(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet - Dieses Thema bewerten.

Planen von Enterprise-VoIP

 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2013-11-01

Der Bereitstellungsprozess für Enterprise-VoIP richtet sich nach der vorhandenen Topologie und Infrastruktur sowie nach den Enterprise-VoIP-Funktionen, die Sie unterstützen möchten. Die erforderlichen Verfahren hängen von den von Ihnen ausgewählten Funktionen ab, Sie müssen jedoch weitere allgemeine Planungsentscheidungen treffen.

Sie müssen entscheiden, welche Art und Anzahl von Standorten Sie bereitstellen möchten, wo diese geografisch liegen sollen, welches Anrufvolumen an jedem Standort zu erwarten ist, welche Arten von Netzwerkleitungen die Standorte verbinden sollen, ob Sie Redundanz und Failover für die VoIP-Funktionen an jedem Standort bereitstellen möchten, und ob Sie die vorhandene Nebenstellenanlage weiter einsetzen möchten. Bestimmte Überlegungen, etwa zur Hochverfügbarkeit, sollten Sie bei der Planung der Lync Server-Kommunikationssoftware insgesamt berücksichtigt. Diese werden in den relevanten Themen dieses Abschnitts ggf. angesprochen.

 
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.