(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Identifizieren der Anzahl und Arten von MED-V-Arbeitsbereichen

Letzte Aktualisierung: März 2011

Betrifft: Microsoft Enterprise Desktop Virtualization 2.0

Von MED-V wird eine virtuelle Umgebung zur Ausführung von Anwendungen erstellt, die Windows XP oder eine von der auf dem Hostcomputer abweichende Version von Internet Explorer erfordern. Diese virtuelle Umgebung wird als MED-V Workspace bezeichnet.

In Abhängigkeit von den Anwendungskompatibilitätsanforderungen, die sich für Ihr Unternehmen bei der Migration zu Windows 7 ergeben, benötigen möglicherweise nur bestimmte Abteilungen oder Benutzer MED-V Workspacee. Bei der Planung der Bereitstellung müssen Sie die Anzahl der im Unternehmen erforderlichen MED-V Workspacee ermitteln. Außerdem müssen Sie die Anforderungen für jeden MED-V Workspace definieren.

Identifizieren der Anzahl und Arten von MED-V-Arbeitsbereichen

Ermitteln Sie die Anzahl der Computer und Gruppen im Unternehmen, für die MED-V Workspacee erstellt werden müssen. Meist wird es sich dabei um Benutzer handeln, die auf Anwendungen zugreifen müssen, die nicht zu Windows 7 migriert werden können. Identifizieren Sie die Anwendungen, die nicht migriert werden können, und die Benutzer, die einen MED-V Workspace zur Ausführung dieser Anwendungen benötigen.

Sie haben u. U. auch Intranetadressen, die noch nicht für Windows 7 optimiert wurden. Der MED-V Workspace beinhaltet einen Internet Explorer-Browser, über den Endbenutzer besser auf Webadressen zugreifen können, die noch nicht zu Windows 7 migriert wurden. Bei der Vorbereitung und Planung der MED-V-Bereitstellung müssen Sie jene URL-Adressen ermitteln und zu einer Liste zusammenfassen, die von Internet Explorer auf dem Hostcomputer auf Internet Explorer im MED-V Workspace umgeleitet werden sollen.

Abschließend müssen Sie die Speicherplatzanforderungen bewerten. Die meisten MED-V Workspacee haben eine Größe von 2 Gigabyte (GB) oder mehr. Je nach Anzahl der Benutzer und der Konfiguration von MED-V kann der verfügbare Speicherplatz eines Systems schnell aufgebraucht sein. Darüber hinaus kann die im Unternehmen bevorzugte Verteilungsmethode zusätzlichen Speicherplatz erfordern. Im Allgemeinen sollten Sie für jeden MED-V Workspace 10 GB Speicherplatz zur Verfügung stellen. Dieser Wert kann aber je nach Größe des Abbilds stark abweichen.

Berechnen der Speicherplatzanforderungen für MED-V-Arbeitsbereiche

Ein MED-V Workspace benötigt auf dem Hostcomputer, auf dem er installiert ist, Arbeitsspeicher und Festplattenpeicherplatz. Auf dem Host sind mindestens 2 GB Speicherplatz erforderlich. Der Speicherplatz ist variabel und hängt von der Anzahl der Anwendungen und dem Umfang der Daten im MED-V Workspace eines Benutzers ab.

Es wird empfohlen, mindestens 10 GB Speicherplatz für MED-V zu veranschlagen. Diese Größe gestattet einen einfachen Windows XP-Arbeitsbereich sowie die Installation grundlegender Anwendungen und Webumleitungen. Darüber hinaus steht genügend Speicherplatz für die Hostauslagerungsdatei zur Verfügung. In einer Basiskonfiguration benötigen MED-V und ein einzelner bereitgestellter MED-V Workspace zwischen 6 und 8 GB. Wenn Sie im MED-V Workspace eine Vielzahl von Anwendungen installieren oder mehrere Benutzer an einem Computer arbeiten, können Sie mithilfe der folgenden Berechnung genauer ermitteln, wie viel Speicherplatz der MED-V Workspace benötigt:

Basis-VHD + (Benutzer pro Computer x (differenzierender Datenträger + gespeicherter Zustand))

Bestimmen Sie zur Berechnung des erforderlichen Speicherplatzes Folgendes:

  • Größe der Basis-VHD: die virtuelle Festplatte, die zum Erstellen des MED-V Workspaces verwendet wurde.

    ImportantWichtig
    Verwenden Sie für die Berechnung nicht die Größe der MEDV-Datei, da diese komprimiert ist.

  • Benutzer pro Computer: Von MED-V wird ein MED-V Workspace für jeden Benutzer auf einem Computer erstellt; vom MED-V Workspace wird Speicherplatz beansprucht, wenn sich der Benutzer anmeldet und der MED-V Workspace erstellt wird.

  • Größe des differenzierenden Datenträgers: wird zur Verfolgung der Unterschiede zur Basis-VHD verwendet. Die Größe ändert sich, wenn Sie der virtuellen Festplatte Anwendungen und Softwareupdates hinzufügen. Für jeden MED-V-Benutzer wird beim erstmaligen Starten von MED-V ein differenzierender Datenträger erstellt.

  • Größe der Datei für den gespeicherten Zustand: wird zur Beibehaltung des Zustands in der virtuellen Maschine verwendet. Meist ist diese Datei etwas größer als der zugewiesene Arbeitsspeicher für die virtuelle Maschine. Bei einem zugewiesenen Arbeitsspeicher von 1 GB wird beispielsweise eine Datei mit einer Größe von etwa 1.081.000 KB erstellt.

Die folgende Beispielrechnung basiert auf drei Benutzern eines MED-V Workspaces mit einer virtuellen Festplatte von 2,6 GB:

2,6 GB + (3 X (1,5 GB + 1 GB)) = 10,1 GB

noteHinweis
Für MED-V wird empfohlen, den erforderlichen Speicherplatz mithilfe einer Testbereitstellung zu berechnen, um die Anforderungen zu prüfen.

Suchen der Dateien zur Bestimmung der Dateigröße

An den folgenden Speicherorten finden Sie die Dateien für die Computer- und Benutzereinstellungen:

 

Typ Speicherort Dateien

Basis-VHD-Datei

%ProgramData%\Microsoft\Medv\Workspace

InternerName.vhd: Dabei ist InternerName der Name der virtuellen Festplatte, den Sie im Arbeitsbereichs-Packager für MED-V ausgewählt haben.

Differenzierender Datenträger

%LocalAppData%\Microsoft\MEDV\v2\Virtual Machines

Arbeitsbereichsname.vhd

Datei für den gespeicherten Zustand

%LocalAppData%\Microsoft\MEDV\v2\Virtual Machines

Arbeitsbereichsname.vsv

Berechnen der Speicherplatzanforderungen für gemeinsam genutzte MED-V-Arbeitsbereiche

Bei der Berechnung der Speicherplatzanforderungen für eine gemeinsam genutzte MED-V Workspacesbereitstellung auf einem einzelnen Computer ist die Anzahl der Benutzer pro Computer in der Berechnung immer "1", da von MED-V nur ein differenzierender Datenträger für alle Benutzer konfiguriert wird.

Den differenzierenden Datenträger und die Datei für den gespeicherten Zustand finden Sie für gemeinsam genutzte MED-V Workspacee unter: "%ProgramData%\Microsoft\Medv\AllUsers".

Siehe auch

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft