(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Erweitern Minimieren

Anzeigen von Berichten und Scorecards auf Apple iPad-Geräten (SharePoint Server 2010)

SharePoint 2010
 

Gilt für: SharePoint Server 2010 Enterprise

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2014-01-15

Das kumulierte Update 2011-12 (CU 2011-12) für Microsoft SharePoint Server 2010 ermöglicht Organisationen das Anzeigen bestimmter Berichts- und Scorecardtypen auf Apple iPad-Geräten, für die der Browser iOS 5 Safari verwendet wird. In diesem Artikel wird beschrieben, welche Business Intelligence-Inhalte die Benutzer auf iPads anzeigen können, wie die richtige Anzeige von Berichten und Scorecards konfiguriert wird und wie die Navigation in Business Intelligence-Inhalten auf einem iPad erfolgt.

WichtigImportant
Wenn Sie Business Intelligence-Inhalte auf iPad-Geräten anzeigen möchten, müssen Sie CU 2011-12 auf einem oder mehreren SharePoint Server-Computern installieren, auf denen der Inhalt gespeichert ist. Weitere Informationen finden Sie unter Beschreibung des kumulativen Update-Pakets für SharePoint Server 2010 (SharePoint Server-Paket): 13.12.2011 (in englischer Sprache) (http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=237662&clcid=0x407, möglicherweise in englischer Sprache).
Zudem müssen iPad-Benutzer in der Lage sein, eine Verbindung mit SharePoint Server herzustellen, und auf den iPad-Geräten muss der Browser iOS 5 Safari installiert sein.
Auf iPad-Geräten werden nicht alle Berichte und Scorecards ordnungsgemäß angezeigt. Für die Unterstützung von Dashboardinhalten auf iPad-Geräten sind nur eingeschränkte Tests erfolgt. SharePoint Server 2010 wird jedoch nicht vollständig für die Anzeige auf Apple iPad-Geräten unterstützt.

Inhalt dieses Artikels:

CU 2011-12 ermöglicht iPad-Benutzern das Anzeigen bestimmter Berichts- und Scorecardtypen. Die Benutzer können beispielsweise mit dem Safari-Browser PerformancePoint-Scorecards, Analysediagramme und Excel Services-Berichte auf iPad-Geräten anzeigen. Es können jedoch nicht alle Berichtstypen auf einem iPad angezeigt werden. Aufgrund clientseitiger Anforderungen, für die iPad-Geräte keine Unterstützung bieten, können die Benutzer beispielsweise keine Visio Services-Berichte oder PerformancePoint-Strategiekarten anzeigen. In der folgenden Tabelle wird zusammengefasst, welche Dashboardelementtypen auf einem iPad angezeigt werden können.

 

Elemente Anzeige auf iPad möglich?

Business Intelligence Center-Websites (einschließlich der PerformancePoint Services-Website)

Ja

Benutzer können jedoch PerformancePoint Dashboard-Designer nicht über die PerformancePoint Services-Website öffnen.

Dashboards, die Filter und verknüpfte Elemente enthalten

Ja

Excel Services-Berichte (beinhalten PivotChart-Berichte, PivotTable-Berichte, benannte Elemente und Arbeitsmappen, die in PerformancePoint-Webparts oder in Excel Web Access-Webparts angezeigt werden)

Ja

Reporting Services-Berichte (beinhalten Berichte, die in PerformancePoint-Webparts oder in Webparts der Berichtsanzeige angezeigt werden)

Nein

PerformancePoint-Scorecards

Ja

PerformancePoint-KPI-Detailberichte

Ja

PerformancePoint-Analysediagramme und -raster

Ja

PerformancePoint-Strategiekarten

Nein

Webseitenberichte (beinhalten Websites, die in PerformancePoint-Webparts angezeigt werden)

Ja

ProClarity Analytics Server-Seitenberichte (beinhalten ProClarity Server-Berichte, die in PerformancePoint-Webparts angezeigt werden)

Nein

Analysebäume, die für Werte in PerformancePoint-Scorecards geöffnet werden, und Analyseberichte, für die SQL Server Analysis Services-Daten verwendet werden

Nein

Generell können Sie Berichte und Scorecards für die Anzeige auf iPad-Geräten konfigurieren, indem Sie dieselben Prozesse wie zum Veröffentlichen Ihrer Business Intelligence-Inhalte in SharePoint Server verwenden. Die auf einem iPad-Gerät angezeigten Business Intelligence-Inhalte weisen eine ähnliche Darstellung und ein ähnliches Verhalten wie in einem Browserfenster auf einem Computer auf. Bei der Konfiguration von Berichten und Scorecards für die Anzeige auf iPad-Geräten müssen jedoch einige Aspekte beachtet werden. Diese Dinge werden in der folgenden Tabelle zusammengefasst:

 

Element Beschreibung

Je nach Umfang der auf einer Dashboardseite angezeigten Inhalte werden Berichte, Scorecards und Dashboards auf einem iPad möglicherweise sehr klein dargestellt. Dies kann die Anzeige der Inhalte für die Benutzer erschweren.

Stellen Sie beim Erstellen von Berichten, Scorecards und Dashboards, die auf iPad-Geräten angezeigt werden, sicher, dass auf einer einzelnen Seite nicht zu viele Elemente angezeigt werden. Von einer Erstellung von Scorecards mit vielen Zeilen und Spalten sollten Sie beispielsweise absehen. Weiterhin sollten Sie nur Dashboards mit maximal vier Berichten pro einzelner Seite erstellen.

Obwohl iPad-Benutzer die Bildschirmanzeige vergrößern und verkleinern können, wird empfohlen, Business Intelligence-Inhalte so zu konfigurieren, dass sie auf kleineren Bildschirmen bequem angezeigt werden können. Erstellen Sie beispielsweise mehrere Seiten und Berichte, anstatt zu versuchen, den gesamten Inhalt auf einer einzelnen Seite unterzubringen.

Die Anzeige von Schriftarteinstellungen für Elemente wie Scorecards und Berichte weicht auf einem iPad möglicherweise von der Anzeige auf anderen Computern ab. Beispielsweise sind nicht alle auf Windows-basierten Computern verfügbaren Schriftarten für das iPad verfügbar.

Der Safari-Browser für iPad-Geräte unterstützt nur SVG-Schriftarten (skalierbare Vektorgrafik). Wenn Sie in Berichten und Scorecards Schriftarten verwenden, die vom Safari-Browser auf iPad-Geräten nicht unterstützt werden, erfolgt die Anzeige dieser Elemente auf dem iPad mit der Schriftart Times New Roman.

Stellen Sie beim Erstellen von Berichten und Scorecards sicher, dass Sie auf dem iPad ordnungsgemäß angezeigte Schriftarteinstellungen angeben. Schriftarten, die Sie dabei verwenden können, sind beispielsweise ArialMT und Verdana.

Möglicherweise wissen die Benutzer nicht, wie bestimmte Typen von Hyperlinks und Kontextmenüs zu öffnen sind, weil sie nur die Anzeige von Business Intelligence-Inhalten auf einem Windows-basierten Computer kennen.

Beim Apple iPad wird weder die Rechtsklickfunktionalität verwendet, noch besteht die Möglichkeit, einen SharePoint-Ordner per Doppelklick zu öffnen. Das heißt jedoch nicht, dass keine Kontextmenüs verfügbar sind. Wenn Sie auf einem iPad-Gerät einen SharePoint-Ordner, ein Kontextmenü oder einen Hyperlink in Safari öffnen möchten, tippen Sie auf eine Position, und halten Sie sie für ca. 1 bis 2 Sekunden gedrückt. Daraufhin wird ein Menü geöffnet, in dem Sie die gewünschte Option auswählen können.

Wenn Benutzer versuchen, auf einem iPad-Gerät eine einzelne Zelle oder einen KPI (Key Performance Indicator) in einer Scorecard zu öffnen, wird sie bzw. er angezeigt, als ob die gesamte Scorecard ausgewählt wäre.

Benutzer können in einer Scorecard auf eine einzelne Zelle oder auf einen KPI tippen, um in KPI-Detailberichten oder anderen Berichten, die möglicherweise mit der Scorecard verknüpft sind, zusätzliche Informationen anzuzeigen. Obwohl scheinbar die gesamte Scorecard ausgewählt wurde, wird tatsächlich nur die Zelle oder der KPI ausgewählt, auf die bzw. den der Benutzer getippt hat. Die mit der Scorecard verknüpften Berichte werden erwartungsgemäß angezeigt.

Datenschnitte funktionieren in auf einem iPad-Gerät angezeigten Excel Services-Berichten möglicherweise nicht. Insbesondere können Benutzer zwar Datenschnitte mit einem Element, nicht jedoch Datenschnitte anwenden, die eine Mehrfachauswahl beinhalten.

Anstelle der Verwendung von Datenschnitten sollten Sie Dashboardfilter in Erwägung ziehen, beispielsweise solche, die Sie mit Dashboard-Designer erstellen können. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Verbinden eines Filters mit einem Bericht oder einer Scorecard mithilfe des Dashboard-Designers.

Möglicherweise können Benutzer im Menü Webpart die Befehle Nach PowerPoint exportieren oder Nach Excel exportieren für bestimmte Elemente nicht verwenden.

Einige Berichts- und Scorecardtypen können exportiert werden, wenn auf dem iPad-Gerät die benötigte Software installiert ist.

  • Wenn Sie den Befehl Nach PowerPoint exportieren verwenden möchten, muss auf dem iPad-Gerät eine Anwendung wie Keynote für iPad, iPhone und iPod touch installiert sein.

  • Wenn Sie den Befehl Nach Excel exportieren verwenden möchten, muss auf dem iPad-Gerät eine Anwendung wie Numbers für iPad, iPhone und iPod touch installiert sein.

Die Business Intelligence-Inhalte, die Sie auf einem iPad anzeigen können, umfassen in SharePoint Server 2010 veröffentlichte Berichte, Scorecards und Dashboards. Wenn Sie Business Intelligence-Inhalte anzeigen und darin navigieren möchten, führen Sie die folgenden Schritte aus.

So zeigen Sie Business Intelligence-Inhalte auf einem iPad an, und so navigieren Sie darin
  1. Stellen Sie sicher, dass Sie mit dem Intranet verbunden sind, in dem die Business Intelligence-Inhalte gespeichert sind. Dabei müssen Sie entweder eine Verbindung mit Ihrem Unternehmensnetzwerk herstellen oder Ihre Firewall so konfigurieren, dass eine Verbindung ermöglicht wird. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Planung für mobile Geräte (SharePoint Server 2010).

  2. Öffnen Sie auf Ihrem iPad-Gerät den Safari-Browser.

  3. Navigieren Sie zum SharePoint-Speicherort der Business Intelligence-Inhalte.

    • Wenn Sie eine SharePoint-Liste oder -Dokumentbibliothek öffnen möchten, die auf der Schnellstartleiste aufgelistet ist, tippen Sie auf den Namen. Wenn Sie beispielsweise Dashboards anzeigen möchten, tippen Sie auf der Schnellstartleiste auf Dashboards.

    • Wenn Sie einen Ordner in einer Bibliothek öffnen möchten, tippen Sie auf den Namen des Ordners, und halten Sie ihn für 1–2 Sekunden gedrückt. Tippen Sie dann in dem daraufhin angezeigten Menü auf Öffnen (oder auf In neuer Registerkarte öffnen).

    • Wenn Sie ein Element öffnen möchten, beispielsweise ein Dashboard oder einen Bericht, tippen Sie auf den Namen des Elements, und halten Sie ihn für 1–2 Sekunden gedrückt. Tippen Sie dann auf Öffnen (oder auf In neuer Registerkarte öffnen), um das Element im Browserfenster anzuzeigen.

  4. Wenn Sie eine Dashboardseite oder einen Bericht für die Anzeige geöffnet haben, können Sie in den Inhalten navigieren, indem Sie die folgenden Aktionen ausführen:

    • Wenn Sie über eine Seite schwenken möchten, tippen Sie mit zwei Fingern darauf, halten Sie sie gedrückt, und bewegen Sie sie über die Seite.

    • Wenn Sie die Ansicht verkleinern möchten, strecken Sie ein Element, indem Sie zwei Finger auseinanderdrücken, während sie das Element berühren.

    • Wenn Sie die Ansicht vergrößern möchten, drücken Sie ein Element zusammen, indem Sie zwei Finger zusammendrücken, während sie das Element berühren.

    • Wenn Sie eine Zeile oder Spalte in einem Bericht oder einer Scorecard erweitern möchten, tippen Sie auf das zugehörige Pluszeichen (+).

    • Wenn Sie eine Zeile oder Spalte in einem Bericht oder einer Scorecard reduzieren möchten, tippen Sie auf das zugehörige Minuszeichen (-).

    • Wenn Sie einen Dashboardfilter anwenden möchten, tippen Sie darauf, um ihn zu öffnen, und tippen Sie dann auf ein oder mehrere Elemente, die Sie als Filter verwenden möchten. Für einige Filter werden Steuerelemente verwendet, mit denen Sie nur ein Element auswählen können, während für andere Filter Steuerelemente verwendet werden, die Ihnen das Auswählen mehrerer Elemente ermöglichen.

  5. Jeder Bericht verfügt über ein Menü Webpart, das bestimmte Befehle wie Ansicht zurücksetzen oder In neuem Fenster öffnen enthält. Sie können das Menü Webpart öffnen und verwenden, indem Sie die folgenden Aktionen ausführen:

    1. Tippen Sie auf den Bericht oder die Scorecard, für den bzw. die Sie das Menü Webpart öffnen möchten. Daraufhin wird ein kleiner Pfeil nach unten angezeigt.

    2. Tippen Sie auf den Pfeil nach unten, um das Menü Webpart anzuzeigen.

    3. Tippen Sie auf den zu verwendenden Webpart-Befehl, und halten Sie ihn für 1–2 Sekunden gedrückt.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft