(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Einrichten von Workflowaktionen, Diagrammen und SharePoint-Workflows für BI-Planungslösungen und -Szenarien

SharePoint 2010

Veröffentlicht: 27. Januar 2011

Workflowaktionen

In der folgenden Tabelle werden die drei Workflowaktionen beschrieben, die allgemein bei Planungsprozessen verwendet werden.

Benutzer Rolle

Senden

Ein Mitwirkender hat Änderungen vorgenommen und möchte sie an die genehmigende Person senden. Mithilfe von SharePoint 2010 können neu hochgeladene Formulare über eine Genehmigung gesendet werden.

Genehmigen

Eine genehmigende Person kann nach der Überprüfung der Plandaten den Status des Workflows abschließen.

Ablehnen

Eine genehmigende Person kann eine Übermittlung ablehnen, wodurch der Beitrag dann an den ursprünglichen Besitzer zurückgeschickt wird.

Workflowdiagramm

  • Der Mitwirkende startet den Planungsprozess durch Hochladen des Formulars mit den Plandaten in die entsprechende SharePoint-Dokumentbibliothek. Durch den Planungsgenehmigungsworkflow wird eine E-Mail-Benachrichtigung an die zugewiesene genehmigende Person zur Überprüfung gesendet. Mit dem hochgeladenen Dokument kann die genehmigende Person ausstehende Aufgaben anzeigen, die über die SharePoint-Aufgabenliste zugeteilt sind.

Gg558553.note(de-de,office.14).gifHinweis:

Für SharePoint-Listen können dieselben Workflowschritte ausgeführt werden, wobei die für Information Worker aufgerufene Workflowaktion in der Liste gespeichert wird.

Die genehmigende Person kann den zugehörigen "Product Revenue Forecast" öffnen und die Übermittlung überprüfen. Der Bearbeiter kann dann die Workflowaufgabe öffnen und die Übermittlung genehmigen oder ablehnen. Genehmigungen sind auch möglich, indem in SharePoint direkt auf die Workflowaufgabe geklickt wird. Wenn die Übermittlung genehmigt wird, werden die Änderungen an die nächste Genehmigungsstufe weitergeleitet. Wenn die Übermittlung abgelehnt wird, wird das Formular an den ursprünglichen Mitwirkenden für zusätzliche Änderungen zurückgegeben.

Wenn das Planungsformular oder die SharePoint-Liste genehmigt wurde, wird der Bearbeiter auf der nächsten Ebene benachrichtigt, dass eine Genehmigung erforderlich ist. Dies kann sich über mehrere Überprüfungsstufen fortsetzen, bis die endgültige Genehmigung erfolgt. Sobald das Planungsformular die endgültige Genehmigungsstufe erreicht hat, sollten alle im Formular vorhandenen Änderungen an der Was-wäre-wenn-Analyse nun im Datenmodell veröffentlicht werden.

Gg558553.note(de-de,office.14).gifHinweis:

Für Planungsszenarien sollten der Mitwirkende und die genehmigende Person das Veröffentlichen von Änderungen in der Planungsformular-PivotTable bis zum Abschluss der endgültigen Genehmigung aufschieben. Da die Funktion Änderungen veröffentlichen der Was-wäre-wenn-Analyse nicht als SharePoint-Workflowaktion einbezogen werden kann, muss dies manuell durch die letzte genehmigende Person erfolgen. Ein Hinweis in der E-Mail-Benachrichtigung für die Genehmigung kann auch als hilfreiche Erinnerung dienen.

Einrichten von SharePoint-Workflows

In SharePoint Server 2010 können Benutzer mit dem SharePoint Designer Workflows mithilfe eines schrittweisen Erstellungsprozesses entwerfen und erstellen. In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie Sie einen statusbasierten Workflow für einen Genehmigungs- und Ablehnungsprozess erstellen können, der die Grundlage für einen Planungs- und Budgetierungsprozess darstellt. Leistungsfähigere und angepasstere Workflows können jedoch mithilfe von Microsoft Visio 2010 oder Microsoft Visual Studio 2008 erstellt werden.

Gg558553.note(de-de,office.14).gifHinweis:

SharePoint Designer muss für die SharePoint Server-Umgebung installiert und konfiguriert werden. Weitere Informationen finden Sie unter Einrichten der Entwicklungsumgebung für SharePoint 2010 unter Windows Vista, Windows 7 und Windows Server 2008. Informationen zum Einrichten eines Beispielworkflows für einen Planungsmitwirkenden und einen Genehmigungsprozess finden Sie im Abschnitt "Einrichten eines Planungsworkflows" unter Leitfaden zum Entwickeln von Planungsfunktionen für BI-Planungslösungen und -Szenarien.

Änderungsverlauf

Datum Beschreibung

27. Januar 2011

Erstveröffentlichung

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft