(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde manuell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

Datenwarnungs-Manager für Warnungsadministratoren

Reporting Services stellt den Datenwarnungs-Manager zum Verwalten von Datenwarnungen für SharePoint-Warnungsadministratoren bereit. Warnungsadministratoren können Informationen zu allen auf der Website gespeicherten Warnungen anzeigen und Warnungen löschen. Das folgende Bild zeigt SharePoint-Warnungsadministratoren die verfügbaren Funktionen im Datenwarnungs-Manager.

Warnungs-Manager für SharePoint-Websiteadministratoren

Wenn die Website für Datenwarnungen aktiviert ist, werden zwei SharePoint-Seiten (MyDataAlerts.aspx und SiteDataAlerts.aspx) erstellt und der SharePoint-Website hinzugefügt. SiteDataAlerts.aspx entspricht dem Datenwarnungs-Manager für Warnungsadministratoren. Warnungsadministratoren können den Datenwarnungs-Manager über die SharePoint-Seite "Siteeinstellungen" öffnen. Warnungsadministratoren müssen die SharePoint-Berechtigung "Benachrichtigungen verwalten" besitzen, um den Datenwarnungs-Manager zu öffnen.

Sie können den Datenwarnungs-Manager auch direkt über eine URL öffnen. Die Syntax der URL wird nachfolgend angezeigt:

http: //<site name>/_layouts/ReportServer/ SiteDataAlerts.aspx

Hinweis Hinweis

Als Warnungsadministrator können Sie Information Workern die Berechtigung erteilen, auf die Reporting Services-Datenwarnungsfunktionen zuzugreifen. Weitere Informationen zu den erforderlichen Berechtigungen finden Sie unter Datenwarnungen (SSRS).

Wenn Reporting Services installiert ist und in SharePoint konfiguriert wird, enthält die SharePoint-Seite "Siteeinstellungen" die Reporting Services-Optionen. Warnungsadministratoren klicken in Reporting Services auf die Option Datenwarnungen verwalten, um den Datenwarnungs-Manager zu öffnen. Das folgende Bild zeigt, wie sich der Datenwarnungs-Manager auf der Seite "Siteeinstellungen" öffnen lässt.

Reporting Services-Abschnitt der Seite "Siteeinstellungen"

Der Datenwarnungs-Manager umfasst eine Tabelle mit dem Warnungsnamen, Berichtsnamen, Namen des Warnungseigentümers, der Nummer der Warnmeldung, der letzten Ausführung der Warnung, der letzten Änderung der Warnungsdefinition und dem Status der Warnmeldung. Wenn die Datenwarnung nicht generiert oder gesendet werden kann, enthält die Statusspalte Informationen zum Fehler und hilft Ihnen bei der Behebung des Problems mit der Warnung. Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten aller Datenwarnungen auf einer SharePoint-Website im Datenwarnungs-Manager.

In der folgenden Tabelle werden Beispieldaten einer Tabelle im Datenwarnungs-Manager angezeigt. Tritt ein Fehler auf, werden die Fehlermeldung und der Bezeichner des Eintrags im Protokoll (eine GUID) in das Feld Status der Tabelle aufgenommen.

Name der Warnung

Berichtsname

Erstellt von

Gesendete Warnungen

Letzte Ausführung

Zuletzt geändert

Status

SalesQTR

SalesByTerritoryAndQTR

Lauren Johnson

4

6/12/2011

6/1/2011

Die letzte Warnung war erfolgreich, und die Warnung wurde gesendet.

UnitsSold

ProductsSalesByQTR

Michael Blythe

2

7/1/2011

6/28/2011

Die letzte Warnung wurde erfolgreich ausgeführt, aber die Daten blieben unverändert, und es wurde keine Warnung gesendet.

InventoryCount

StockStatusByQTR

Lauren Johnson

7

7/10/2011

7/2/2011

<Fehlermeldung>: Die Protokolldatei enthält ausführliche Informationen zum Fehler. Verweisen Sie auf den Protokolleintrag mit dem Bezeichner: <GUID>.

TopPromotion

PromotionTracking

Cristian Petculescu

0

5/23/2011

Die Warnung wurde erstellt.

Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten aller Datenwarnungen auf einer SharePoint-Website im Datenwarnungs-Manager.

Sie können alle von Websitebenutzern erstellten Warnungen anzeigen. Sie wählen erst einen Benutzer und wählen dann, ob alle Warnungen oder nur Warnungen für einen bestimmten Bericht angezeigt werden sollen.

Pfeilsymbol, dass mit dem Link "Zurück zum Anfang" verwendet wird Zurück zum Anfang

Warnungsdefinitionen lassen sich über den Datenwarnungs-Manager löschen. Jede Datenwarnungsdefinition hat einen Eigentümer (den SharePoint-Benutzer, der sie erstellt hat). Eigentümer können nur die von ihnen erstellten Warnungsdefinitionen löschen. Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten meiner Datenwarnungen im Datenwarnungs-Manager.

Ein SharePoint-Warnungsadministrator kann Warnungsdefinitionen auflisten und dann löschen, die von einem beliebigen Benutzer der Website erstellt wurden. Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten aller Datenwarnungen auf einer SharePoint-Website im Datenwarnungs-Manager.

Nach dem Löschen der Warnungsdefinition werden keine weiteren Warnungen gesendet. Wenn Sie jedoch die Warnungsdatenbank abfragen, stellen Sie möglicherweise fest, dass die Warnungsdefinition immer noch vorhanden ist. Der Warndienst führt den Cleanup nach einem Zeitplan durch. Die Warnungsdefinition wird beim nächsten Cleanup dauerhaft gelöscht. Das Standardintervall für den Cleanup beträgt 20 Minuten. Dieses und andere Cleanupintervalle sind konfigurierbar. Weitere Informationen finden Sie unter Datenwarnungen (SSRS).

Pfeilsymbol, dass mit dem Link "Zurück zum Anfang" verwendet wird Zurück zum Anfang

In diesem Abschnitt ist eine Prozedur aufgeführt, die das Verwalten der Warnungen zeigt.

Pfeilsymbol, dass mit dem Link "Zurück zum Anfang" verwendet wird Zurück zum Anfang

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft