(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde manuell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

Verwaltung einer Verfügbarkeitsgruppe (SQL Server)

Themenstatus: Einige Informationen in diesem Thema sind vorläufig und können in zukünftigen Versionen geändert werden. In den Vorabinformationen werden neue Funktionen oder Änderungen an vorhandenen Funktionen in Microsoft SQL Server 2014 beschrieben.

Die Verwaltung einer vorhandenen AlwaysOn-Verfügbarkeitsgruppe in SQL Server 2014 schließt folgende Tasks ein:

  • Ändern der Eigenschaften eines vorhandenen Verfügbarkeitsreplikats, z. B. Ändern des Clientverbindungszugriffs (zum Konfigurieren lesbarer sekundärer Replikate), des Failovermodus, Verfügbarkeitsmodus oder der Timeouteinstellung für die Sitzung

  • Hinzufügen oder Entfernen sekundärer Replikate

  • Hinzufügen oder Entfernen einer Datenbank

  • Anhalten oder Fortsetzen einer Datenbank

  • Ausführen eines geplanten manuellen Failovers (manuelles Failover) oder eines erzwungenen manuellen Failovers (erzwungenes Failover)

  • Erstellen oder Konfigurieren eines Verfügbarkeitsgruppenlisteners

  • Verwalten lesbarer sekundärer Replikate für eine angegebene Verfügbarkeitsgruppe. Dies umfasst die Konfiguration eines oder mehrerer Replikate für den schreibgeschütztem Zugriff unter der sekundären Rolle sowie die Konfiguration von schreibgeschütztem Routing.

  • Verwalten von Sicherungen auf sekundären Replikaten für eine angegebene Verfügbarkeitsgruppe. Dies umfasst die Konfiguration des bevorzugten Orts für die Ausführung von Sicherungsaufträgen und die anschließende Skripterstellung für Sicherungsaufträge, um die Sicherungseinstellung zu implementieren. Sie müssen Sicherungsauftragsskripts für jede Datenbank in der Verfügbarkeitsgruppe auf jeder Instanz von SQL Server erstellen, die ein Verfügbarkeitsreplikat hostet.

  • Löschen einer Verfügbarkeitsgruppe

  • Kreuzclustermigration von AlwaysOn-Verfügbarkeitsgruppen für Betriebssystemupgrade

In diesem Thema:

So konfigurieren Sie eine vorhandene Verfügbarkeitsgruppe

So verwalten Sie eine Verfügbarkeitsgruppe

So verwalten Sie ein Verfügbarkeitsreplikat

So verwalten Sie eine Verfügbarkeitsdatenbank

So überwachen Sie eine Verfügbarkeitsgruppe

So unterstützen Sie das Migrieren von Verfügbarkeitsgruppen zu einem neuen WSFC-Cluster (Kreuzclustermigration)

Pfeilsymbol, dass mit dem Link "Zurück zum Anfang" verwendet wird [Nach oben]

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft