferungsprodukt erstellt wird. Daher können besser integrierte End-to-End-Systemtests als zuvor mit früheren Versionen von Microsoft Exchange ausgeführt werden.

  • Windows Installer wird anstelle des Installationsprogramms "Update.exe" verwendet.

  • Updaterolluppakete sind kumulativ. Wenn Sie z. B. Updaterollup 4 auf einem Computer mit Exchange 2010 anwenden, erhalten Sie alle Korrekturen in diesem bestimmten Updatepaket zusammen mit den Korrekturen, die in allen früheren Updaterolluppaketen veröffentlicht wurden. Das bedeutet, Sie erhalten in Updaterollup 4 alle Updates, die in den vorherigen Paketen von Updaterollup 1 bis Updaterollup 3 veröffentlicht wurden sowie zusätzlich die in Updaterollup 4 erstmalig veröffentlichten Updates.

    HinweisAnmerkung:
    Dieser Updateansatz ersetzt jedoch nicht die Service Packs für das Produkt. Es werden zusätzliche Produktkorrekturen und -funktionen in separat verfügbaren Service Packs für Exchange 2010 veröffentlicht.

Weitere Informationen zur Unterstützung für Exchange 2010 finden Sie unter Installieren des neuesten Updaterollups für Exchange 2010. Informationen zu Buildnummern und Veröffentlichungsdaten für verschiedene Versionen von Microsoft Exchange finden Sie unter Exchange Server – Buildnummern und Veröffentlichungsdaten.

Microsoft veröffentlicht Updaterolluppakete ungefähr alle sechs bis acht Wochen. Die Rolluppakete können über Microsoft Update oder im Microsoft Download Center abgerufen werden. Geben Sie im Suchfeld des Microsoft Download Center "Exchange 2010 Updaterollup" ein, um Links zu Rolluppaketen anzuzeigen.

Exchange-Updaterollups funktionieren für mehrere Serverrollen. Da die Updaterollups nicht für verschiedene Exchange-Serverrollen oder bestimmte Dateikonfigurationen segmentiert wurden, wenden Sie jedes Updaterolluppaket auf alle Servercomputer mit Exchange 2010 in Ihrer Umgebung an.

Für Exchange 2010-Konfigurationen lautet die empfohlene Reihenfolge, in der Sie das Updaterollup auf die Server anwenden, wie folgt: Clientzugriffsserver, Hub-Transport-Server, Postfachserver und Unified Messaging-Server.

Wenn Sie mehrere Active Directory-Standorte verwenden und einen Clientzugriffsserver in den Proxystandorten bereitgestellt haben, die nicht mit dem Internet verbunden sind, wenden Sie das Updaterollup auf die mit dem Internet verbundenen Clientzugriffsserver an, bevor Sie das Updaterollup auf die nicht mit dem Internet verbundenen Clientzugriffsserver anwenden. Weitere Informationen zur Proxyfunktion zwischen Clientzugriffsservern finden Sie unter Grundlegendes zu Proxyfunktion und Umleitung.

Die Vorgehensweise bei wichtigen Korrekturen für Exchange 2010 ähnelt der Vorgehensweise bei früheren Versionen von Exchange.

Nach erfolgtem Problembehandlungsversuch durch einen Spezialisten für den Kundensupport oder einen Mitarbeiter der Eskalationsdienste kann das Supportpersonal von Microsoft eine Anfrage ggf. an das Exchange Customer Experience-Team eskalieren. Das Customer Experience-Team behebt das jeweilige Problem und stellt Ihnen ggf. ein Zwischenupdate zur Verfügung, um das Problem zu beheben. Das Zwischenupdate soll Ihre Exchange-Installation unterstützen, bis das nächste geplante Updaterolluppaket veröffentlicht wird. Die Zwischenupdates werden weitgehend wie die kumulativen Updates getestet. Die Tests von Zwischenupdates sind jedoch nicht so umfassend wie die Tests von Updaterollups.

Zwischenupdates für Exchange 2010 sind updaterollupspezifisch. Ein Zwischenupdate, das erstellt wird, um ein Problem auf einem Server mit der RTM-Version von Exchange 2010 zu beheben, funktioniert z. B. nicht ordnungsgemäß auf einem Servercomputer mit Exchange 2010, auf dem das Updaterollup 2 installiert ist. Wenn Sie bei der Installation eines Zwischenupdates eine Fehlermeldung erhalten, überprüfen Sie, ob eines der folgenden Probleme vorliegt:

  • Es ist ein anderes Zwischenupdate installiert.

  • Sie installieren ein Zwischenupdate, das für eine andere Updaterollupbasis konzipiert wurde.

Das Zwischenupdate wird Ihnen gemäß der vorhandenen Vereinbarung zum Servicelevel (SLA) zur Verfügung gestellt. Sie müssen sich jedoch bereit erklären, das Zwischenupdate zu entfernen und das offizielle Updaterolluppaket zu installieren, das Problem behebt, wenn dieses verfügbar wird. Dadurch wird sichergestellt, dass die Exchange 2010-Konfiguration sich in einem bekannten, quantifizierbaren Zustand befindet.

Wenn Sie ein Zwischenupdate auf einem Servercomputer mit Exchange 2010 installiert haben, müssen Sie das Update entfernen, bevor Sie das nächste Updaterolluppaket installieren. Wird das Zwischenupdate nicht entfernt, erhalten Sie möglicherweise eine Fehlermeldung, wenn Sie versuchen, das nächste Updaterolluppaket zu installieren.

HinweisAnmerkung:
Sie erhalten ebenfalls eine Fehlermeldung, wenn Sie versuchen, ein früheres Updaterolluppaket über einem späteren Updaterolluppaket zu installieren.
 © 2010 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft