(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Internet Explorer 9 – Häufig gestellte Fragen für IT-Experten

Sollten Unternehmen mit der Bereitstellung von Windows 7 warten, bis Internet Explorer 9 verfügbar ist?

Es wird empfohlen, dass Organisationen, die gerade mit der Planung der Windows® 7- und Internet Explorer® 8-Migration begonnen haben, oder sich derzeit in der Anwendungstestphase ihrer Windows 7- und Internet Explorer 8-Migrationsprojekte befinden, mit Tests, Pilotprojekten zu bzw. der Bereitstellung von Windows 7 und Internet Explorer 9 fortfahren.

Unternehmen, die Windows 7 und Internet Explorer 8 gerade bereitstellen, wird empfohlen, mit diesen Bereitstellungen fortzufahren. Auf diese Weise können Organisationen die Vorteile von Windows 7 und Internet Explorer 8 unmittelbar erkennen. Gleichzeitig wird empfohlen, dass diese Organisationen Pilotprojekte für Internet Explorer 9 durchführen und Internet Explorer 9 in ihre längerfristige Desktopstrategie einbeziehen. Durch die hohe Kompatibilität von Internet Explorer 8 und Internet Explorer 9 machen sich die bisher in die Bereitstellung von Internet Explorer 8 getätigten Investitionen auch für Internet Explorer 9-Bereitstellungen bezahlt.

Inwiefern ist Internet Explorer 9 für unser Unternehmen im Hinblick auf die Standardisierung des Webbrowsers auf Desktop-PCs hilfreich?

Internet Explorer 9 ist der einzige Webbrowser, der moderne Webstandards unterstützt, z. B. HTML5. Damit stehen fast 1.500 Gruppenrichtlinieneinstellungen zur Verfügung. Internet Explorer 9 erfüllt die besonderen Anforderungen von Unternehmen im Hinblick auf Bereitstellung, Verwaltung und Support. Außerdem werden die Benutzer von Internet Explorer 9 begeistert sein. Ein positives Benutzererlebnis kann die Akzeptanz eines Standardwebbrowsers im Unternehmen fördern.

Lässt sich Internet Explorer 9 in Windows 7 integrieren?

Internet Explorer 9 lässt sich nahtlos in Computer integrieren, auf denen Windows 7 ausgeführt wird, und bietet Ihnen die beste Weberfahrung unter Windows. Mit Internet Explorer 9 werden Webanwendungen wie systemeigene Windows-Programme angezeigt. Dank eines Cleaners und einer minimalen Benutzeroberfläche können mehr Pixel für Webseiten verwendet werden. Darüber hinaus können Entwickler den Benutzern mit Funktionen wie dem Anheften von Sites und Sprunglisten neue Interaktionsmöglichkeiten mit Anwendungen bereitstellen. Schließlich profitieren wir von den Hardwarebeschleunigungsfunktionen, die in Windows 7 und Windows Vista® integriert sind, um die Geschwindigkeit beim Browsen zu steigern.

Wie wird mit Internet Explorer 9 die Leistung von Webseiten und Anwendungen verbessert?

Dank des neuen Dokumentobjektmodells (DOM), eines überarbeiteten Layouts und dank Chakra (des neuen JavaScript-Moduls) werden Webseiten und Anwendungen spürbar schneller geladen und reagieren viel besser. Das neue JavaScript-Modul nutzt über Windows mehrere CPU-Kerne für die parallele Interpretation, Kompilierung und Ausführung von Code.

Welche Wirkung hat die Unterstützung der Hardwarebeschleunigung für die Endbenutzer, die Internet Explorer 9 einsetzen?

Dank der Hardwarebeschleunigung für Videos, Grafiken und Text erreichen Websites und Anwendungen eine Leistung, die vergleichbar mit derjenigen von direkt auf dem PC installierten Anwendungen ist. Hochauflösende Videos werden einwandfrei wiedergegeben, Grafiken sind klarer und reaktionsschneller, die Farbtreue ist höher, und bei Websites kann ein höheres Maß an Interaktivität erzielt werden. Wenn Ihr PC die Vorteile der Hardwarebeschleunigung nicht nutzen kann, wählt Internet Explorer 9 automatisch die Option für das Softwarerendering aus, die eine gleichwertige Benutzerfreundlichkeit ermöglicht.

Was sind die Internet Explorer-Entwicklertools (F12)?

Mit den Entwicklertools werden integrierte Funktionen zur Analyse von Anwendungen mit dem JavaScript-Profiler, dem CSS-Editor und der neuen Netzwerkanalyse bereitgestellt. Die auf den in Internet Explorer 8 verfügbaren Tools aufbauenden Entwicklertools in Internet Explorer 9 umfassen eine neue Registerkarte, die es ermöglicht, den Netzwerkdatenverkehr zu untersuchen, bei der Arbeit mit großen JavaScript-Dateien eine höhere Leistung zu erzielen und ein Tool zum Umschalten des Benutzer-Agents hinzuzufügen. IT-Experten und Entwickler können mit diesen Tools sicherstellen, dass ihre Anwendungen mit Internet Explorer 9 kompatibel sind.

Welche neuen oder verbesserten Sicherheitsfunktionen stehen in Internet Explorer 9 zur Verfügung?

Der SmartScreen®-Filter in Internet Explorer 8 schützt Endbenutzer vor Schadsoftware und Phishingangriffen. In Internet Explorer 9 kommt der SmartScreen-Downloadfilter hinzu, der heruntergeladene Programmdateien je nach ihrer Zuverlässigkeit blockiert. Internet Explorer 9 ist der einzige bedeutende Webbrowser, der eine integrierte Prüfung der Zuverlässigkeit bei Downloads bietet und den Endbenutzern damit hilft, festzustellen, ob eine heruntergeladene Programmdatei vertrauenswürdig ist. Beide Filter sind standardmäßig aktiviert.

Welche neuen oder verbesserten Datenschutzfunktionen stehen in Internet Explorer 9 zur Verfügung?

Tracking-Schutz ist eine neue Funktion in Internet Explorer 9, die Benutzer vor einer Onlinenachverfolgung schützt. Auf Websites wird heutzutage häufig Inhalt verwendet, der von Drittanbietern gehostet wird. Dieser Inhalt kann Bilder, Text, Trackingbeacons, Cookies und Skripts enthalten. Mit dem Inhalt von Drittanbietern können Sie demnach über verschiedene Sites hinweg nachverfolgt werden. Diese Drittanbieter können Informationen, wie die URLs, die Sie besuchen, oder Ihre IP-Adresse, ohne Ihr Wissen und Ihr Einverständnis erfassen.

Mit der Tracking-Schutzfunktion kann der Browser Inhalt von Drittanbietern blockieren. Dies geschieht auf Basis von Listen für den Tracking-Schutz, die von den Benutzern installiert werden. Microsoft arbeitet mit Drittanbietern zusammen, um diese Listen für den Tracking-Schutz unabhängig zu erstellen und zu bearbeiten.

Unterstützt Internet Explorer 9 moderne Webstandards wie HTML5?

Mit Internet Explorer 9 stellen wir durch die Unterstützung moderner Webstandards unser Engagement für ein interoperables Internet unter Beweis. So können Entwickler für verschiedene Webbrowser dasselbe Markup verwenden, wodurch Entwicklungs- und Supportkosten gesenkt werden. Folgende Webstandards werden u. a. von Internet Explorer 9 unterstützt:

  • Cascading Stylesheets, Level 3 (CSS3, 2D Transforms)

  • Dokumentobjektmodell (DOM) Level 2 und 3 (DOM-Ereignisse)

  • HTML5 (Geolokalisierung)

  • Skalierbare Vektorgrafiken (SVG)

  • canvas-Element in HTML5

Wie beteiligt sich Microsoft an der Arbeit des W3C oder anderer Normungsgremien?

Microsoft beteiligt sich aktiv an der Arbeit der Arbeitsgruppen für CSS3 und SVG, hat den Beisitz in der Arbeitsgruppe für HTML5 inne und leitet die HTML5 Testing Task Force. Die Einhaltung von Standards hat für Microsoft hohe Priorität. Wir erstellen mehr Testfälle für das W3C als alle anderen Hersteller von Webbrowsern. Bis zur Veröffentlichung von Internet Explorer RC hatten wir z. B. bereits 3.942 Testfälle erstellt und an die Normungsgremien übermittelt. Durch dieses Engagement tragen wir dazu bei, dass in dem Maße, in dem in Webbrowsern moderne Webstandards implementiert werden, Entwickler entsprechend einheitlich programmieren und Unternehmen sich weniger Gedanken über die Kompatibilität von Webanwendungen machen müssen.

Müssen Intranetanwendungen, die für Internet Explorer 7 konzipiert wurden oder mit Internet Explorer 8 funktionieren, erneut getestet werden?

Nicht zwangsläufig. Internet Explorer 9 wurde speziell für eine hohe Kompatibilität mit Internet Explorer 8 konzipiert. Für Intranetwebsites ist in Internet Explorer 8 standardmäßig der Kompatibilitätsansichtsmodus aktiviert, und diese Einstellung funktioniert in Internet Explorer 9 genauso. Dank der Kompatibilitätsansicht können Websites, die für Windows Internet Explorer 7 konzipiert wurden, in Internet Explorer 8 und Internet Explorer 9 ordnungsgemäß angezeigt werden.

Ist nach der Veröffentlichung von Internet Explorer 9 für die Installation Windows 7 Service Pack 1 erforderlich?

Nein. Internet Explorer 9 kann auf Systemen installiert werden, auf denen Windows 7 RTM oder Windows 7 mit Service Pack 1 (SP1) installiert ist. Wenn Sie Internet Explorer 9 auf einem System mit Windows 7 RTM installieren, werden zusammen mit Internet Explorer 9 zusätzliche Betriebssystemkomponenten installiert. Bei der Installation von Internet Explorer 9 auf einem System mit Windows 7 SP1 sind diese zusätzlichen Komponenten bereits in Windows 7 SP1 enthalten und müssen nicht erneut zusammen mit Internet Explorer 9 installiert werden.

Wie kann Internet Explorer 9 zur Evaluierung parallel mit Internet Explorer 8 installiert werden?

Die Ausführung mehrerer Versionen von Internet Explorer unter einer einzigen Instanz von Windows wird nicht unterstützt. Es ist z. B. nicht möglich, Internet Explorer 6 und Internet Explorer 8 parallel unter demselben Betriebssystem zu installieren. Für die parallele Ausführung zweier Versionen von Internet Explorer empfehlen wir die Verwendung von Virtualisierungstechnologien wie Microsoft® Enterprise Desktop Virtualization (MED-V), eine Funktion von Microsoft Desktop Optimization Pack, oder der Remotedesktopdienste.

Sie können auch den Windows XP-Modus verwenden, um die Kompatibilität der Anwendung in Internet Explorer 9 und Internet Explorer 6 zu testen. Der Windows XP-Modus mit Virtual PC ist im Lieferumfang von Windows 7 Professional und Windows 7 Ultimate enthalten und ermöglicht die gleichzeitige Ausführung mehrerer Windows-Umgebungen sowie mehrerer Versionen von Internet Explorer. Weitere Informationen sowie Downloadmöglichkeiten finden Sie unter Windows XP-Modus mit Virtual PC (möglicherweise in englischer Sprache).

Hat sich der Installationsvorgang gegenüber Internet Explorer 8 geändert?

Ja. Internet Explorer 9 ist schneller zu installieren als Internet Explorer 8, da beim Upgradeprozess weniger Entscheidungen zu treffen sind und dieser insgesamt weniger Zeit in Anspruch nimmt. Außerdem können Sie Internet Explorer 9 vorhandenen Windows 7-Abbildern hinzufügen, um die Bereitstellung zu optimieren. Je nach Plattform ist die Installation von Internet Explorer 9 auch ohne Neustart möglich.

Welche Updates sind zum Installieren von Internet Explorer 9 unter Windows 7 erforderlich?

Unter Windows 7 sind für Internet Explorer 9 die folgenden Updates erforderlich:

  • Update für Windows 7 und Windows Server 2008 R2 – KB2259539

Wie kann ich auf Computern, auf denen Windows 7 bereits ausgeführt wird, ein Upgrade auf Internet Explorer 9 ausführen?

Sie können über die Internet Explorer-Startseite ein Upgrade auf Internet Explorer 9 ausführen.

Muss ich vor der Installation von Internet Explorer 9 die erforderlichen Updates installieren?

Sie müssen die erforderlichen Updates nicht herunterladen und installieren. Während der Installation werden die erforderlichen Updates automatisch heruntergeladen und installiert. Sie müssen die Updates jedoch herunterladen und Ihren Windows 7-Abbildern hinzufügen, wenn Sie diesen Internet Explorer 9 hinzufügen. Sie müssen die Updates ferner Ihrer Microsoft Deployment Toolkit 2010-Bereitstellungsfreigabe hinzufügen, wenn Sie dieser das Internet Explorer 9-Update hinzufügen.

Wie kann ich die Installation von Internet Explorer 9 mithilfe des Offlineinstallationsprogramms automatisieren?

Führen Sie das Offlineinstallationsprogramm mit der Befehlszeilenoption /quiet aus. Eine vollständige Liste der Befehlszeilenoptionen erhalten Sie, indem Sie das Offlineinstallationsprogramm mit der Befehlszeilenoption /help ausführen.

Behält das Offlineinstallationsprogramm während eines Upgrades die Einstellungen der Endbenutzer bei?

Ja. Die Internet Explorer 7- und Internet Explorer 8-Einstellungen werden nach dem Upgrade von Internet Explorer9 migriert. Zu diesen Einstellungen zählen: Layout der Benutzeroberfläche, Startseite und Gruppen, Add-Ons, Schnellinfos und Suchanbieter, Favoriten, Feeds und Verlauf, Einstellungen der Status- und Befehlsleiste und die Einstellungen im Dialogfeld "Internetoptionen".

Wie kann ich Internet Explorer 9 vorhandenen Windows 7-Abbildern hinzufügen?

Sie können das Internet Explorer 9-Updatepaket und die zugehörigen erforderlichen Updates Windows 7-Abbildern mithilfe der Abbildverwaltung für die Bereitstellung (Deployment Image Servicing and Management, DISM) hinzufügen. Sie müssen das Internet Explorer 9-Updatepaket mithilfe der Befehlszeilenoption /x aus dem Offlineinstallationsprogramm extrahieren. Laden Sie die erforderlichen Updates von der Microsoft Download Center-Website herunter. Ausführliche Informationen zum Warten des Windows 7-Abbilds finden Sie in Phase 5: Verwalten und Warten des Windows-Abbilds im Windows Automated Installation Kit. Ausführliche Informationen zu DISM-Befehlszeilenoptionen finden Sie unter Befehlszeilenoptionen zum Warten von Betriebssystempaketen.

Kann ich Internet Explorer 9 meiner Microsoft Deployment Toolkit 2010-Bereitstellungsfreigabe hinzufügen?

Ja. Sie können der Bereitstellungsfreigabe die erforderlichen Updatepakete und das Internet Explorer 9-Updatepaket hinzufügen. Bei der Bereitstellung werden die Updates von Microsoft Deployment Toolkit 2010 automatisch während der Installation in das Abbild eingefügt. Sie müssen das Internet Explorer 9-Updatepaket mithilfe der Befehlszeilenoption /x aus dem Offlineinstallationsprogramm extrahieren. Laden Sie die erforderlichen Updates von der Microsoft Download Center-Website herunter. Klicken Sie dann in der Bereitstellungsfreigabe mit der rechten Maustaste auf Pakete, klicken Sie auf Betriebssystempakete importieren, und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Wie kann ich Internet Explorer 9 aus dem Offlineinstallationsprogramm extrahieren?

Zum Abrufen des Internet Explorer 9-Updatepakets führen Sie das Offlineinstallationsprogramm mit der Befehlszeilenoption /x aus, damit die Inhalte extrahiert werden.

Führt das derzeit freigegebene Internet Explorer Compatibility Test Tool einen präzisen Test zur Kompatibilität mit Internet Explorer 9 durch?

Ja. Das Internet Explorer Compatibility Test Tool (IECTT), Teil des Anwendungskompatibilitäts-Toolkits (Application Compatibility Toolkit, ACT), unterstützt Sie bei der Identifikation von Anwendungs- und Websitekompatibilitätsproblemen mit Internet Explorer 8 und Internet Explorer 7. Das IECTT identifiziert Ihre webbasierten Probleme, lädt die Daten in den ACT-Protokollverarbeitungsdienst hoch und zeigt Ihre Ergebnisse in Echtzeit an. Die derzeit freigegebene Version des IECTT identifiziert auch Anwendungs- und Websitekompatibilitätsprobleme mit Internet Explorer 9. Weitere Informationen finden Sie unter Microsoft-Anwendungskompatibilitäts-Toolkit.

Gibt es ein Tool, das Unterstützung bei der Vorbereitung der Migration zu Internet Explorer 9 bietet, indem Informationen zu meiner vorhandenen Internet Explorer-Installation bereitgestellt werden?

Ja. Microsoft Assessment and Planning (MAP) Toolkit 5.5 erkennt bereitgestellte Webbrowser, Microsoft ActiveX®-Steuerelemente und Add-Ons und erstellt entsprechende Berichte. Weitere Informationen finden Sie unter Microsoft Assessment Planning Toolkit (möglicherweise in englischer Sprache).

Gibt es eine Version von Internet Explorer Administration Kit, die Internet Explorer 9 unterstützt?

Ja. Internet Explorer Administration Kit 9 (IEAK9) ist derzeit verfügbar. IEAK ermöglicht Ihnen die Erstellung angepasster Installationen von Internet Explorer 9, die Sie in Ihren Organisationen bereitstellen können. Weitere Informationen finden Sie unter Internet Explorer Administration Kit 9.

Kann ich die Installation von Internet Explorer 9 blockieren?

Ja. Damit unsere Kunden sicher und auf dem neuesten Stand sind, verteilt Microsoft Windows Internet Explorer 9 als "wichtiges" Update mit den automatischen Updates für Windows Vista Service Pack 2 (SP2), Windows Server 2008 Service Pack 2 (SP2) für x64 und x86, Windows 7 für x64 und x86 und Windows Server 2008 R2 für x64 und x86. Das Blocker Toolkit ist für Organisationen gedacht, die die automatische Übermittlung von Internet Explorer 9 auf Computern in Umgebungen mit aktivierten automatischen Updates blockieren möchten. Das Blocker Toolkit läuft nicht ab.

Mit dem Blocker Toolkit wird verhindert, dass Computer Internet Explorer 9 als "wichtiges" Updates mit den automatischen Updates auf den Windows Update- und Microsoft Update-Sites erhalten. Internet Explorer 9 wird als "optionales" Update aufgelistet. Weitere Informationen finden Sie unter Internet Explorer 9 Blocker Toolkit: Häufig gestellte Fragen.

Werden mit Internet Explorer 9 neue Gruppenrichtlinieneinstellungen hinzugefügt?

Mit Internet Explorer 8 wurden nahezu 1.500 Gruppenrichtlinieneinstellungen hinzugefügt, mit denen IT-Experten die Konfiguration des Webbrowsers verwalten und steuern können. In Internet Explorer 9 sind neue Gruppenrichtlinieneinstellungen zur Unterstützung der neuen Funktionen enthalten. Dazu zählen:

  • Löschen des Downloadverlaufs verhindern

  • Benachrichtigungen zur Add-On-Leistung deaktivieren

  • Verhalten für Herunterfahren von Internet Explorer 8 zulassen

  • Binärdateien installieren, die mit den Signaturtechnologien MD2 und MD4 signiert sind

  • Neu installierte Add-Ons automatisch aktivieren

  • Verwalten von SmartScreen-Filter ausschalten

  • Konfiguration der Suche in der Adressleiste verhindern

  • Wechseln zu einer Intranetsite nach Eingabe eines einzelnen Worts in der Adressleiste

  • Einschalten der ActiveX-Filterung

  • Aktivieren alternativer Codecs in HTML5-Medienelementen

  • Konfigurieren von Listen für den Tracking-Schutz

  • Anzeigen von Registerkarten unter der Adressleiste

  • Schwellenwert für Tracking-Schutz

  • Ausschalten des Tracking-Schutzes

Wo finde ich weitere Informationen zu den neuen Funktionen in Internet Explorer 9?

Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Ressourcen:

Wo finde ich weitere Informationen über Bereitstellungs- und Anpassungstools für Internet Explorer 9 für IT-Experten?

Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Ressourcen:

Revisionsverlauf

In der folgenden Tabelle werden die Änderungen an diesem veröffentlichtem Dokument zusammengefasst.

 

Meilenstein

Änderung

Internet Explorer 9 Beta

Neu.

Internet Explorer 9 Release Candidate

Allgemeines Update aller Fragen. Folgende Updates besonders beachten:

  • Voraussetzungen für die Installation von Internet Explorer 9 unter Windows 7

  • Neue Gruppenrichtlinien

Neue Fragen in folgenden Bereichen:

  • Listen für den Tracking-Schutz

  • Internet Explorer Compatibility Test Tool  (IECTT)

  • Microsoft Assessment and Planning (MAP) Toolkit

  • Internet Explorer Administration Kit 9 (IEAK)

  • Blocker Toolkit für Internet Explorer 9

Internet Explorer 9

Updates, um Verweise auf Vorabversionen von Internet Explorer 9 zu entfernen.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft