(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Versionsdokumentation für Windows Small Business Server 2011 Standard

Veröffentlicht: Dezember 2010

Betrifft: Windows Small Business Server 2011 Standard

Willkommen bei der Versionsdokumentation für die Serversoftware Windows® Small Business Server 2011 Standard . Dieses Thema enthält aktuelle Informationen, die Sie bei der ordnungsgemäßen Installation und Konfiguration von Windows SBS 2011 Standard unterstützen. Machen Sie sich mit den Informationen in diesem Thema vor dem Installieren des Windows SBS 2011 Standard -Netzwerks vertraut.

noteHinweis
Bei dieser im Dezember 2010 veröffentlichten Version handelt es sich um Version 3 des Themas. Sie finden es in der TechNet-Bibliothek zu Windows Small Business Server 2011 Standard (http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=189364, möglicherweise in englischer Sprache).

Systemanforderungen

Stellen Sie sicher, dass Ihr Computer die genannten Mindesthardwareanforderungen erfüllt, stellen Sie fest, ob Sie zusätzliche Hardware benötigen, und vergewissern Sie sich, dass die Treiber für die Hardware vom Betriebssystem Windows Server® 2008 R2 unterstützt werden. Weitere Informationen zu kompatibler Hardware finden Sie auf der Website Windows Server-Katalog (http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=125619, möglicherweise in englischer Sprache).

Hardwareanforderungen

 

Hardware Mindestanforderungen

Prozessor

Quadcore 2 GHz 64-Bit (x64) oder schneller

1 Socket (4 Sockets maximal)

Physischer Speicher (RAM)

8 GB

10 GB empfohlen (maximal 32 GB)

Speicherkapazität

120 GB

DVD-ROM-Laufwerk

DVD-ROM-Laufwerk

Netzwerkadapter

Ein 10/100-Ethernet-Adapter

Monitor und Videoadapter

Super VGA-Monitor (SVGA) und Videoadapter mit einer Auflösung von 1024 x 768 oder höher

Netzwerkgeräte

Ein Router oder ein Firewallgerät, der bzw. das IPv4 NAT unterstützt.

Internetverbindung

Für Windows SBS 2011 Standard ist eine Verbindung mit dem Internet erforderlich.

Optionale Netzwerkgeräte

  1. Von Seiten des Internetdienstanbieters erforderliches Gerät für die Internetverbindung

  2. Mindestens ein Switch für die Verbindung von Computern und anderen Geräten mit dem lokalen Netzwerk

Faxmodem

Für Faxdienste ist ein Faxmodem erforderlich

Legen Sie während der Vorbereitung Ihrer Hardware für die Installation fest, wie die Laufwerke auf dem Server partitioniert werden sollen. Es wird empfohlen, die System- und Datenpartitionen auf separaten physischen Laufwerken hinzuzufügen, um eine höhere Leistung sowie eine einfachere Datensicherung und Wiederherstellung zu erreichen. Sie sollten mindestens eine Partition (die Partition C:\) für das Betriebssystem und die Anwendungen und dann eine separate Partition für die Daten erstellen. Optional können Sie auch redundante Speichertechnologien in Betracht ziehen, z. B. RAID5 oder RAID1, um die Daten zu schützen.

Nach der Installation

MUI-Pakete (Multilingual User Interface) werden nicht unterstützt

Windows SBS 2011 Standard unterstützt nicht die Verwendung von LIP- (Language Interface) oder MUI-Paketen (Multilingual User Interface).

Windows Server Update Services 3.0 (WSUS) ist nach der Installation von Windows SBS 2011 Standard in einer Hyper-V-Umgebung nicht direkt verfügbar

Wenn Sie Windows SBS 2011 Standard in einer Hyper-V-Umgebung installieren, ist WSUS erst 24 Stunden nach Abschluss der Installation verfügbar. In dieser Zeit können Sie weder WSUS-Einstellungen ändern noch WSUS mit Windows Update synchronisieren. Es sind keine Maßnahmen zu ergreifen. Das Problem wird nach mehreren Stunden automatisch vom Server behoben.

Remotewebzugriff kann keine Verbindung mit einem Computer herstellen, in dessen Name Unicode-Zeichen enthalten sind

Die von Windows SBS 2011 Standard verwendete Remotedesktoptechnologie unterstützt die UTF-8-Codierung nicht. Aus diesem Grund ist es nicht möglich, mithilfe von Remotewebzugriff die Verbindung mit einem Computer herzustellen, in dessen Name Unicode-Zeichen enthalten sind. Verwenden Sie keine Unicode-Zeichen im Namen des Servers bzw. in den Namen anderer Netzwerkcomputer, um dieses Problem zu vermeiden.

Eine aktuelle Liste der Unicode-Zeichen finden Sie auf der Unicode-Website (http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=206329, möglicherweise in englischer Sprache).

Der Fehler "Beim Starten der Sitzung "WBCommandletInBuiltTracing" ist der folgende Fehler aufgetreten: 0xC0000035" wird im Netzwerkbericht angezeigt

Dies ist ein Windows Kernel-EventTracing-Fehler, der täglich im Abschnitt Serverereignisprotokolle des Netzwerkberichts angezeigt wird.

Sie können diesen Fehler einfach ignorieren. Der Server funktioniert richtig. Das Entwicklungsteam von Windows SBS 2011 Standard untersucht dieses Problem.

Remotedesktopsitzungen werden beim Abmelden von Remotewebzugriff nicht automatisch geschlossen

Wenn Sie Remotewebzugriff verwenden, um eine Remotedesktopverbindung mit einem anderen Computer herzustellen, wird die Remoteverbindung nicht automatisch geschlossen, wenn Sie Remotewebzugriff beenden oder sich von der Anwendung abmelden. Dies stellt ein Sicherheitsrisiko dar, wenn Sie die Verbindung von einem öffentlichen Computer aus herstellen.

Um sicherzustellen, dass andere Benutzer nicht auf Ihre Informationen zugreifen können, wenn Sie an einem öffentlichen Computer arbeiten, schließen Sie am besten alle Remotedesktopverbindungen manuell, bevor Sie sich von Remotewebzugriff abmelden.

Der Fehler "Der Remotedesktopdienste-ActiveX-Client ist nicht aktiviert" wird angezeigt, wenn Sie versuchen, über den Remotewebzugriff eine Verbindung mit einem Computer herzustellen

Dieser Fehler tritt möglicherweise auf, wenn Sie sich bei Remotewebzugriff von einem Computer aus anmelden, auf dem Windows XP mit Service Pack 3 (SP3) ausgeführt wird und entweder Internet Explorer 7 oder Internet Explorer 8 installiert ist. Wenn Sie auf den Hilfelink klicken, ist die Option Remotedesktopdienste-ActiveX-Client aktivieren nicht verfügbar.

Problemumgehung

  1. Öffnen Sie auf dem Computer mit Windows XP SP3 den Registrierungs-Editor. Klicken Sie zum Öffnen des Registrierungs-Editors auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie regedit ein, und klicken Sie dann auf OK.

    CautionVorsicht
    Durch eine fehlerhafte Bearbeitung der Registrierung können schwerwiegende Schäden am System verursacht werden. Bevor Sie Änderungen an der Registrierung vornehmen, sollten Sie alle wichtigen Computerdaten sichern.

  2. Erstellen Sie den folgenden Registrierungsschlüssel:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Ext\PreApproved\{7390f3d8-0439-4c05-91e3-cf5cb290c3d0}

  3. Öffnen Sie Internet Explorer.

  4. Klicken Sie auf der Menüleiste auf Extras, klicken Sie auf Add-Ons verwalten, und aktivieren Sie dann Remotedesktopdienste-ActiveX-Client.

Computer, auf denen Windows XP mit Service Pack 3 ausgeführt wird, können möglicherweise nicht mithilfe des Remotewebzugriffs eine Verbindung mit anderen Computern im Netzwerk herstellen

Wenn sich ein Benutzer bei Remotewebzugriff von einem Computer aus anmeldet, auf dem Windows XP mit installierten Service Pack 3 ausgeführt wird, und dann versucht, eine Verbindung mit einem anderen Computer herzustellen, wird möglicherweise der folgende Fehler angezeigt:

"Der Computer kann keine Verbindung mit dem Remotecomputer herstellen, da ein Fehler auf dem Remotecomputer aufgetreten ist. Wenden Sie sich an den Netzwerkadministrator, um Unterstützung zu erhalten."

Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie sich bei dem Windows XP-Computer anmelden und dann den Anmeldeinformationssicherheits-Dienstanbieter (Credential Security Support Provider, CredSSP) aktivieren. Ausführliche Informationen und Anweisungen finden Sie im Knowledge Base-Artikel 951608 "Beschreibung des Anmeldeinformationssicherheits-Dienstanbieters (Credential Security Service Provider, CredSSP) in Windows XP Service Pack 3" auf der Microsoft Hilfe und Support-Website (http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=206328).

Computer, die sich in Active Directory nicht in der Organisationseinheit "Windows Small Business Server" befinden, können keine Verbindungen über den Remotewebzugriff herstellen

Wenn Sie Computer im Windows SBS 2011 Standard -Netzwerk verwenden, die sich in den Active Directory®-Domänendiensten nicht in der Organisationseinheit "Windows Small Business Server" befinden, können Sie diesen Computern über die Windows SBS 2011 Standard -Konsole keinen Remotezugriff zuweisen. Deshalb stehen diese Computer nicht für Remoteverbindungen über Remotewebzugriff zur Verfügung.

Nachdem Sie der Gruppe "Remotedesktopbenutzer" Benutzer hinzugefügt haben, erstellen Sie auf dem Server einen neuen Registrierungsschlüssel, um Clientcomputern das Herstellen einer Verbindung mit Remotewebzugriff zu ermöglichen, um dieses Problem zu beheben.

noteHinweis
Die Schritte zum Hinzufügen von Benutzern zur Gruppe "Remotedesktopbenutzer" unterscheiden sich abhängig vom Betriebssystem geringfügig.

So fügen Sie der Gruppe "Remotedesktopbenutzer" auf einem Clientcomputer Benutzer hinzu

  1. Klicken Sie auf dem Clientcomputer auf Start, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Computer, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.

  2. Klicken Sie auf Remoteeinstellungen.

  3. Klicken Sie im Fenster Benutzerkontensteuerung auf Weiter.

  4. Klicken Sie im Abschnitt Remotedesktop auf Verbindungen von Computern zulassen, auf denen eine beliebige Version von Remotedesktop ausgeführt wird (weniger Sicherheit).

  5. Stellen Sie sicher, dass die Firewall Remotedesktopverkehr über Port 3389 zulässt.

  6. Fügen Sie der Gruppe Remotedesktopbenutzer Benutzer hinzu. Klicken Sie dazu im Dialogfeld Systemeigenschaften im Abschnitt Remotedesktop auf Benutzer auswählen.

    noteHinweis
    Netzwerkadministratoren sind bereits Mitglied in dieser Gruppe und müssen nicht hinzugefügt werden.

  7. Klicken Sie im Dialogfeld Remotedesktopbenutzer auf Hinzufügen.

  8. Geben Sie im Dialogfeld Benutzer oder Gruppen auswählen die Objektnamen ein, und klicken Sie dann auf OK.

  9. Klicken Sie auf OK, und klicken Sie dann nochmals auf OK, um die Dialogfelder zu schließen.

So erstellen Sie einen neuen Registrierungsschlüssel

  1. Öffnen Sie auf dem Computer, auf dem Windows SBS 2011 Standard ausgeführt wird, den Registrierungs-Editor. Klicken Sie dazu auf Start, geben Sie regedit in das Suchfeld ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

    CautionVorsicht
    Durch eine fehlerhafte Bearbeitung der Registrierung können schwerwiegende Schäden am System verursacht werden. Bevor Sie Änderungen an der Registrierung vornehmen, sollten Sie alle wichtigen Computerdaten sichern.

  2. Klicken Sie im Fenster Benutzerkontensteuerung auf Weiter.

  3. Navigieren Sie zu HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\SmallBusinessServer.

  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf SmallBusinessServer, klicken Sie auf Neu, und klicken Sie dann auf Schlüssel.

  5. Nennen Sie den Schlüssel BusinessProductivity.

  6. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf BusinessProductivity, klicken Sie auf Neu, und klicken Sie dann auf DWORD-Wert (32-Bit).

  7. Nennen Sie den neuen Wert ShowAllComputers.

  8. Doppelklicken Sie auf ShowAllComputers, und geben Sie dann in das Textfeld Wertdaten den Wert 1 ein.

  9. Klicken Sie auf OK, und schließen Sie dann den Registrierungs-Editor.

Die Assistenten für Windows Small Business Server 2011 Standard-Netzwerke unterstützen kein Netzwerk-Teaming

Manche Hardwarehersteller stellen Netzwerkadapter und -treiber mit Fehlertoleranz-Technologie bereit. Diese Technologie ermöglicht es Ihnen, Netzwerkadapterports für eine Verbindung mit einer einzigen physischen Komponente zu gruppieren. Dies wird als Netzwerk-Teaming bezeichnet. Wenn die Verbindung durch einen Port nicht funktioniert, wird automatisch ein anderer Port aktiviert. Dieser Vorgang ist für das Betriebssystem und andere Geräte im Netzwerk transparent.

In Windows SBS 2011 Standard unterstützen die Assistenten zum Herstellen der Verbindung mit dem Internet und zum Beheben von Netzwerkproblemen kein Netzwerk-Teaming, weil es sich hier um ein für kleinere Geschäftsumgebungen eher untypisches Szenario handelt. Sie sollten die Assistenten jedoch dazu verwenden, den Server so zu konfigurieren, dass er einen einzelnen Netzwerkadapter verwendet.

Wenn Sie Netzwerk-Teaming verwenden möchten, sollten Sie nach dessen Konfiguration nicht mehr mit den Assistenten für Windows SBS 2011 Standard -Netzwerke arbeiten, da dies bisher unbekannte Auswirkungen auf das Team haben kann. Da die Assistenten für Windows SBS 2011 Standard -Netzwerke das Netzwerk-Teaming nicht unterstützen, werden Sie bei Problemen vom Microsoft Support aufgefordert, das Netzwerk-Team zu entfernen und mithilfe der Assistenten für Windows SBS 2011 Standard -Netzwerke den Server für das Netzwerk ordnungsgemäß zu konfigurieren.

So entfernen Sie ein Netzwerk-Team

  1. Deinstallieren Sie die Netzwerk-Teaming-Software, und starten Sie den Server nach Aufforderung neu.

  2. Verwenden Sie den Geräte-Manager, um den virtuellen Netzwerkadapter zu deinstallieren, und starten Sie den Server nach Aufforderung neu.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft