(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Grundlegendes zu Management Pack-Vorgängen

Letzte Aktualisierung: August 2010

Mit dem DPM Management Pack kann ein Administrator den Status des Datenschutzes und der Wiederherstellung für mehrere DPM-Server und die Computer, die von diesen Servern geschützt werden, zentral überwachen. Das Management Pack dient zudem zur Überwachung der wichtigsten Integritätsstatus- und Leistungsindikatoren auf DPM-Servern.

Mit dem DPM Management Pack wird für DPM-Server der Integritätsstatus der DPM-Datenbank und des DPM-Dienstes, die Serverleistung sowie wichtige Indikatoren, wie etwa die Datenträgerverfügbarkeit und Konfigurationsänderungen an mit DPM geschützten Volumes, überwacht. Bei den geschützten Computern überwacht das DPM Management Pack den Status der Konnektivität zu DPM, die Vorgänge zur Datenwiederherstellung für geschützte Volumes sowie auf dem DPM-Server gespeicherte Replikate und Wiederherstellungspunkte.

Management Pack-Überwachungsfunktionalität

 

Szenario Überwachte Bedingungen und Aufgaben

Überwachung der DPM-Server

Befinden sich die von DPM verwendeten Datenbanken in einem fehlerfreien Zustand, und sind sie zum Ausführen von Schutzaktivitäten verfügbar?

Sind Fehler bei der Ausführung des DPM-Dienstes aufgetreten?

Bewegen sich die Prozessorauslastung und Speicherauslastung auf den DPM-Servern innerhalb des normalen Auslastungsbereichs?

Kann DPM auf alle dem DPM-Speicherpool zugewiesenen Datenträger zugreifen?

Wurden Berechtigungen für die Wiederherstellung durch Endbenutzer aktualisiert, sodass nur autorisierte Benutzer vorherige Versionen von geschützten Daten abrufen können?

Haben Konfigurationsänderungen an geschützten Volumes potenzielle Schutzlücken verursacht?

Überwachen von Datenschutzaktivitäten auf von DPM geschützten Computern

Kann DPM eine Verbindung mit den DPM-Schutz-Agents auf den geschützten Servern herstellen, um Schutzaktivitäten auszuführen?

Können DPM-Administratoren vorherige Versionen der geschützten Daten aus dem DPM-Speicherpool wiederherstellen?

Werden die ersten Replikate fehlerfrei erstellt, wenn eine neue Schutzgruppe hinzugefügt wird?

Sind alle Replikate auf dem DPM-Server mit den Datenquellen auf den geschützten Computern konsistent?

Sind Fehler bei Synchronisierungs- und Konsistenzprüfungen der mit DPM geschützten Volumes aufgetreten?

Werden geplante Wiederherstellungspunkte erfolgreich erstellt, um den Zugriff auf frühere Versionen der geschützten Datenquellen sicherzustellen?

Diagnose und Fehlerbehebung auf einem DPM-Remoteserver

Starten und Anhalten des DPM-Dienstes auf einem DPM-Remoteserver

Senden von Ping-Befehlen an einen DPM-Server oder einen geschützten Computer

Definitionen für die Statusüberwachung

Dieses Management Pack ermöglicht die Statusüberwachung basierend auf den in der folgenden Tabelle beschriebenen Definitionen.

Management Pack-Definitionen für die Statusüberwachung

Status Integritätsstatus

Grün (Erfolg)

Vorgänge werden erfolgreich abgeschlossen.

Grün (Information)

Informationswarnungen sind vorhanden, ein Eingreifen ist möglicherweise erforderlich.

Gelb (Warnung)

Es herrschen Bedingungen, die künftig Probleme verursachen können.

Rot (kritischer Fehler)

Ein schwerwiegendes Problem muss dringend behoben werden.

Manuelles Beseitigen von Warnungen

Wenn Sie eine Warnung manuell beseitigen, zeigt die Systemüberwachung den aktualisierten Status nicht automatisch an. Führen Sie zum Aktualisieren der Systemüberwachung die nachstehend beschriebenen Schritte aus.

  1. Öffnen Sie die Betriebskonsole.

  2. Navigieren Sie zum Monitor der beseitigten Warnung.

  3. Klicken Sie auf Integritätsstatus zurücksetzen.

Siehe auch

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft