(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet - Dieses Thema bewerten.

Tools für Internet Explorer 9

IT-Experten in Unternehmen stellen individuelle Anforderungen an die Bereitstellung, Verwaltung und Unterstützung des auf Benutzerdesktops ausgeführten Webbrowsers. Die folgenden Tools unterstützen IT-Experten im Unternehmen:

  • Blocker Toolkit. Mit dem Blocker Toolkit können IT-Experten die Installation von Windows® Internet Explorer® 9 über automatische Updates blockieren. Mit diesem Toolkit können sie verwalten, wann und wie Internet Explorer 9 in der Organisation bereitgestellt wird. Beispielsweise können sie vor der Bereitstellung die Anwendungskompatibilität testen.

  • Internet Explorer Administration Kit (IEAK). IT-Experten können mit IEAK benutzerdefinierte Internet Explorer 9-Versionen mit Branding erstellen, die sie als eigenständige Pakete oder zusammen mit anderer Software und anderen Diensten bereitstellen können. Sie müssen nicht zugleich ein Betriebssystem installieren, und sie können Anpassungen und Branding aktualisieren, ohne Internet Explorer 9 neu zu installieren.

  • Unattend-Einstellungen. Durch Verwendung einer Unattend.xml-Datei bei der Installation von Windows 7 können IT-Experten Internet Explorer 9 während der Betriebssysteminstallation anpassen. Einstellungen, die sie anpassen können, sind Startseite, Favoriten, Suchanbieter, Feeds, Schnellinfos, Web Slices und Einstellungen für die Suche nach Top-Ergebnissen.

    In der folgenden Tabelle sind neue Einstellungen in Internet Explorer 9 aufgeführt.

     

    Neue Internet Explorer-Einstellung

    Beschreibung

    Microsoft-Windows-IE-InternetExplorer/SearchScopes/Scope/ShowTopResult

    Gibt an, ob die Funktion TopResult für Suchanforderungen verwendet wird.

    Microsoft-Windows-IE-InternetExplorer/SearchScopes/Scope/TopResultURL

    Gibt die vollständige URL der Seite an, die in den Suchergebnissen von TopResult angezeigt wird.

    In der folgenden Tabelle sind Änderungen an vorhandenen Internet Explorer-Einstellungen aufgeführt.

     

    Geänderte Einstellung

    Beschreibung der Einstellung

    Beschreibung der Änderung

    Microsoft-Windows-IE-InternetExplorer/EnableLinksBar

    Gibt an, ob die Favoritenleiste angezeigt wird.

    Der Standardwert wurde in FALSE geändert.

    Microsoft-Windows-IE-InternetExplorer/ShowCommandBar

    Gibt an, ob die Befehlsleiste angezeigt wird.

    Der Standardwert wurde in FALSE geändert.

    Microsoft-Windows-IE-InternetExplorer/ShowStatusBar

    Gibt an, ob die Statusleiste angezeigt wird.

    Der Standardwert wurde in FALSE geändert.

    Microsoft-Windows-IE-InternetExplorer/SmallCommandBarIcons

    Gibt an, ob in der Befehlsleiste kleine Symbole verwendet werden.

    Der Standardwert wurde in TRUE geändert.

    Weitere Informationen zu "Unattend.xml" finden Sie unter Windows Automated Installation Kit.

  • Anwendungskompatibilitäts-Toolkit (Application Compatibility Toolkit, ACT). Das ACT enthält Tools und Dokumentation zum Einschätzen und Beheben von Problemen bei der Anwendungskompatibilität vor der Bereitstellung von Windows 7. Das ACT schließt das Internet Explorer-Kompatibilitätstest-Tool (Internet Explorer Compatibility Test Tool, IECTT) ein, mit dem Internet- und Intranetwebsites auf potenzielle Kompatibilitätsprobleme untersucht werden können. Die IECTT-Ereignisse in ACT 5.6 gelten für Organisationen, die von Internet Explorer 6 oder Internet Explorer 7 zu Internet Explorer 9 migrieren, auch weiterhin. Weitere Informationen finden Sie unter Microsoft-Anwendungskompatibilitäts-Toolkit (Application Compatibility Toolkit, ACT).

  • Microsoft Assessment and Planning (MAP) Toolkit 5.5. Mit Microsoft Assessment and Planning (MAP) Toolkit 5.5 werden bereitgestellte Webbrowser, Microsoft ActiveX®-Steuerelemente und Add-Ons erkannt und gemeldet. Weitere Informationen finden Sie unter Microsoft Assessment Planning Toolkit (möglicherweise in englischer Sprache).

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.