(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde manuell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet - Dieses Thema bewerten.

Erstellen einer freigegebenen Datenquelle für ein Datenmodell (SSRS)

SQL Server 2012
Wichtiger Hinweis Wichtig

Lesen Sie die aktuelle Power View-Dokumentation auf office.microsoft.com. Power View ist jetzt eine Funktion von Microsoft Excel 2013 und Bestandteil des Microsoft SQL Server 2012 Reporting Services-Add-Ins für die Enterprise Edition von Microsoft SharePoint Server 2010 und 2013.

In SQL Server 2012 Reporting Services (SSRS), eine Funktion des SQL Server 2012 Reporting Services-Add-In für Microsoft SharePoint Server 2010 Enterprise Edition können Sie eine freigegebene Datenquelle vom Typ Microsoft Business Intelligence-Semantikmodell erstellen.

Sie können zu einem Analysis Services-Datenmodell auf verschiedene Weise eine Verbindungszeichenfolge erstellen. Wie Sie eine Verbindung mit einem Datenmodell herstellen, hängt davon ab, wie es veröffentlicht oder bereitgestellt wird:

  • Veröffentlicht in einer PowerPivot-Arbeitsmappe im PowerPivot-Katalog auf einer SharePoint-Website, die in SQL Server 2012 Analysis Services (SSAS) und SQL Server 2012 Reporting Services (SSRS) integriert wird. Das folgenden Beispiel zeigt eine Verbindungszeichenfolge:

    Data Source=http://<SharePointSite>/PowerPivot%20Gallery/MyPowerPivotModel.xlsx
    
  • Bereitgestellt in einer Analysis Services-Instanz auf einem Server. Das folgenden Beispiel zeigt eine Verbindungszeichenfolge:

    Data Source=AnalysisServicesInstance; Initial Catalog=Tabular Model Name
    

Pfeilsymbol, dass mit dem Link "Zurück zum Anfang" verwendet wird Zurück zum Anfang

Um eine Verbindung mit einem tabellarischen Modell herzustellen, das auf einer Analysis Services-Instanz bereitgestellt wird, sind zusätzliche Konfigurationen erforderlich, um SharePoint-Benutzern tabellarische Modelldaten zur Verfügung zu stellen. Weitere Informationen finden Sie unter Herstellen einer Verbindung mit einer tabellarischen Modelldatenbank (SSAS).

Um eine Verbindung mit einer PowerPivot-Arbeitsmappe herzustellen, können Sie Anmeldeinformationen speichern, die Berechtigungen bereitstellen, auf das veröffentlichte Modell zuzugreifen.

Weitere Informationen zu Anmeldeinformationen finden Sie unter Angeben der Anmeldeinformationen und Verbindungsinformationen für Berichtsdatenquellen.

Pfeilsymbol, dass mit dem Link "Zurück zum Anfang" verwendet wird Zurück zum Anfang

Um diesen Datenquellentyp zu erstellen, müssen Sie über Berechtigungen verfügen, freigegebene Datenquellen auf einer SharePoint-Website zu erstellen, die für SQL Server 2012 Analysis Services (SSAS) und SQL Server 2012 Reporting Services (SSRS) im SharePoint-Modus konfiguriert ist.

Schrittweise Anweisungen zum Erstellen einer Datenquelle auf einer SharePoint-Website finden Sie unter Erstellen und Verwalten von freigegebenen Datenquellen (Reporting Services im integrierten SharePoint-Modus).

Weitere Informationen über andere Möglichkeiten zum Erstellen von Verbindungen mit tabellarischen Modellen finden Sie unter Herstellen einer Verbindung mit einer tabellarischen Modelldatenbank (SSAS).

Nachdem Sie diesen Typ der Datenquelle erstellt haben, können SharePoint-Benutzer Power View-Berichte auf Grundlage des Modells erstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Power View (SSRS).

Pfeilsymbol, dass mit dem Link "Zurück zum Anfang" verwendet wird Zurück zum Anfang

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.