(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Migrieren von der formularbasierten Authentifizierung zur anspruchsbasierten Authentifizierung (SharePoint Server 2010)

SharePoint 2010

Veröffentlicht: 23. September 2010

Dieser Artikel enthält Anleitungen zum Migrieren vorhandener Microsoft Office SharePoint Server 2007-Webanwendungen, für die die formularbasierte Authentifizierung konfiguriert wurde, zur Verwendung in einer Microsoft SharePoint Server 2010-Umgebung als anspruchsbasierte Webanwendungen.

Nach dem Upgrade auf SharePoint Server 2010 behalten die aktualisierten Webanwendungen die Anmeldemethode der Microsoft Office SharePoint Server 2007-Anwendungen bei. Für Microsoft Office SharePoint Server 2007-Webanwendungen, für die die Verwendung der Windows-Authentifizierung konfiguriert wurde, sind im Rahmen eines Upgrades keine zusätzlichen Schritte erforderlich. Für Microsoft Office SharePoint Server 2007-Webanwendungen, für die die formularbasierte Authentifizierung konfiguriert wurde, muss jedoch zuerst die Konvertierung zur anspruchsbasierten Authentifizierung erfolgen, bevor die Microsoft Office SharePoint Server 2007-Webanwendungen in SharePoint Server 2010 verwendet werden können. Nachdem die Konvertierung der Microsoft Office SharePoint Server 2007-Webanwendungen zur anspruchsbasierten Authentifizierung erfolgt ist, können Sie die Webanwendungszonen für die anspruchsbasierte Authentifizierung konfigurieren. Der letzte Schritt ist die Migration von Benutzern und Berechtigungen zu SharePoint Server 2010. Dieser Artikel enthält die folgenden Verfahren zum Durchführen der Migration von Webanwendungen:

Konvertieren von SharePoint Server 2007-Webanwendungen von der formularbasierten Authentifizierung zur anspruchsbasierten Authentifizierung

Führen Sie die Schritte des folgenden Verfahrens aus, um die Konvertierung vorhandener Webanwendungen zur anspruchsbasierten Authentifizierung mit Windows PowerShell auszuführen.

So konvertieren Sie Webanwendungen zur anspruchsbasierten Authentifizierung

  1. Stellen Sie sicher, dass die folgenden Mindestanforderungen erfüllt sind: Weitere Informationen finden Sie unter Add-SPShellAdmin.

  2. Klicken Sie imStartmenü auf Alle Programme.

  3. Klicken Sie auf Microsoft SharePoint 2010-Produkte.

  4. Klicken Sie auf SharePoint 2010-Verwaltungsshell.

  5. Geben Sie an der Windows PowerShell-Eingabeaufforderung Folgendes ein:

    $w = Get-SPWebApplication "http://<server>/"
    $w.UseClaimsAuthentication = 1
    $w.Update()
    
    $w.ProvisionGlobally()
    
Gg144572.note(de-de,office.14).gifHinweis:

Es wird empfohlen, Windows PowerShell zum Ausführen von administrativen Befehlszeilenaufgaben zu verwenden. Das Befehlszeilentool Stsadm ist veraltet, aber weiterhin vorhanden, um die Kompatibilität mit früheren Produktversionen zu gewährleisten.

Migrieren von Benutzern und Berechtigungen von SharePoint Server 2007 zu SharePoint Server 2010

Führen Sie die Schritte des folgenden Verfahrens aus, um Benutzer und Berechtigungen mithilfe von Windows PowerShell zu migrieren.

So migrieren Sie Benutzer und Berechtigungen von SharePoint Server 2007 zu SharePoint Server 2010

  1. Stellen Sie sicher, dass die folgenden Mindestanforderungen erfüllt sind: Weitere Informationen finden Sie unter Add-SPShellAdmin.

  2. Klicken Sie imStartmenü auf Alle Programme.

  3. Klicken Sie auf Microsoft SharePoint 2010-Produkte.

  4. Klicken Sie auf SharePoint 2010-Verwaltungsshell.

  5. Geben Sie an der Windows PowerShell-Eingabeaufforderung Folgendes ein:

    $w = Get-SPWebApplication "http://<server>/"
    $w.MigrateUsers($True)
    
Gg144572.note(de-de,office.14).gifHinweis:

Es wird empfohlen, Windows PowerShell zum Ausführen von administrativen Befehlszeilenaufgaben zu verwenden. Das Befehlszeilentool Stsadm ist veraltet, aber weiterhin vorhanden, um die Kompatibilität mit früheren Produktversionen zu gewährleisten.

Änderungsverlauf

Datum Beschreibung

23. September 2010

Erstveröffentlichung

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft