(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Bereitstellen von Office 2010 auf einem Computer mit Remotedesktopdiensten

Office 2010

Aktualisiert: 14. Juli 2011

Mit den Verfahren in diesem Artikel können Sie Office 2010 auf einem Computer mit Remotedesktopdiensten installieren. Bei den Remotedesktopdiensten (bisher als Terminaldienste bezeichnet) handelt es sich um eine Serverrolle in Windows Server 2008 R2. Durch diese werden Technologien bereitgestellt, mit denen Benutzer auf sitzungsbasierte Desktops, auf Desktops basierend auf einem virtuellen Computer oder auf Anwendungen im Rechenzentrum von einem Unternehmensnetzwerk aus und über das Internet zugreifen können.

Inhalt dieses Artikels

Installieren von Office 2010 auf einem Computer mit Remotedesktopdiensten

Sie haben zwei Möglichkeiten, Office 2010 auf einem Computer mit Remotedesktopdiensten zu installieren:

  • Ausführen des Setupprogramms und manuelles Durchlaufen des Installationsvorgangs

  • Automatisieren des Setupprogramms mithilfe der Anpassungsdatei (MSP-Datei), die Sie mit dem Office-Anpassungstool (OAT) erstellen können.

Ausführen einer manuellen Installation von Office 2010

Verwenden Sie das folgende Verfahren, um Office 2010 manuell auf einem Computer mit Remotedesktopdiensten zu installieren. Stellen Sie sicher, dass die Remotedesktopdienste installiert sind. Sie müssen das Setupprogramm von der Installations-CD für Office 2010 oder von einem Netzwerkinstallationspfad ausführen.

So installieren Sie Office 2010 manuell

  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Einstellungen, und klicken Sie dann auf Systemsteuerung.
    Unter Windows 7 klicken Sie auf Start und dann auf Systemsteuerung.

  2. Doppelklicken Sie auf Software, und klicken Sie dann auf Neue Programme hinzufügen. Klicken Sie auf Weiter. Eine Liste verfügbarer Programme wird angezeigt.
    Unter Windows 7 doppelklicken Sie unter Programme auf Programme beziehen.Eine Liste verfügbarer Programme wird angezeigt.

  3. Suchen Sie das Setupprogramm (Setup.exe) für Office 2010. Es kann sich auf der Installations-CD für Office 2010 oder in einem Netzwerkinstallationspfad befinden.

  4. Klicken Sie auf Setup.exe und dann auf Öffnen.

  5. Geben Sie auf der Seite Product Key eingeben den Product Key ein, und klicken Sie dann auf Weiter.

  6. Aktivieren Sie auf der Seite Microsoft-Software-Lizenzbedingungen lesen das Kontrollkästchen Ich stimme den Bedingungen dieser Vereinbarung zu, und klicken Sie dann auf Weiter.

  7. Klicken Sie auf der Seite Gewünschte Installation auswählen auf Anpassen.

  8. Klicken Sie auf der Registerkarte Installationsoptionen auf eine Anwendung oder ein Feature, und ändern Sie den Installationsstatus in Von "Arbeitsplatz" ausführen oder in Nicht verfügbar.

  9. Wenn Sie die anderen Einstellungen anpassen möchten, klicken Sie auf die Registerkarte Dateispeicherort oder auf die Registerkarte Benutzerinformationen, und nehmen Sie die gewünschten Änderungen vor.

  10. Klicken Sie auf Jetzt installieren, um die Installation zu starten.

  11. Klicken Sie nach Abschluss der Installation auf Schließen, um das Setupprogramm zu schließen.

  12. Klicken Sie auf der Seite Nach der Installation auf Weiter.

  13. Klicken Sie auf der Seite Admininstallation abschließen auf Fertig stellen.

Gg593610.Important(de-de,office.14).gifWichtig:

Die letzten beiden Schritte sind zwingend erforderlich. Mit diesen Schritten wird der Computer mit Remotedesktopdiensten für den Ausführungsmodus konfiguriert.

Ausführen einer automatischen Installation von Office 2010

Die automatische Installation ist ein zweiteiliger Vorgang. Zunächst müssen Sie den Computer mit Remotedesktopdiensten für den Installationsmodus konfigurieren. Anschließend müssen Sie ihn für den Ausführungsmodus konfigurieren. Vor der Installation muss sichergestellt sein, dass Sie eine Setupanpassungsdatei (MSP-Datei) erstellt und die Installationsstatus für Features und Anwendungen nach den Empfehlungen im Artikel Planen der Bereitstellung von Office 2010 in einer Remotedesktopdienste-Umgebung konfiguriert haben. Führen Sie das Setupprogramm von einem Netzwerkinstallationspfad aus, den Sie bereits erstellt haben.

So konfigurieren Sie den Computer mit Remotedesktopdiensten für den Installationsmodus

  1. Klicken Sie auf Start, dann auf Ausführen, geben Sie Cmd ein, und klicken Sie auf OK.

  2. Geben Sie an der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE:

    Change user /install

  3. Führen Sie die automatische Installation genau so aus, wie Sie es auf einem Clientcomputer tun würden.

  4. Nach Abschluss der automatischen Installation konfigurieren Sie den Computer mit Remotedesktopdiensten für den Ausführungsmodus.

So konfigurieren Sie den Computer mit Remotedesktopdiensten für den Ausführungsmodus

  1. Klicken Sie auf Start, dann auf Ausführen, geben Sie Cmd ein, und klicken Sie auf OK.

  2. Geben Sie an der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE:

    Change user /execute

    Gg593610.note(de-de,office.14).gifHinweis:

    Bei interaktiven Installationen wird das Feld für den Benutzernamen standardmäßig mit Informationen des derzeit angemeldeten Benutzers aufgefüllt. Dies gilt auch für den Benutzernamen, der in der Datei Config.xml festgelegt wurde.

    Von den Remotedesktopdiensten wird dieser Registrierungsschlüssel zu HKLM\Software\Microsoft\WindowsNT\CurrentVersion\TerminalServer\Install\Software\Microsoft\Office\Common\UserInfo gespiegelt.

    Für neue Benutzer werden dann die Standardwerte aus dem Schlüssel HKLM UserInfo ihr eigenes Benutzerprofil übernommen. Da bereits ein Benutzername vorhanden ist, werden neue Remotedesktopdienste-Benutzer nicht zur Eingabe ihres eigenen Namens aufgefordert, sondern erhalten stattdessen den Standardbenutzernamen des Administrators.

    Zur Lösung des Problems für neue Benutzer in einer vorhandenen Remotedesktopdienste-Bereitstellung sollte der Administrator auf dem Computer mit Remotedesktopdiensten die Werte aus dem Registrierungsschlüssel HKLM\Software\Microsoft\WindowsNT\CurrentVersion\TerminalServer\Install\Software\Microsoft\Office\Common\UserInfo entfernen.

Zur Lösung des Problems für alle Benutzer in einer aktuellen Remotedesktopdienste-Bereitstellung sollte der Administrator des Computers mit Remotedesktopdiensten eine der folgenden Aufgaben ausführen:

  • Wählen Sie bei der Installation die Option Anpassen aus, und löschen Sie dann den Benutzernamen und die Anfangswerte.

  • Verwenden Sie eine Datei Config.xml, in der der Benutzername und die Anfangswerte auf leere Werte festgelegt sind.

  • Entfernen Sie nach der Installation die Werte aus dem Registrierungsschlüssel HKLM\Software\Microsoft\WindowsNT\CurrentVersion\TerminalServer\Install\Software\Microsoft\Office\Common\UserInfo.

Änderungsverlauf

Datum Beschreibung

14. Juli 2011

2011/07/04

2012/05/16

Erstveröffentlichung

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft