(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Behandeln von Anwendungsfehlern beim Ausführen von Datensammlungspaketen

Veröffentlicht: Juni 2010

Letzte Aktualisierung: Juni 2010

Einige Anwendungen können unter Umständen nicht gestartet werden oder weisen einen eingeschränkten Funktionsumfang auf, wenn auf dem Computer ein Datensammlungspaket (Data Collection Package, DCP) ausgeführt wird; diese Anwendungen funktionieren ordnungsgemäß, sobald das Datensammlungspaket deinstalliert wurde. Dieses Problem kann aufgrund einer negativen Interaktion zwischen der Anwendung und dem Mechanismus des Kompatibilitätspatches auftreten, der von ACT zum Sammeln der Kompatibilitätsdaten verwendet wird. Zum Beheben dieses Problems können Sie den Anwendungsnamen (beispielsweise winword.exe) der Ausschlussliste hinzufügen. Für Anwendungen in der Liste werden von ACT keine Kompatibilitätspatches angewendet, und die Anwendung funktioniert weiterhin so, als wäre das Datensammlungspaket nie installiert worden. Gehen Sie folgendermaßen vor, um der Ausschlussliste eine Anwendung hinzuzufügen.

So fügen Sie der Ausschlussliste eine Anwendung hinzu

  1. Öffnen Sie Windows® Explorer, und navigieren Sie zum Verzeichnis C:\Programme\Microsoft Application Compatibility Toolkit\Agent Framework Install\Data.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei ShimExclusions.csv, und klicken Sie anschließend auf Open with und auf Editor.

    Die Ausschlussliste wird angezeigt.

  3. Geben Sie die Namen der auszuschließenden Anwendungen ein, und trennen Sie dabei die einzelnen Anwendungen durch einen Zeilenumbruch. Verwenden Sie folgendes Format:

    #ExcludedExeType,exefilename

    exefilename ist hierbei der Name der ausführbaren Datei der Anwendung.

    Beispiele

    ExcludedExeType,notepad

    ExcludedExeType,iexplore

    ExcludedExeType,calc

  4. Klicken Sie im Menü File auf Save.

  5. Führen Sie das Datensammlungspaket erneut aus, und versuchen Sie, eine der ausgeschlossenen Anwendungen zu verwenden. Die Anwendung sollte ohne Probleme ausgeführt werden.

    ImportantWichtig
    Die Verwendung der Ausschlussliste bringt potenzielle Nachteile mit sich:

    • Die Anwendung wird nicht auf Daten zur Benutzerkontokompatibilität überprüft, die vom Kompatibilitätsauswerter für die Benutzerkontensteuerung (User Account Control Compatibility Evaluator, UACCE) bereitgestellt werden.

    • Die Anwendung wird nicht auf Probleme mit veralteten Objekten überprüft.

    • Die Ausschlussliste kann nicht verwendet werden, um Interaktionen mit Antivirenanwendungen zu korrigieren. Der Grund: Von der Antivirensoftware wird versucht, Anwendungen zu blockieren, die mit Kompatibilitätspatches ausgeführt werden.

Siehe auch

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft