(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde manuell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

Programmgesteuerter Zugriff auf den WMI-Anbieter

Dieses Thema ist noch nicht abgeschlossen.

Der Namespace, mit dem die Informationen zu Reporting Services in den in diesem Thema gezeigten Codebeispielen abgerufen werden, ist der System.Management-Namespace, der in Microsoft .NET Framework gefunden wurde. Der System.Management-Namespace enthält eine Reihe verwalteter Codeklassen, über die .NET Framework-Anwendungen auf Verwaltungsdaten zugreifen und diese bearbeiten können. Weitere Informationen zur Verwendung der Reporting Services-WMI-Klassen mit dem System.Management-Namespace finden Sie unter "Zugriff auf Verwaltungsinformationen mit System.Management" im Microsoft .NET Framework-SDK.

Die bevorzugte Art der Suche nach Informationen auf Ihren Berichtsserverinstallationen besteht im Durchlaufen der WMI-Instanzenauflistung. Im nachstehenden Beispiel sehen Sie, wie Eigenschaften auf jeder Berichtsserverinstanz gesucht werden: Es wird eine Auflistung erstellt, die zum Anzeigen der Eigenschaften immer wieder durchlaufen wird.

using System;
using System.Management;
using System.IO;
[assembly: CLSCompliant(true)]

class Class1
{
    [STAThread]
    static void Main(string[] args)
    {
        const string WmiNamespace = @"\\<ServerName>\root\Microsoft\SqlServer\ReportServer\<InstanceName>\v10\Admin";
        const string WmiRSClass =
          @"\\<ServerName>\root\Microsoft\SqlServer\ReportServer\<InstanceName>\v10\admin:MSReportServer_ConfigurationSetting";
        ManagementClass serverClass;
        ManagementScope scope;
        scope = new ManagementScope(WmiNamespace);

        // Connect to the Reporting Services namespace.
        scope.Connect();
        // Create the server class.
        serverClass = new ManagementClass(WmiRSClass);
        // Connect to the management object.
        serverClass.Get();
        if (serverClass == null)
            throw new Exception("No class found");

        // Loop through the instances of the server class.
        ManagementObjectCollection instances = serverClass.GetInstances();

        foreach (ManagementObject instance in instances)
        {
            Console.Out.WriteLine("Instance Detected");
            PropertyDataCollection instProps = instance.Properties;
            foreach (PropertyData prop in instProps)
            {
                string name = prop.Name;
                object val = prop.Value;
                Console.Out.Write("Property Name: " + name);
                if (val != null)
                    Console.Out.WriteLine("     Value: " + val.ToString());
                else
                    Console.Out.WriteLine("     Value: <null>");
            }
        }
        Console.WriteLine("\n--- Press any key ---");
        Console.ReadKey();
    }
}
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft